Kreative Artikel zum Thema Nähen

Tarnung ist alles

Auch bei uns geht es langsam auf das Halloweenfest zu. Auch wenn ich viel für und wider höre, so ist es für Kinder, die mit so vielen Kulturen aufwachsen wie die unseren, recht normal, fremdländische Bräuche kennenzulernen und zu erfahren. Und obwohl Halloween irländischen Ursprungs ist und weit mehr verbreitet in den USA , ist es in meinen Augen ein toller Übergang in den Herbst.

Passend zu den Bäumen, die ihre Farbe wechseln, verkleiden wir uns ebenfalls für einen Tag.

Da ich dieses Jahr ein Fest plane (oh, ich liebe das Dekorieren einfach zu sehr), muss ich natürlich auch die passenden Kostüme finden. Ich weiß zwar nicht, ob die Geister vor Rapunzel wirklich Angst haben, aber das ist jedenfalls der Wunsch meiner Tochter für das “Trick or Treat”-Fest.

Angefangen habe ich mal ganz egoistisch mit meiner Verkleidung:

Schritt 1, Maske auf Schabrackeneinlage S133 aufmalen und ausschneiden. Augenlöcher anzeichnen und ebenfalls ausschneiden.

Stoffrechteck auf die Maske legen und mit Metallic-Faden (hier mehrfarbig) und am besten dem Fuß Nummer 10 (Schmalkantfuss) entlang des Maskenrandes den Stoff vernähen. Bitte denkt daran, auf der richtigen Höhe gleich das Gummiband einzunähen.

Am einfachsten ist das, wenn ihr den Stoff mit einem auflösenden Kleber an die Schabrackeneinlage festklebt (ebenso die Innenseite bereits gefaltet, damit diese auch beim Umdrehen der Maske noch schön aussieht).

Dann weiter mit dem Applizierfüßchen und Zickzackstich Nr. 2, um die Augen zu definieren.

Nun noch die Augen ausschneiden - et voilà, Teil 1 fertig zur Anprobe:

Da ich Satin genommen habe, reflektiert es leider stark in die Kamera. Ich hoffe, es ist gut erkennbar.

Ganz fertig ist das gute Stück noch nicht, schließlich fehlt ja noch das i-Tüpfelchen, auch wenn ich es diesmal recht minimalistisch halten möchte, da der Rest vom Kostüm aufwendig wird:

So jetzt fehlen noch Handschuhe, Kleid, Umhang … und das Kostüm von Mimi ist auch erst zum Teil fertig.

Ganz liebe Grüsse aus dem bitterkalten München

Stefanie Hildebrandt

 

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL