Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähanleitung und Schnittmuster für eine warme Winterweste

Diese warme Weste, genäht für Ausgabe Nr. 48 unseres Magazins inspiration, war lange der Renner bei BERNINA in Steckborn. Wenn es Herbst wurde und draussen die Temperatur fiel, ging es jeweils nicht lange, bis eine Arbeitskollegin im Atelier stand, um sich das kuschelig-warme Teil auszuborgen. Vor allem in den Büros im Nordflügel unseres Gebäudes, wo naturgemäss weniger Sonne durch die grossen Fenster fällt, war die Weste oft zu sehen. Kein Wunder! Sie strahlt ja schon optisch Wärme aus. Ein besonderes Glanzlicht – aber kein Muss – ist die Stickerei auf der Rückseite.

Im Shooting für die inspiration 48 hatten wir die Weste mit einem elatischen Basic-Rock aus Lederimitat kombiniert. Sieht doch gut aus, oder?

strickjacke_lederrock_08
strickjacke_lederrock_32
strickjacke_lederrock_35

Wie schon beim  Baby-Kleidchen aus der inspiration 44 und dem Herbst-Shirt aus der inspiration 36, stellen wir das Schnittmuster der Weste hier kostenlos als Download im A4-Format zur Verfügung. Wiederum nutzen wir die „Pay-with-a-like“-Funktion. Um das PDF herunterzuladen, müsst Ihr das Schnittmuster erst über eine Social-Media-Plattform „liken“, z.B. über Facebook oder Twitter, und zwar im folgenden Kästchen:

Download Schnittmuster Winterweste

Wir hoffen, es klappt mit dem Download und freuen uns auf viele Likes – damit möglichst viele Leserinnen vom Gratis-Schnitt erfahren! Wenn es nicht funktioniert oder Ihr kein Social-Media-Profil habt, gebt ganz unten bitte einfach einen Kommentar ab, dann senden wir Euch das PDF-Schnittmuster gerne per Mail zu.

Weiter unten findet Ihr auch das Stickmuster als Gratis-Download – dieses dann ohne “Pay-with-a-like”-Funktion.

Nach dem Ausdruck die Bögen in 4 Reihen à 4 Seiten zusammenkleben (gemäss Zeichnung auf Seite 5 des PDFs): Blatt 1 bis 4 nebeneinander, dann Blatt 5 bis 8 etc. Anschliessend die Reihen untereinanderkleben. Beim Ausdrucken unbedingt darauf achten, dass in Originalgrösse gedruckt wird (keine Skalierung oder automatische Anpassung an Seiten). Sicherheitshalber das Kontrollquadrat auf der ersten Seite abmessen. Es sollte eine Kantenlänge von exakt 10 cm haben.

Nähanleitung Winterweste

Zutaten

  • 2,1 – 2,2 m  Winterfrottee, Strick- oder Sweatstoff, 150 cm breit
  • 3,9 – 4,2 m Einfassband
  • Wenn gewünscht, Stickzubehör und weiches Stickvlies, Soluvlies
  • Für die Stickerei: Rest Kunstleder
  • Gratis-Download: Stickmuster

Zudem natürlich eine Nähmaschine und eine Overlocker. Sehr hilfreich ist auch der Obertransportfuss bzw., bei Maschinen der 7er und 8er Serie, der integrierte BERNINA Dual Transport.

Zuschnitt

zeichnung_weste

  1. 2 x Vorderteil mit angeschnittenem Unterkragen
  2. 2 x Besatz mit angeschnittenem Oberkragen
  3. 1 x Rückenteil im Stoffbruch

Gürtel in Stoffbreite, 16 cm breit, fertige Breite 8 cm.

Anleitung

Zuerst das Stickmuster auf das Rückenteil sticken, dabei werden Lederblüten als Applikation mitgenäht. Oberfläche mit Soluvlies abdecken. Farbe 3 der Gesamtdatei (lila) ist die Platzierungslinie für das Lederstück, das nicht genau zugeschnitten werden muss. Farbe 4 (gelb) heftet es an, dabei Motorgeschwindigkeit stark reduzieren. Nach dem Stickvorgang wird die Heftlinie aufgetrennt und die Blüte entlang den Löchern zugeschnitten.

