Kreative Artikel zum Thema Quilten

Erste Versuche mit dem Rulerfuss # 72

Vor einigen Tagen kam Post von BERNINA. In einem kleinen Päckchen erhielt ich den neuen Rulerfuss # 72, der für alle Haushaltsnähmaschinen, mit nicht verstellbarer Nähfusshöhe geeignet ist.

rulerfuss#72.1

Zu diesem Nähfuss hat Birgit Anfang dieser Woche ein neues BERNINA Video in den Blog gestellt – schaut hier das vierte Video in ihrem Bericht nochmals an – dort sind alle wesentlichen Infos über dieses neue spannende Spielzeug enthalten:

Zubehörvideos

Zugegeben, ganz neu ist der Rulerfuss für alle Lineal-Quilt-Arbeiten für mich nicht. An der BERNINA Longarm Q20 habe ich schon einige Stunden mit dem einfacher gestalteten Rulerfuss und dem Lineal hinter mir. Doch ist es etwas ganz anderes, wenn man plötzlich keinen BSR mehr zur Verfügung hat. Da ist gleichmässiges Schieben und Führen angesagt um die Stichlänge einigermassen gleichmässig hinzubekommen – und das braucht viel Übung – sehr viel. Also nur nicht die Geduld verlieren und einfach mal ganz unverzagt starten.

Ich habe mir ein paar kleine Stücke colARTex zugeschnitten und ganz einfach begonnen. Den Nähfuss montierte ich an meine BERNINA 880 und passte die Höheneinstellung mittels der kleinen Drehscheibe an meine Maschine an. Dann wählte ich im Programm den Stopffuss#9 an, da der Rulerfuss#72 noch nicht in der Nähfussauswahl der Maschine enthalten ist. Den Untertransport schaltete ich weg – nur die Stichplatte wechselte ich nicht, wie im Video gezeigt, das werde ich bei meinen nächsten Versuche jedoch tun.

Dann gings los. Als kleines Hilfsmittel klebte ich mir unter mein Rulerwork-Lineal zwei kleine Stücke doppelseitiges Klebeband. So haftet das Lineal ein wenig besser auf der Unterlage. Ich finde das für alle Anfangsübungen eine gute Erleichterung. Das Lineal schiebe ich bündig an die Rulerfussrundung, die Nadel ist bereits versenkt und ich quilte die ersten Stiche. Vor und zurück geht es  an der Linealkante entlang. Die Stiche sind teils noch ungleichmässig, doch stört mich das gar nicht. Schliesslich ist üben angesagt und mit der Zeit werden sie bestimmt gleichmässiger werden.

FullSizeRender-8

FullSizeRender-7

FullSizeRender-9

Die Linien überkreuzen sich in der Mitte, treffen sich jedoch nicht in einem zentralen Punkt. Das schafft nach und nach zwei übereinanderliegende abstrakte Sterne. Eine gute Ausgangsbasis für eine Weihnachtskarte, findet Ihr nicht auch?

Dieses Linienführen und von Punkt zu Punkt quilten führte zu einer weiteren Idee – geometrische Formen – die ebenfalls noch gerade so als Sterne durchgehen könnten. Auch hier ist recht gut zu sehen, dass es Übung braucht um auch punktgenau zu arbeiten. Manchmal klappt es besser, manchmal schlechter.

 

IMG_6126

IMG_6128

IMG_6127

Dann habe ich die Karten gefaltet, an der Kante abgesteppt und entstanden sind zwei etwas andere Weihnachtskarten.

IMG_6344

 

So langsam wurde ich an diesem Nachmittag mutiger. Ein Gefühl für das Führen des Lineals mit dem Nähgut wurde immer vertrauter. Also machte ich mich an ein weiteres kleines Quilt-Experiment – gerade Linien so anbringen, dass sie Kurven bilden. Das kennen manche von Euch auch noch aus der Schulzeit. Diese Nagelbilder waren das. Das geht hervorragend mit Rulerwork und Garn und gibt tolle Effekte.

FullSizeRender-4

Quilten, drehen, quilten, drehen, quilten drehen und immer schön im gleichen Abstand die neue Reihe beginnen, dann wirds was:

FullSizeRender-6

FullSizeRender-3

So langsam kriegt das Ding die Kurve:

 

FullSizeRender-2

Da ich in der Mitte ein anderes Garn gewählt habe, ist der Effekt nicht so perfekt – jedoch habe ich den Unterfaden nicht gewechselt – und hier ist er da – der Effekt:

FullSizeRender-1

IMG_6135

 

Und ein paar solcher Zuschnitte aneinandergequiltet ergeben dann wunderschöne dreidimensionale und optische Wirkungen:

rulerfoot12

Mit dem Rulerfuss sind dem Maschinenquilten nun fast keine Grenzen mehr gesetzt. Eine schöne Auswahl an Quiltlinealen gibt es dann bei Euren BERNINA Fachhändlern, und den Rulerfuss#72 natürlich ab jetzt auch. Viel Spass damit!

Viele Grüße,

Jutta Hellbach

 

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: BERNINA 880, Bernina Longarm Q20, Rulerfuss # 72, Rulerwork, Stopffuss # 9
Verwendete Produkte:
BERNINA 880
BERNINA 880
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Verstellbarer Rulerfuss # 72
Geradstichplatte
Geradstichplatte

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Kommentare zu diesem Artikel

Grosse Verlosung: BERNINA 350 PE zu gewinnen

Bist Du schon Abonnentin unseres Blog-Newsletters? Wenn nicht, solltest Du dies unbedingt nachholen und Dich gleich anmelden! Unter allen Abonnentinnen verlosen wir zusammen mit dem Nähkongress eine BERNINA 350 PE. Unbedingt auch für den Nähkongress anmelden!

Mit Deiner Teilnahme stimmst Du den Teilnahmebedingungen zu.