Kreative Artikel zum Thema Quilten

Bügeltäschchen nach Pattydoo

Im letzten Jahr schrieb  Ina von Pattydoo hier auf dem BERNINA Blog einen Beitrag zum Thema Bügeltaschen nähen. Diese Bügel haben mich fasziniert, die finde ich schon allein an sich schön. Die gibt es ja inzwischen in ganz witzigen Designs und auch in bunt. Seit einigen Wochen kam ich durch Zufall an so einen Bügel und als ich diesen Stoff mit den süßen Gesichtern mit den feinen goldenen Akzenten in die Finger bekam, wußte ich, wie ich den Taschenbügel und “Ladies Night” (Cotton & Steel) zusammen bringe.

Taschenbügel

Pattydoo erklärt in ihrem Nähvideo, wie Ihr ein Schnittmuster für so ein Täschchen selber erstellen könnt. Das ging wirklich ganz einfach und war schnell gemacht.

Nähvideo Pattydoo

Ich habe meinen Stoff mit einem Rest Vlies H270 aus reiner Baumwolle unterlegt und dann mit dem Obertransportfuß gequiltet. Die Stichlänge ist hier etwa größer gestellt und zwar auf 3,5. Die Linien habe ich mir im Abstand von 3 cm vorher markiert. Beide Lagen sind fixiert mit Nadeln damit nichts verrutschen kann.

gequiltet mit dem Obertransportfuß

Dann schneidet Ihr das selbst gezeichnete Schnittmuster aus und es legt es auf den Stoff, steckt fest und schneidet ohne Nahtzugabe, denn die ist im Schnitt ja schon enthalten. Schneidet zwei Außenteile und zwei Futterteile damit zu.

Schnittmuster aufstecken

Wie im Anleitungsvideo angegeben näht Ihr nun rechts auf rechts beide Vorderteile und beide Futterteile zusammen.

Beide Teile zusammen nähen

Die Ecken werden abgenäht, damit das Täschchen einen Boden bekommt.

die Ecken abnähen

Im Gegensatz zu Pattydoo, die Textilkleber für ihre Taschenbügel verwendet hat, habe ich die kleinen Löcher entlang des Bügels genutzt, um mit einem dicken Perlgarn und einer großen Nadel die Taschenbügel am Stoff zu fixieren. Dabei habe ich mich an der Besteckschublade im Küchenschrank bedient und mit Hilfe einer abgerundeten Messerspitze den Stoff in den Bügel geschoben.

mit Perlgarn fixieren

Damit der Bügel auch bombenfest sitz, näht Ihr mit Garn und Nadel noch einmal in die andere Richtung und verstecht den Faden unsichtbar an den Enden im Stoff.

und wieder zurück

Et voilá das Täschchen mit den dicken roten Knäufen ist fertig. Es passt ganz wunderbar zu meinem Notizbuch, was auch mit diesem Stoff bezogen worden ist. Es ist ein einem Workshop im meinem Laden entstanden.

fertiges Bügeltäschchen

fertiges Bügeltäschchen

Was habt Ihr für Erfahrungen mit Taschenbügeln gemacht?

Herzliche Grüße

Dorthe Niemann

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel