Kreative Artikel zum Thema Nähen

Die Nahttasche – ein Schnittmuster selbst erstellen und nähen

Das Ende des Sommers ist nun wirklich abzusehen, deswegen wurde es Zeit, dass ich das ein oder andere Sommerprojekt fertig stelle.

Ein Kleid stand noch auf meiner Liste: Der Stoff ist ein ganz wunderbarer Baumwollbatist und der Schnitt wieder zum Variieren. Das Rockteil ist weit und besitzt Nahttaschen.

Die Nahttaschen habe ich selbst in den Schnitt hinein konstruiert und möchte Euch gerne in diesem Tutorial erklären, wie einfach das geht.

Taschen sind bei Kleidern und auch so manchem Rock oft Mangelware. Eine Nahttasche ist praktisch, unauffällig und grundsätzlich in jede Seitennaht einsetzbar.

Eine Nahttasche konstruieren

  1. Zuerst einmal muss die Position der Tasche festgelegt werden. Sinnvoll ist es natürlich, dass man an die Tasche bequem herankommt.Nahttasche konstruieren Position festlegen
  2. Wenn der obere Ausgangspunkt festgelegt ist, wird dieser durch einen Strich auf dem Schnittteil des Rockes markiert und die Größe der Tasche bemessen. Wichtig hierbei ist natürlich, dass die ganze Hand in die Tasche passt. Mein Tipp ist es, den Eingriff nicht zu klein zu gestalten, damit der Inhalt der Tasche nicht unerreichbar wird.Nahttasche konstruieren Größe festlegen
  3. Der Taschenbeutel ist so geformt, dass die Hand genügend Platz findet, um hineinzugreifen, und der Inhalt der Tasche weiter unten liegt als die Öffnung. An den beiden Markierungen an der Seitennaht ist es wichtig, dass der Taschenbeutel im Rechten Winkel zu der Seitennaht beginnt. Hierbei reichen schon 0,75 -1 cm aus. Der Schnitt für die Tasche wird direkt auf den Rockschnitt gezeichnet und dann auf Kopierpapier abgepaust.
  4. Die Nahtzugaben: Damit die Tasche nicht mehr als nötig aufträgt, verwende ich für den Beutel eine Nahtzugabe von 1 cm. Das reicht völlig aus, um mit der Overlock zu versäubern.
    Die Naht, die zu der Seitennaht des Rockes zeigt, muss aber natürlich auch die Nahtzugabenbreite des Rockes besitzen ( in meinem Beispiel 1,5 cm )Nahttasche konstruieren Das Schnittteil
    Die Nahtzugabe des Tascheneingriffs wird gespiegelt. Die rechte durchgezogene Linie in dem oberen Bild ist der Eingriff ( = die ehemalige Seitennaht ). Von dort beginnt die Spiegelung der 1,5 cm Nahtzugabe an der oberen und unteren Kante des Beutels.
    Wenn man das Schnittteil an der Eingriffslinie faltet, kann man ganz leicht die Nahtzugabe abzeichnen.Nahttasche konstruieren Nahtzugabe spiegeln
  5. Wenn das Schnittteil fertig ist, kann es aus Stoff zugeschnitten werden. Hierfür wird der Stoff rechts auf rechts gelegt und zwei Taschenbeutel gleichzeitig zugeschnitten. Für die andere Tasche werden ebenfalls zwei Beutel benötigt.Nahttasche zugeschnitten
  6. Die eine Seite des Taschenbeutels wird rechts auf rechts auf die noch offene Seitennaht des Rockes gelegt. Dabei ist auf die Markierungen zu achten.Nahttasche vorbereiten
  7. Die Nahttasche wird von Markierung zu Markierung angenäht und die Kante wird separat von der Seitennaht des Rockes versäubert und nach innen umgebügelt. Das Gleiche muss mit der zweiten Hälfte der Tasche geschehen.Nahttasche genäht
  8. Die beiden Taschenbeutelteile werden rechts auf rechts aufeinander gelegt, gesteckt und bei 1 cm Nahtzugabe genäht. An der umgebügelten Stelle wird der Stoff dann doppelt mitgefasst.Nahttasche Taschenbeutel genäht
  9. Beim Versäubern dieser Naht können die Rockteile an Anfang und Ende ein Stück zu Seite geschoben werden. Das Ergebnis ist eine fertig genähte Tasche, sauber verarbeitet.Nahttasche versäubert
  10. Als nächster Schritt werden die Seitennähte genäht. Jede Seitennaht wird bis zu der Taschenmarkierung genäht und dann wieder ab der zweiten Markierung bis zum Saum. Danach kann die Nahtzugabe einzeln versäubert werden.Fertig sind die Taschen!

Nahttasche fertig außen

Kleid Nahttasche Titelbild

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.