Kreative Artikel zum Thema Nähen

CutWork – 2

Liebe Leserinnen und Leser,

heute schauen wir uns an, wie man aus einem fertigen Stickmuster Segmente ausschneidet und so ein ganz anderes Aussehen dieses Musters erzielt.

Zum besseren Verständnis lesen Sie bitte auch in  “CutWork – 1″.  Alle “Befehle” erscheinen Fett/Kursiv.

  • Starten Sie CutWork.
  • Wählen Sie Neues Muster erstellen.

 

Klicken Sie auf  Aus Stickmuster und anschliessend auf das Suchen-Feld.

Wir arbeiten mit dem Muster CDW0005.

Wählen Sie den Rahmen, den Stoff , die Hintergrundfarbe und die Anzahl der Farben im Muster. Fertig stellen.

 

Das Muster erscheint auf der Arbeitsfläche. Für die folgenden Schritte vergrössere ich das Motiv.

Die roten Herzen sollen ausgeschnitten werden. Ich klicke auf das grosse Herz, halte die Shift-Taste gedrückt und markiere auch das kleine Herz. Jedes Herz besteht aus einer Fläche und einer Umrandung. Es ist wichtig, die Flächen zu treffen, denn diese sollen ausgeschnitten werden. Wenn der Auswahlrahmen beide Herzen umfasst, öffnet sich durch einen Rechtsklick eine Auswahl.

Wählen Sie:  ”Autom. Rand & Schneiden”, klicken auf “Innen” und geben den “Abstand 1.1 mm” ein. Unter “Typ” wählen Sie “ausschneiden”.

Rechts neben dem Motiv erscheinen zwei Ebenen. Da zuerst ausgeschnitten und erst dann gestickt werden soll, ziehen Sie die Schnittebene nach unten, so dass sie mit der Zahl 1 markiert wird.

Heben Sie die Auswahl auf, indem Sie auf die freie Arbeitsfläche klicken. Wählen Sie erneut beide Herzen. Durch einen Rechtsklick öffnet sich ein Fenster. Wählen Sie “Ausschneiden”. Die Herzen werden mit einem Gitter belegt.

Klicken Sie auf Ebene 1 und wählen rechts unter den Objekteigenschaften “Stepplinie”.

Das Muster ist fertig und kann nun gespeichert werden.

Bitte suchen Sie sich doch zur Übung ein anderes Muster aus und wiederholen die einzelnen Schritte. Das Gelernte prägt sich so viel besser ein.

Beim nächsten Mal kreieren wir selbst ein Muster in BERNINA CutWork.

Viele Grüsse

Susanne

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

  • Anka Bruckmann

    Danke Susanne,
    hatte mir gerade diesen Teil mit einem Programm übersetzt.Da es aber nie eine korrekte Übersetzung ist,hatte ich das Gefühl—oh,ist das schwer.Deshalb noch mal Danke.
    Liebe Grüße,Anka.

  • http://www.naehen-sticken-quilten.de Susanne Menne

    Liebe Anka,
    gerne geschehen. Ich freue mich, wenn die Anleitung Dir hilft.

    Viele Grüsse
    Susanne

  • http://www.stickbaer.de Tatjana

    Eine tolle Anleitung. Danke, liebe Susanne, für Deine Arbeit !!!

    Ich experimentiere immer noch (gewollt) ohne Anleitung, irgendwie mag ich das lerning by doing und das daraus folgende, meist etwas chaotische Ergebnis…

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Ute

    Auch ich möchte mich für die tolle Anleitung bedanken. Werde mir alles ausdrucken, denn leider kann ich mit englisch garnichts anfangen. Vielleicht haben wir Glück und die Anleitung kommt doch noch in deutsch. Schliesslich kaufe ich ein deutsches Programm, da ist es eigentlich logisch, daß auch die Anleitung in deutsch ist.
    Viele Grüße
    Ute