Kreative Artikel zum Thema Nähen

Die neue kleine Schwester

Ich liebe meine große wundervolle BERNINA B 790. Natürlich nicht nur deshalb, weil ein kleiner Teil der integrierten Stickmuster aus meiner Feder oder besser Software stammt, sondern vor allem, weil sie so unglaublich gut näht und stickt und so viele wunderbare integrierte Stiche und Möglichkeiten bietet. Zuhause möchte ich mit keiner anderen Maschine nähen.

Manchmal muss ich meine Nähmaschine aber transportieren. Zum Beispiel, wenn ich mich einmal im Monat mit 3 Freundinnen zum gemeinsamen Patchwork nähen und lecker Kuchen essen treffe.

Dafür ist mir meine große B 790 dann doch zu schwer und ehrlich gesagt auch zu schade, um sie zunächst einmal in meinem Nähzimmer abzubauen, zu verpacken, dann 2 Etagen in unserem Haus herunterzuschleppen, weil mein Nähzimmer sich nämlich unterm Dach befindet, anschließend ins Auto zu stellen, damit durch die Gegend zu fahren… Ihr merkt schon, das mag ich nicht.

Deshalb durfte nun eine kleine Schwester zu meiner großen B 790 einziehen. Sie heißt B215 und gehört zur 2er-Serie der BERNINA´s . Es ist die Sonderedition Simply Red. So ein hübsches Maschinchen.

Ihr seht hier schon den Größenunterschied, es ist die ganz kleine Schwester, sozusagen das Baby. Und entsprechend leicht und wendig ist sie dazu.

Kein Problem ist es , mit ihr die Treppe herunterzuflitzen, sie ins Auto zu stellen, gleich auf den Beifahrersitz und sie bei meiner Freundin dann wieder hinauf zu tragen. Das mache ich mit Links.

Und wie sie näht… So sauber und präzise, wie ich es eben von meinen BERNINA´s gewohnt bin. Und weil ich mich sowieso nur zum Patchworken treffe, hat sie alle Stiche und noch mehr, die ich benötige, um meine Stoffstückchen zusammen zu setzen.

 

IMG_0564

Für den Transport hat die B215 eine praktische Haube, in der das ganze Zubehör verstaut wird. So vergesse ich auch nichts.

IMG_1718

Und weil es meine Zweitmaschine ist, habe ich mich hier mal spielerisch ausgetobt. Ich habe mir nämlich bei BERNINA ein Skin-Design bestellt. Ich kann es jederzeit wieder entfernen, wenn ich es doch wieder eher dezent mag, aber bis dahin habe ich nun eine einmalige Rosen-Nähmaschine.

B215-Rosen

Der Anschiebetisch, natürlich der Fussanlasser, das Kabel und eine kleine Tasche mit dem Zubehör gehören auch zu meiner Maschine.

IMG_1719

5 verschiedene Nähfüsse sind bereits dabei. Sie werden mittels Snap on an den Nähfusshalter angesteckt.

IMG_1720

Aber da ich mit Nähfüssen recht gut ausgestattet bin ;-)…

IMG_1712

…kommt mir sehr zugute, dass alle BERNINA-Nähfüsse an alle BERNINA´s passen. So kann ich nun je nach meinen Nähbedürfnissen wechseln.

Besonders die schmalen Nähfüsse werde ich verwenden und kann so eben auch z.B. mal den Teflonfuss an meine B215 stecken.

IMG_1723

Ich bin über den Zuwachs in meinem Nähzimmer mehr als glücklich und kann mich nun bei unseren Nähtreffen wieder komplett aufs Nähen konzentrieren, ohne Rückenschmerzen vom Schleppen.

Nächste Woche werde ich Euch übrigens wieder einmal etwas über meine BERNINA-Sticksoftware berichten. Ich zeige Euch, wie Ihr ganz einfach eine Applikation erstellt und sie anschließend perfektioniert.

Bis dahin liebe Grüße

Eure Tatjana

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.