Kreative Artikel zum Thema Nähen

Adventskalender 2016 – das dritte Türchen

Weihnachts-Emojis: ein Tutorial für Kids

Emojis sind zur Zeit überall anzutreffen, und die Kinder lieben sie! Ihr könnt diese wunderbaren Weihnachts-Emojis aus Filz an den Baum hängen oder Euren Cheminéesims damit schmücken. Entwerft ganz nach Eurem Geschmack und wählt eigene Augen, Mund, Zunge und gestaltet diese ganz individuell.

Filzdekorationen wie diese werden oft von Hand genäht, aber es geht viel schneller, wenn Ihr sie mit der Maschine näht. Ich habe einige der Stickstiche, die Ihr auf Eurer BERNINA findet, verwendet, um sie zu verschönern. Dieses Tutorial wurde extra für Kinder entworfen (trotzdem werden Kinder unter 8 Jahren wahrscheinlich ein wenig Hilfe benötigen.)

bernina

Download Schnittmuster:

Klickt hier, um die Schablonensammlung herunterzuladen.

Ihr könnt diese zu Hause drucken und drum herum zeichnen, um damit Eure Filzfiguren zu erstellen.

Ihr benötigt:

  • Stift oder weichen Bleistift
  • Filz in rot, gelb, rosa, schwarz, weiss und blau
  • Watte oder Baumwolle
  • Leim – klarer, schnell trocknender Leim ist am besten
  • Rotes Band

Das Rudolph-Emoji

1. Verwendet Eure Schablonen, um auf Euren Filz zu zeichnen. Schneidet zwei gelbe Kreise, zwei Geweihe, eine Zunge, ein Lächeln, eine Nase und zwei Augen Eurer Wahl aus.

2. Verwendet einen Zierstich Eurer BERNINA Maschine, um die Geweihe zu schmücken. Ihr könnt irgendeinen auswählen, aber ich habe eine Schlangenlinie verwendet (die Nummer 76 auf der B350). Die Nähte verhindern, dass das Geweih zu schlaff wird.

3. Schneidet ein 15 cm langes Stück des Bandes ab und faltet es in der Hälfte.

4. Steckt das gefaltete Band und die beiden Geweihe hinter einem Eurer gelben Kreise fest und befestigt dann den anderen Kreis darunter. Stellt sicher, dass die Köpfe der Stecknadeln auf der Aussenseite sind, sonst näht Ihr sie in Euer Emoji ein, und es könnte ein schmerzhafter Schock für jeden werden, der sie anfasst – autsch!

4. Umrundet Euer Emoji mit dem Vari-Overlock Stich (Nummer 3 auf der B 350). Beim Umrunden stellt sicher, dass Ihr durch die Geweihe hindurch näht und das Band diese fixiert. An der Unterseite lasst Ihr eine Öffnung von ca. 2 cm offen.

5. Füllt das Emoji mit ein wenig Watte, nehmt dazu am Besten das Ende eines Bleistifts zu Hilfe und näht dann die Öffnung von Hand zu. (Wenn Ihr die Zunge darauf klebt, wird sie nur hier überlappen und Eure Handstiche verstecken.)

6. Klebt die Augen, Nase, Mund und Zunge auf. Lasst diese trocknen und schon habt Ihr eine reizende Rudolph-Emoji-Dekoration.

rudolph-tutorial

Das Engel-Emoji

1. Verwendet Eure Schablonen, um auf eurem Filz zu zeichnen. Schneidet zwei gelbe Kreise, zwei Flügel, einen Heiligenschein, einen Mund, zwei Augen und einen Herzkuss aus.

2. Verwendet einen Zierstich Eurer BERNINA Maschine, um die Flügel mit einigen hübschen Mustern zu verzieren. Ihr könnt irgendeinen auswählen, ich habe Wirbel verwendet (die Nummer 71 auf der B 350). Die Nähte verhindern, dass die Flügel zu schlaff werden.

3. Schneidet ein 15 cm langes Stück des Bandes ab und faltet es in der Hälfte.

4. Steckt das gefaltete Band und einen der Flügel hinter einem gelben Kreis fest. Steckt dann einen weiteren gelben Kreis dahinter fest. Stellt sicher, dass die Köpfe der Stecknadeln auf der Aussenseite sind, sonst näht Ihr sie in Euer Emoji ein.

4. Umrundet die gelben Kreise mit dem Vari-Overlock Stich (Nummer 3 auf der B 350). Stellt beim Umrunden sicher, dass Ihr durch das Band und die Flügel hindurch näht, um diese zu fixieren. An der Seite, wo der andere Flügel befestigt wird, lasst eine Öffnung von etwa 2 cm offen.

5. Füllt Euer Emoji mit ein wenig Watte, nehmt dazu am besten das Ende eines Bleistifts zu Hilfe. Näht dann die Öffnung von Hand zu. (Wenn Ihr den anderen Flügel darauf klebt, wird er nur hier überlappen und Eure Handstiche verstecken.)

6. Klebt die Augen, Mund und Kuss, Heiligenschein und den zweiten Flügel auf. Lasst diese trocknen und schon habt Ihr ein entzückendes, weihnachtliches Engel-Emoji.

angel-tutorial

Das Weihnachtsmann-Emoji

1. Verwendet Eure Schablonen, um auf Euren Filz zu zeichnen. Schneidet zwei gelbe Kreise, einen roten Hut, einen weissen Bommel und eine Hutborte, ein Lächeln, Zähne und zwei Augen aus.

2. Befestigt die Borte am Hut. Verwendet einen der Zierstiche Eurer Maschine, um sie zusammenzunähen.  Ihr könnt irgendeinen auswählen, ich habe die kleinen Sterne verwendet (die Nummer 66 auf der B 350).

3. Schneidet ein 15 cm langes Stück des Bandes ab und faltet es in der Hälfte.

4. Steckt das gefaltete Band hinter den Hut und befestigt dann den anderen Kreis darunter. Stellt sicher, dass die Köpfe der Stecknadeln auf der Aussenseite sind, sonst näht Ihr sie in Euer Emoji ein.

4. Umrundet die gelben Kreise mit dem Vari-Overlock Stich (Nummer 3 auf der B 350). Vielleicht findet Ihr es einfacher, den Hut dabei nach vorn zu klappen, damit er nicht im Weg ist. Beim Umrunden stellt sicher, dass Ihr durch das Band hindurch näht, um dieses zu fixieren. Lasst an der Spitze eine Öffnung von ca. 2 cm offen.

5. Füllt das Emoji mit ein wenig Watte, nehmt dazu am Besten das Ende eines Bleistifts zu Hilfe und näht dann die Öffnung von Hand zu. (Wenn Ihr den Hut darauf klebt, wird er nur hier überlappen und Eure Handstiche verstecken.)

6. Klebt Augen, Nase, Mund und Bommel auf. Lasst diese trocknen, und schon habt Ihr eine hübsche Weihnachtsmann-Emoji-Dekoration.

santa-tutorial

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Band, Baumwolle, Filz, Leim, Stift, Watte
Verwendete Produkte:
BERNINA 350 PE
BERNINA 350 PE

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.