Schulternähte und rückwärtige Naht von Kragen und Besatz schliessen. Unterkragen an den rückwärtigen Halsausschnitt nähen, dazu die Nahtzugaben in den Ecken einschneiden. Armausschnitte mit dem Einfassband einfassen, dabei die Weite im Schulterbereich um etwa 3 – 4 cm einhalten.

Seitennähte schliessen. Besatz links auf links an die Jacke stecken. Mit dem Einfassband umrunden, dabei im Saum- und Kragenbereich Weite einhalten. Offene Kragenkante im Rückenteil von rechts im Nahtschatten annähen.

Besatz von unten her breit absteppen. Im Schulterbereich von rechts ansteppen. Gürtel nähen. Evtl. in der Seitennaht je 1 Gürtelriegel befestigen.

Tipps

Damit die Weste zu Eurem neuen Lieblingsmodell wird, gibt´s hier noch ein paar kleine Tipps dazu:

Zum Sticken des Rückenmotivs unbedingt ein dünnes Wasserlösliches Stickvlies auf die raue Oberfläche stecken. Hier seht Ihr den Unterschied, auch wir waren leider etwas zu sparsam damit!

IMG_9146bea

Zum Anheften des Leders die Stickgeschwindigkeit senken, denn dünnes Kunstleder verzieht sich gerne. Alternativ dazu könt Ihr zur Stabilisierung von links ein schwarzes Gewebevlies aufbügeln.

IMG_9149bea

Wer die Einfassbänder nicht mag oder nirgends findet, verarbeitet die Jacke einfach herkömmlich. Das Armloch dann evtl. mit einem Besatz verstürzen.

Bevor Ihr die Seitennaht mit der Overlock schliesst, fixiert die aufeinander treffenden Einfassbänder vom Armausschnitt mit der Nähmaschine. Schneidet die Bandenden gleich etwas zurück, so ist es leichter für die Overlock, über diese dicke Stelle zu kommen.

IMG_9158
IMG_9156

Steppt alle Nähte breit ab, so liegen Sie flach.

Wenn auch das Einhalten am Armausschnitt recht einfach ist, so wird es beim Kragen durch die zwei Stofflagen etwas komplizierter. Steppt deshalb die Lagen mit grossen Stichen aufeinander. Zugaben knapp abschneiden.

Zieht nun den Unterfaden zum Einhalten an einigen Stellen an. Verteilt die Weite gleichmässig.

IMG_9166bea

IMG_9169bea

Legt das Einfassband unter die Jacke flach auf den Tisch. Faltet die lose Kante darüber und steckt die Nadeln ausnahmsweise in Nahtrichtung. Kontrolliert, ob die Nadel auf der Rückseite gleich weit im Band steckt. So sollten beim Nähen beide Seiten erfasst werden. Näht mit dem Obertransportfuss, Gerad- oder schmalem Zickzackstich und verstellter Nadelposition. 

Falls Ihr dennoch Schwierigkeiten habt, könnt Ihr auch erst die Unterseite des Bandes grob annähen. Im zweiten Arbeitsgang wird dann die Oberseite angesteppt.

IMG_9171bea

Doch zu wenig Band gekauft? Ist nicht so schlimm. Näht am Rückenteil einen falschen Saum an, entweder aus dem Winterfrottee oder aus Schrägband. Oder schneidet am Besten gleich einen breiteren Saum an.

Näht den Gürtel von beiden Seiten her zu und wendet ihn anschliessend von der Mitte her.

Viel Erfolg! Vielleicht mögt Ihr Eure neue Lieblingsweste in der Community zeigen? Ich würde mich freuen!

Liebe Grüsse,
Eure Claudia Giesser

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel