Kreative Artikel zum Thema Nähen

Ein Babygeschenk mal anders

Freunde von mir sind vor Kurzem zum zweiten Mal Eltern geworden. Selbstverständlich darf man beim ertsen Mal Baby-Schauen nicht ohne ein kleines Mitbringsel auftauchen. Kuscheltier oder Babyklamotten sind hier der Klassiker. Aber wieso nicht etwas Ausgefallenes schenken, das auch noch nützlich ist?

Dinkelkissen im Pandabär-Look

Ein Dinkelkissen im Pandabärgewand soll es werden. Das ist zum Einen allergikergeeignet, zum Anderen ist es im Backofen erwärmt auch eine gute und leichte Alternative zur Wärmflasche. Und wird es dafür gerade nicht gebraucht, ist es einfach ein supersüßes Kuscheltier 🙂 Ein echtes Multitalent eben!

Und es geht noch besser: Das Tierchen lässt sich wunderbar aus Stoffresten herstellen. Ist also auch noch ein richtiges Upcycling-Produkt! 🙂

1

Eine Vorlage erstellen

Schritt 1:

Um die ballartige runde Form zu bekommen muss zunächst eine gleichmäßige Vorlage in Augenform erstellt werden. Als Grundlage habe ich ein Kreuz von 15cm Breite und 30cm Länge gezeichnet.

2

Die erste Rundung zwischen zwei Eckpunkten kann mit dem Kopierrädchen einfach durchgerädelt werden. So erreicht man eine gleichmäßige Form.

3

Nun noch mit einer geeigneten Vorlage einen großen Kreis für den Bauch zeichnen, zwei kleinere für die Augen, 10 kleine Füßchenformen und 4 größere Ohrenformen.

4

Zuschnitt aus Stoff

Schritt 2:

Das Ganze muss jetzt aus Stoff ausgeschnitten werden. Die Augenformen werden in einer Farbe (hier türkis) und der Rest in einer anderen farbe (hier schwarz) ausgeschnitten.

5

Zusammennähen der Einzelteile

Schritt 3:

Von Füßchen und Ohren werden jeweils 2 Teile rechts auf rechts aufeinander gelegt und knappkantig abgesteppt. Dann werden die Teile gewendet und mit klein geschnittenen Stoffresten befüllt.

6

Schritt 4:

Die Augenteile und der Bauchkringel werden positioniert und mit Zickzackstich auf einem der Grundteile appliziert. Mit einem Stück schwarzer Wolle werden Nase und Mund genäht. Mit blauer Wolle werden in die Augenkringel die Augen genäht.

7

Schritt 5:

Für die Ärmchen wird ein Schlitz in eines der seitlichen Grundteile gemacht, dann wird das Ärmchen von oben durch den Schlitz gesteckt und von der linken Seite zusammengenäht.

8

Ebenso geht es mit den Beinchen den Ohren und dem Schwänzchen weiter 🙂

9

Wenden und Füllen

Schritt 6:

Nun werden die Grundteile aneinander genäht. Zum Wenden muss hier ein Stück der Naht offengelassen werden.

10

Schritt 7:

Dann wird der Dinkel eingefüllt und die Naht geschlossen.

Und fertig ist der Dinkelpanda 🙂

11

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel