Kreative Artikel zum Thema Nähen

Kosmetiktasche mit Wechselklappen – Anleitung und Freebie

Heute zeige ich Euch, wie ich das Täschchen mit Wechselklappen für das Türschild-Projekt gemacht habe. Es ist eigentlich eine ganz einfache Kosmetiktasche mit Reissverschluss und Wechselklappen. Was für ein Spass ist es, die Klappen zu wechseln und dadurch jedes Mal eine neue Tasche zu kreieren!

L1020489

L1020631

Benötigtes Material

  • 20 cm Stoff A – Baumwolle für die Aussentasche
  • 20 cm Stoff B – Baumwolle für das Futter, Wechselklappe 2, Seite 1
  • 20 cm Stoff C – Baumwolle Wechselklappe1 Seite 1
  • 20 cm Stoff D – Baumwolle Wechselklappe1 Seite 2
  • 20 cm Stoff E – Baumwolle Wechselklappe2 Seite 2
  • 20 cm Volumenvlies H630 oder H640
  • 21 cm RV Meterware plus Schieber
  • 42 cm Schrägband
  • 21 cm Bommelband für die Tasche
  • 50 cm Bommelband für die Klappe (sollten beide Klappen Bommelband haben, dann 100 cm)
  • 16 cm Klettband 3 cm breit, Haken
  • 2 x 16 cm Klettband 3 cm breit, Flausch – pro Klappe (also 4 x 16 cm Flauschband, wenn 2 Klappen gemacht werden)
  • Stoffreste für die Applikationen
  • 10 cm Vliesofix
  • Wollgarn für die Haare
  • 10 cm Gummikordel 2-4 mm dick, farbig – pro Klappe
  • 1 Knopf gross
  • 20 cm Ripsband für die Zöpfe
  • Stoffmarker
  • eventuell Stylefix
  • Schnittmuster: Wechseltasche_kh

*wer die Tasche zum Aufhängen am Türschild und zum „Ausführen“ machen möchte, braucht noch:

L1020530

  • 2 D-Ringe
  • 2 Karabinerhaken für Taschen
  • 98 cm Gurtband, 2, 5 cm breit
  • 98 x 4 cm Streifen aus Baumwolle Stoff A, B oder C (passend zur Tasche) für den Trägergurt

Zuschneiden

Die Vorlagen enthalten keine Nahtzugaben!

  • jeweils 2 x Tasche aus Stoff A und B – Aussentasche und Futter
  • 1 x 25 x 21 cm für die Wechselklappe aus Stoff C und D
  • 1 x 25 x 21 cm für die Wechselklappe aus Stoff B und E
  • 2 x Tasche aus Volumenvlies ohne NZ
  • 2 x Klappe aus Volumenvlies ohne NZ

Nähanleitung Tasche

1. Das Volumenvlies auf die Futterteile aufbügeln.

2. Die obere Kante der Aussentaschen jeweils mit dem Schrägband einfassen. Bei einem Teil (Taschenvorderteil) ein Stück Bommelband unter das Schrägband schieben, feststecken und beim Nähen mit einfassen.

L1020418

3. Wie im Schnittmuster markiert, das 16 cm Stück Klettband (Hakenband) auf das Hinterteil der Aussentasche stecken und draufsteppen.

4. Eine Aussentaschenteil mit der rechten Seite nach unten vor sich hinlegen. Ein Teil des RVs mit der rechten Seite nach unten (also rechts auf links) bündig an das Schrägband kleben oder stecken. Ich benutze gerne Stylefixband. Das Futterteil, wie es im Bild zu sehen ist, oben drauf kleben oder stecken und alle Lagen mit dem RV-Fuss nähen. Das Futterteil umschlagen und bügeln. Das gleiche für das zweite Teil der Aussentasche wiederholen.

 

L1020422

L1020423

5. Den Schieber einfädeln und die Taschen so legen, dass die Aussentaschenteile und Futterteile rechts auf rechts aufeinander liegen. Der RV sollte halb geöffnet sein. Rundherum nähen, bis auf eine 10 cm Wendeöffnung in der Futtertasche. An den Stellen, wo der RV ist, mehrmals hin und her nähen.

L1020426

6. Alle Ecken 3 cm abnähen. Die Ecken abschneiden, die Tasche wenden und die Wendeöffnung schliessen. Eventuell ein Stück Ripsband oder einen Anhänger am Schieber anbringen.

