Kreative Artikel zum Thema Nähen

Knopflöcher nähen – schnell und einfach

Bevor der Winter vorbei ist, wird es Zeit, dass ich meinen Stapel an Winterprojekten abarbeite… vor allem, weil die Sachen nächsten Winter nicht mehr passen werden. Aber wie das so ist: ich nehme mir grundsätzlich immer mehr vor, als ich schaffen kann.

Knopfloch mit der Bernina Titel

Der kuschelige Anzug nach einem Schnittmuster von MiniKrea ist jetzt endlich fertig. Gefehlt haben nur noch die Knopflöcher und Knöpfe. Knopflöcher arbeiten gehörte noch nie zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Während meiner Ausbildung zur Maßschneiderin war es grundsätzlich üblich, Knopflöcher von Hand zu sticken – ich habe wirklich 3 1/2 Jahre gebraucht, um einigermaßen passable Exemplare vorweisen zu können. Jetzt bin ich richtig froh, die Knopflöcher mit der Nähmaschine sticken zu können.

Trotzdem habe ich diese Aufgabe sehr lange vor mich hergeschoben. In Erinnerung habe ich immer noch die vielen schlechten Erfahrungen mit meiner alten Nähmaschine. Der Knopflochfuß bestand aus einem kleinen Stück weichen Plastik und die Knopflöcher waren zum Gruseln.

Dass das Erlebnis und Ergebnis mit meiner Bernina um Welten besser ist, habe ich anscheinend vergessen, denn sonst wären die Holzknöpfe schon viel früher an ihren Plätzen gelandet.

Knopfloch nähen mit der BERNINA 580

  1. Zuerst wird die die Positionen mit dem Trickmarker markiert.Knopfloch mit der Bernina Markierungen
  2. Im nächsten Schritt wird das Stichprogramm ausgewählt. Die Bernina bietet dabei viele Möglichkeiten und sogar für mein Projekt ein Stretchknopfloch = Nr. 53Knopfloch Berina Programme
  3. Ist das Programm gewählt, können über die Sprechblase mit dem “i” die weiteren Optionen eingestellt werden:
    Rechts wird mit Hilfe des Rädchens die Knopfgröße eingestellt. Die Größe des Knopflochs berechnet die Maschine automatisch!
    Es gibt außerdem die Option, mit dem Füßchen #3A die Knopflochlänge über einen Sensor automatisch zu messen und Knopflöcher in exakt der gleichen Länge zu sticken.
    Knopfloch mit der Bernina Knopfgröße
  4. Ist der Knopflochfuß angebracht, das passende Garn eingefädelt und die richtige Nadel gewählt, kann es los gehen:
    Die Nadelposition ist mittig und wird genau über der Markierung für das Knopfloch positioniert. Die Nähmaschine arbeitet nun Schritt für Schritt das Knopfloch. An welcher Stelle sie sich gerade befindet, kann über den Bildschirm gut verfolgt werden.Knopfloch mit der Bernina Knopflochfuß
  5. Für den Fall der Fälle kann das Knopfloch auch manuell gearbeitet werden. Dazu wählt man die Taste “man” und kann dann mit den Pfeilen zu dem jeweiligen Schritt gehen, den man nähen möchte.Knopfloch mit der Bernina manuelle Einstellung
  6. Nachdem das Knopfloch genäht ist, wird es mit einer spitzen Schere aufgeschnitten. Sollten die Kanten fransen, kann man mit ein wenig Textilkleber nachhelfen.

Wird das Knopfloch in der passenden Farbe genäht, fällt es kaum auf und sieht super aus. Bei meinem Bündchenstoff wäre es noch schöner gewesen, wenn das Loch mit der Maschenrichtung gestickt worden wäre. Das war leider nicht möglich. Dadurch fügt es sich aber nicht ganz perfekt ein. Damit kann ich aber leben. Und ich glaube mein Sohn auch…

Knopfloch mit der Bernina mit Knopf

Auf dem BERNINA Youtube-Kanal findet Ihr übrigens ein Video, das sehr anschaulich zeigt, wie die verschiedenen knopflochfüßchen eingesetzt werden und wie sich voneinander unterscheiden:

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Garn, Knöpfe, Nähgarn, Schere, Schneiderkreide
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
Knopflochfuss # 3
Knopflochfuss # 3

Themen zu diesem Beitrag , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Grosse Verlosung: BERNINA 350 PE zu gewinnen

Bist Du schon Abonnentin unseres Blog-Newsletters? Wenn nicht, solltest Du dies unbedingt nachholen und Dich gleich anmelden! Unter allen Abonnentinnen verlosen wir zusammen mit dem Nähkongress eine BERNINA 350 PE. Unbedingt auch für den Nähkongress anmelden!

Mit Deiner Teilnahme stimmst Du den Teilnahmebedingungen zu.