Kreative Artikel zum Thema Nähen

Zubehör des Monats Mai 2017

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet einen guten Start in den Mai!

Das Zubehör des Monats Mai ist der Strickwarenfuß # 12 oder 12C.

Mit dem Strickwarenfuß lassen sich dicke, handgestrickte Pullover zusammennähen. Dadurch, dass die linke Fußseite höher ist als die rechte, wird das Material problemlos transportiert. Der Nähfuß verfügt auch über eine Rille in der Sohle. Somit lassen sich mit ihm auch Paspeln herstellen oder Perlen- und Straßschnüre aufnähen.

Näheres zeigt euch auch das Anleitungsvideo:

Auf der BERNINA Internetseite gibt es weitere Informationen zu dem Strickwarenfuß 12/12C in Form eines neuen eBooks. Es behandelt das Thema Kordelapplikationen. Das könnt ihr, wie alle eBooks, kostenlos von der Seite runterladen. Lasst euch es nicht entgehen!

Kordelapplikation_Titel

Mein Partner und ich gehen total gerne auf Flohmärkte. Unsere Leidenschaft sind die schönen Dinge aus den 50er Jahren. Letztens sind wieder einmal fündig geworden. Dies berichtete ich meiner Freundin und sie erzählte mir, dass sie noch eine Strumpftasche von ihrer Mutter aus dieser Zeit hätte. Damit war die Idee für diesen Blogbeitrag geboren. Da ich so gar keine Vorstellung hatte, wie man eine Strumpftasche näht, habe ich im Internet mal recherchiert. Bei natronundsoda habe ich eine super schöne Anleitung gefunden und eine Strumpftasche entsprechend meiner Vorstellung genäht.

Strumpftasche – Anleitung

Was man dafür braucht:

  • Anleitung Strumpftasche
  • Oberstoff 1 x 23 cm x 55 cm
  • Futter 1 x 23 cm x 55 cm
  • Plastikfolie 2 x 40 cm x 30 cm
  • Plastikfolie 4 x 20 cm x 30 cm
  • Kordel Ø 3,5 mm ca. 2 m
  • Satinschrägband 2,5 cm breit ca. 2 m
  • passendes Nähgarn zum Futterstoff
  • passendes Nähgarn zur Plastikfolie
  • Vlieseline 180
  • 2 Kam Snaps (Prym oder Snaply

Sonstige Zubehöre und Werkzeuge wie:

  • Geradstichfuß mit Gleitsohle # 53
  • Kantenlineal rechts
  • Wonder Clips
  • Rollschneider
  • Rollschneidematte
  • Nähnadel
  • Stopfnadel
  • Markierstift
  • Filzstift

100

Oberstoff und Futter mit Vlieseline bebügeln. Das vereinfacht die weitere Verarbeitung. Zusammengenäht werden zuerst die Folienteile . An den langen Seiten der Teile in der Größe 40 cm x 30 cm mit dem Filzstift im Abstand von 10 cm Markierungen setzen.110

Das Schneidelineal an die Markierungen setzen und mit der Stopfnadel entlangfahren. So vorbereitet lässt sich die Folie exakter falzen.115

Folie an dem Nut falten und mit dem Daumennagel ausstreichen.120

Kleinere Teile ( 20 cm x 30 cm) in den Falz legen und mit den Wonder Clips festklipsen. Bitte nicht stecken. Stecknadeln hinterlassen Löcher in der Folie.130

Zum Nähen vorbereitet:140

Die detaillierte Anleitung zur Herstellung des Fächerteils findet ihr in der Anleitung von natronundsoda. Die Maschine mit passendem Nähgarn zur Folie ausstatten. Ich habe ein helles Grau verwendet. Stich Nummer 5 anwählen und die Stichlänge auf 3,5 mm einstellen. Geradstichfuß # 53 einsetzen und das Kantenlineal so an den Fuß anbringen, dass 1 bis 2 mm zwischen Nähfußkante und Lineal Platz bleiben. Die Nähfüße mit der Gleitsohle sollte man nicht mit dem Transporteur in Kontakt kommen lassen. Deshalb empfiehlt es sich am Nahtanfang und – ende ein Reststück Folie unter den freien Teil des Nähfußes zu legen. 150

Folienkante entlang des Kantenlineals führen.160

Die Fächer von dem fertigen Folienteil mit Wonder Clips fixieren und anschließend auf das Futterteil legen. Die Mitte des Folienteils liegt 22 cm von der kurzen Seite des Futters entfernt.180

Folienteil auf das Futter nähen. Die Naht liegt in der Mitte des Folienteils. Wonder Clips entfernen. Überschüssige Folie an den Kanten zurückschneiden und mit Wonder Clips auf das Futter fixieren.190

Faden in der Maschine passend zum Futterstoff wechseln und Folie auf das Futterteil entlang der gekürzten Seiten festnähen.195

Kordel in das Schrägband legen und an die Kante des Oberstoffes stecken. Offene Schrägbandkante zeigt zu Stoffkante. Strickwarenfuß # 12/12C an der Maschine anbringen. Nadelposition auf ganz nach rechts stellen und bei Maschinenstopp nach unten einstellen. Nähfuß mit der Rille auf die Kordel setzen. Nahtbeginn ab 5 cm vom Anfang des Schrägbandes.200

An den Ecken das Schrägband einschneiden. So lässt es sich besser in die Ecke legen. Am Ende angelangt, die Kordel genau auf Länge schneiden und das Schrägband an der kurzen Seite nach innen einschlagen. Den Anfang des Schrägbandes ins Ende legen und feststecken. Naht schließen.210

Futter rechts auf rechts auf den Oberstoff legen und mit Wonder Clips festklipsen. An der Seite wo das Folienteil sitzt eine Wendeöffnung lassen.220

Strickwarenfuß # 12/12C mit der Rille auf die Kordel setzen und Futter mit Oberstoff verstürzen.230

Wenden.240

Ausstreichen oder gegeben falls bügeln. Folie beim Bügeln nicht mit dem Bügeleisen in direkten Kontakt kommen lassen! Folie könnte schmelzen.250

Wendeöffnung einschlagen, feststecken und mit ein paar Handstichen zunähen.260

Obere Kanten des Fächerteils zusammenklipsen.270

Maschine mit passendem Faden zur Folie einfädeln und den Geradstichfuß mit Gleitsohle einsetzen. Beide Seiten zusammennähen.280

Markierungen für die Kam Snaps setzen und Kam Snaps einarbeiten.290

Fertig!

So sieht die Strumpftasche von innen aus:300

Und so von außen:310

Im Rahmen des Angebots Zubehör des Monats Mai 2017 gibt es 3,90 € Rabatt auf den Kauf von 1 BERNINA Stirckwarenfuß # 12 im Wert von 33,90 € oder 4,40 € Rabatt auf den Kauf von 1 BERNINA Strickwarenfuß # 12C im Wert von 37,90 €, wenn ihr euch für den Info-Newsletter von BERNINA in Deutschland und Österreich angemeldet habt.

Hier findet ihr noch mehr Informationen dazu.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten.

Eure Birgit

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Futter, KamSnaps, Kordel, Nähgarn, Oberstoff, Plastikfolie, Satinschrägband, Vlieseline
Verwendete Produkte:
BERNINA 790
BERNINA 790
Strickwarenfuss # 12
Strickwarenfuss # 12
Geradstichfuss # 53
Geradstichfuss # 53

Themen zu diesem Beitrag , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel