Kreative Artikel zum Thema Nähen

Geburtstag und Wiesnherz

5 Jahre ist es her, dass meine Welt um soviel reicher geworden ist. Und jeden Tag schlägt mein Herz stärker für dieses fantastische und liebevolle heranwachsende Mädchen.

An ihrem besonderen Tag möchte ich ihr die Welt zu Füssen legen und alle Wünsche erfüllen. Also wird die Wohnung mit rosa Kreppgirlanden, Luftballons, Pferdekonfetti und einer festlichen Tafel geschmückt.

Natürlich ist es grundlegend, dass Papa Pirat einen Schatz versteckt, und um diesen zu erhalten, müssen unsere kleinen Gäste harte Prüfungen über sich ergehen lassen. Doch nach einer Runde hüpfen und Becherpyramide umschmeissen ist es geschafft, und sie dürfen ihr kleines, gefülltes Herzchen in Empfang nehmen:

Die Herzen sind aus Filz genäht.

Auf dem Filz eine Herzform nachmalen und dann die Applikationen daraufnähen. Ich habe noch zusätzlich aus Bügelfolie ein Sternchen ausgeschnitten und aufgebügelt.

Dann 2 Schichten Filz nehmen und mit Applikationsstich die Form nachnähen (Schnüre und Öffnung nicht vergessen). Dann erst das Herz entlang der Naht auschneiden.

Die Buttons habe ich mit einer kleinen Buttonmaschine gemacht, und diese traditionsgemäß mit einer Brezel, einem Edelweiß und den Namen des Kindes versehen. 15 Stück sind es geworden.

So kann jedes Kind seinen Schatz nach dem Spielen wiederfinden und mit nach Hause nehmen… UND ist prima gerüstet für die Wiesn 2012!

Ganz liebe Grüsse

Stefanie Hildebrandt

Themen zu diesem Beitrag , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

  • Janne

    Das ist ja total süss,
    bin dabei, für meinen Enkel
    Halloween-Beutel als Beutetaschen zu nähen –
    stelle ich demnächst mal vor.
    LG Janne

  • http://fannyandmalou.blogspot.com/ shildebrandt

    Hallo Janne,

    vielen Dank :)

    Ich bin schon sehr gespannt auf Ihre Halloween Beutel. Bitte senden Sie mir doch den Link zu sobald sie die Beutel vorstellen.

    Vielen Dank und viele Grüsse

    Stefanie Hildebrandt

  • http://www.il-coccolino.de cgeiser

    Liebe Steffanie,

    ich bin begeistert:

    1. eine sehr tolle Idee!
    2. was ist eine Button-Maschine?
    aber vor allem 3. Wie viele Kinder darf Deine Tochter zum 5. Geburtstag einladen? Du bist eine gute Mama! Mit offensichtlich noch besseren Nerven!

    Liebe Grüße
    Claudia

  • http://fannyandmalou.blogspot.com/ shildebrandt

    Dankeschön liebe Claudia,

    zu 2. eigentlich heißen die Button maker von Bandai z.B. das ist kinderleicht und gerade wenn Kinder ihr kleines Gemälde mit sich tragen wollen eine gute Idee (und eine Verzweiflungstat vor Geburtstagen um die Meute in Schach zu halten ;)

    3. ähem ob das als “gute” Mama gilt, weiß ich nicht. Definitiv habe ich 5jährige unterschätzt und dachte sie wären so leicht zu begeistern wie 4jährige. Das war wohl mein erster Fehler. Ich schätze wir werden wohl nächstes Jahr wieder auf max. 10 reduzieren oder umziehen ;)

    Nein, aber ich hatte 15 eingeladen und es waren dann 13. Und wir waren 4 Erwachsene, also ging das eigentlich ganz gut. Wir hatten sehr schönes Wetter und sind dann im Innenhof auf Piratenjagd (mein Mann) gegangen um ihm seinen Schatz abzuluchsen. Morgens noch schnell eine Augenklappe für den Herrn genäht und Piratenflagge vom letzten Flohmarkt mit einem alten Koffer im Innenhof versteckt, das macht selbst dem Herrn Pirat Spass und ich darf mich dann komplett in rosa Deco austoben :) Die Nerven schicke ich für einen Tag auf Reise ;) Und das lachen und die Freude der Kinder machen alles alles wett!