Kreative Artikel zum Thema Nähen

Babykleidung mit Druckknöpfen nähen – 2 Varianten

Bevor mein Sohn geboren wurde, fand ich eine Menge Babysachen toll.
Doch im Alltag habe ich schließlich herausgefunden, dass es praktische und weniger praktische Kleidungsstücke für Babys gibt. So meide ich zum Beispiel alles, was ein zu enges Halsloch besitzt und Hosen ziehe ich bisher, mal abgesehen von Stramplern, noch gar keine an. Es macht auch wenig Sinn, wie ich finde, einem Baby mit Bauchschmerzen noch eine Hose mit Bündchen anzuziehen. Das würde ich auch nicht gerne tragen.

Praktisch dagegen sind Kleidungsstücke, sei es ein Strampler oder Einteiler, mit Druckknöpfen an der Schrittnaht. So muss man das Kind nicht ständig komplett ausziehen, sondern kommt leicht an die Windel heran.

jerseydruckknöpfe Titelbild2

Ich habe zwei Einteiler genäht und dabei verschiedene Varianten ausprobiert, die ich Euch gerne vorstellen möchte. Die Unterschiede liegen vor allem in der Reihenfolge von der Beinbündchen- und Schrittnahtverarbeitung.

Babykleidung mit Druckknöpfen – Variante 1

Der erste Einteiler ist aus einem roten Sweatshirtstoff, den ich mit kleinen Igeln bedruckt habe.
Bei diesem Kleidungsstück sind schmale Bündchen an Ärmeln und Beinen vorgesehen:

  • Das Kleidungsstück wird soweit vorbereitet, dass die Seitennähte bereits geschlossen sind. Dann werden die Bündchen rechts auf rechts an die jeweilige Saumkante genäht, umgebügelt und mit der Zwillingsnadel von außen abgesteppt.  So gelingen gleich zwei Dinge: einmal ist die Naht nicht so dick, als wenn das Bündchen gleich doppelt genommen wird, und die Verarbeitung sieht dabei sauber aus.
    Druckknöpfe Schrittnaht Variante 1 Bündchen
  • Als Nächstes wird jeweils ein Streifen aus dem Bündchenstoff rechts auf rechts auf die Schrittnähte gelegt. Anfang und Ende werden dabei nach innen umgeklappt. Nachdem diese Nähte genäht sind, wird der Streifen wie zuvor zu der Hälfte umgebügelt und mit der Zwillingsnadel abgesteppt.Druckknöpfe Schrittnaht Variante 1 Streifen
  • Zuletzt müssen dann noch die Druckknöpfe eingedrückt werden. Für alle dehnbaren Materialien gibt es extra Druckknöpfe mit Zacken. Angebracht werden diese mit einer speziellen Zange wie beispielsweise der Variozange von Prym.

Babykleidung mit Druckknöpfen – Variante 2

Das zweite Kleidungsstück ist ebenfalls ein Einteiler aus einem Interlock von Birch Fabrics.
Bei dieser Variante sind die Bündchen an den Beinen breiter und werden nicht mit Druckknöpfen versehen:

  • Auch hier wird das Kleidungsstück soweit vorbereitet, dass die Seitennähte geschlossen sind. Die Bündchen werden an der kurzen Seite rechts auf rechts gelegt und genäht, so dass zwei fertige Beinbündchen entstehen.Druckknöpfe Schrittnaht Variante 2 ZwilllingsnahtDie Streifen für die Schrittnähte werden dieses Mal zuerst angenäht, umgebügelt und mit der Zwillingsnadel wieder abgesteppt. Dann werden die fertigen Nähte an den Beinsäumen übereinander gelegt und mit einer Stecknadel fixiert oder geheftet. Die Vorderseite gehört nach außen.

    Die fertigen Bündchen werden jeweils einlagig rechts auf rechts an die Saumkante gesteckt und festgenäht. In den nächsten Schritten folgt wieder das Umbügeln und Annähen mit der Zwillingsnaht.
    Es ist aber auch möglich, das Bündchen gleich doppelt liegen zu lassen und anzunähen.

  • Die Druckknöpfe werden wie bei der ersten Variante eingesetzt. Und das ist kinderleicht, wie man auf dem Bild sehen kann – Position markieren, das Oberteil mit den Zacken durch den Stoff drücken, Zange ansetzten, zudrücken und fertig.Druckknöpfe Schrittnaht Variante 2 Druckknöpfe
    Druckknöpfe Schrittnaht Variante 2 Druckknöpfe2

Es ist am Ende natürlich in erster Linie eine Frage des Geschmacks, welche Variante in Frage kommt.
Ich persönlich mag gerne die breiten Bündchen und finde die zweite Variante als Abschluss sauberer.

Druckknöpfe Schrittnaht Variante 2 offen
Druckknöpfe Schrittnaht Variante 1 Streifen fertig

Was meint ihr? Gibt es eine Variante, die ihr lieber mögt?

Viele Grüße von Janina

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.