 L1020429

Wer die Tasche am Türschild anbringen oder sie „ausführtauglich“ machen möchte, muss noch die Seiten-Schlaufen und den Tragegurt nähen.

Für die Schlaufen:

Jeweils 10 cm Gurtband zuschneiden und einen D-Ring einfädeln. In die Hälfte legen und so nah wie möglich am Metallring absteppen. Die fertige Schlaufe jeweils an die Seiten der Tasche (etwa 4 cm von der oberen Kante) stecken und in Form eines Rechteckes annähen.

 L1020432

L1020483

Für den Trägergurt:

Den 98 x 4 cm Stoffstreifen an den langen Kanten jeweils 1 cm umbügeln und mittig an das übrige Gurtband stecken und feststeppen. Die Karabinerhaken an den Enden einfädeln, das Band auf jeder Seite 1 cm und dann nochmal 2-3 cm nach links umlegen und nah den Metallringen der Karabinerhaken absteppen.

Wechselklappe nähen

1. Das Schnittmuster für die Wechselklappe auf die rechte Seite eines der Klappenteile übertragen. Die Applikationsteile für die Katze: O1 zwei mal, O2 zwei mal, A1 zwei mal, A2 zwei mal, C1, H und G auf die glatte Seite des Vliesofix übertragen, grob ausschneiden und auf die entsprechenden Stoffe aufbügeln. Exakt ausschneiden, die Papierrückseite entfernen und auf das Klappenteil aufbügeln. Die Stickdetails übertragen. Wir schneiden das Klappenteil nicht zu, weil wir ein wenig Stoff brauchen, damit wir problemlos freihand sticken können. Wenn die Klappe zugeschnitten wäre, hätten wir keinen Stoff zum Greifen am Rand. Den Transporteur senken, einen Stopffuss anbringen und mit schwarzem Nähgarn freihand applizieren sowie die übertragenen Details freihand sticken.

 L1020451

2. Auf den zweiten Klappenteil das Volumenvlies aufbügeln und dann den gleichen Schritten wie beim ersten Klappenteil folgen. Hier die Applikationsteile für das Gesicht: G1 und 2 mal H1 nehmen.

3. Das Bommelband an der gezeichneten Linie eines der applizierten Klappenteile feststecken und annähen.

L1020454

4. Die Gummikordel in die Hälfte legen und an einem der Teile mittig mit einem Stück Klebeband fixieren.

L1020455

5. Beide Klappenteile rechts auf rechts aneinander ausrichten, feststecken und bis auf eine 10 cm breite Wendeöffnung an der geraden Kante rundherum nähen. Wer mag, kann die Klappenteile zuvor mit einer Nahtzugabe ausschneiden. Das würde das Ausrichten der Klappenteile erleichtern. Ich habe es hier nicht gemacht. Die Klappe mit einer 7 mm Nahtzugabe ausschneiden. Die Ecken schräg abschneiden und die Kurven einschneiden. Wenden und bügeln.

L1020458

Klappe Seite 1

L1020457

Klappe Seite 2

6. Mehrere Lagen von etwa 20 cm Wollgarn zuschneiden und in Lagen von 6-8 Strängen von Hand an der Mädchenapplikation mit Heftstichen annähen. Die Zöpfe flechten und an den Seiten ebenso annähen. Die Enden der Zöpfe mit einer Schleife aus Ripsband festbinden. Die Enden der Zöpfe schön gerade abschneiden.

 L1020459

L1020460

L1020465

7. Zwei 16 cm breite Stücke Klettband (Flausch) wie im Schnittmuster markiert an beide Seiten der Klappe stecken und nähen. Dabei wird die Wendeöffnung geschlossen.

L1020486

8. Die Klappe anbringen und die Position des Knopfes ermitteln. Den Knopf vom Hand annähen.

Auf dieser Art könnt Ihr eine zweite Klappe oder gleich mehrere, auch ohne Applikationen, anfertigen. Hier habe ich eine Klappe ohne Applikationen und mit jeweils einem Knopf für die Wechselelemente aus dem Türschild-Projekt gemacht.

 L1020487

 L1020493

 Viel Spass beim Nacharbeiten!

Kasia

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.