Kreative Artikel zum Thema Quilten

BERNINA Medaillon-Quilt-Along – Teil fünf: Herringbone

Quilt Medaillon Waldhütte

Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde unseres BERNINA-Medaillon-Quilt-Alongs!

Heute werde ich euch Teil fünf und somit die vorletzte Runde vorstellen. Die Runden werden größer, logisch, unser Quilt ist mächtig gewachsen. Ihr alle habt fleißig genäht und wir bestaunen immer wieder aufs Neue eure schönen Ergebnisse mit üppiger Farb- und Variationsmöglichkeiten in der Medaillon-Community. Die letzte Border hatte Andrea hier im Blog gezeigt und wir haben uns mit den Square in a Square beschäftigt. Habt ihr alle eure per Foundation Paper Piecing hergestellten Quadrate erst in Reihe genäht und dann an das Top angebracht, hat unser Medaillon jetzt eine Größe von 48,5 x 48,5 Inch.

An dieser Stelle setzen wir nun wieder eine kleine Zwischenborder ein. Diese hat eine Breite von 1,5 Inch, später vernäht bleibt eine Breite abzüglich der Nahtzugabe von einem Inch. Dazu braucht ihr zwei Streifen von 1,5 x 48,5 Inch für die beiden kürzeren Seiten und zwei Streifen 1,5 x 50,5 Inch für die beiden Längeren.

Ich kann euch sagen, für diese Runde haben wir etwas länger getüftelt. Ihr kennt das vielleicht: Manchmal hat man ein kreatives Tief und es springen einfach keine Ideen in den Kopf. Inzwischen sind wir beide, Andra und ich von unserer Idee mit dieser Runde sehr glücklich. Wir freuen uns beide, euch heute einen Herringbone zeigen zu können. Man nennt das Muster auch Fischgräten- oder Ährenmuster.

Hier könnt ihr gut Reste, die beim Zuschnitt der vorherigen Border entstanden sind, verarbeiten. Wir brauchen Unmengen an Streifen. Nein, bitte nicht stöhnen, es macht Spaß und wird richtig schön, wenn es fertig ist!

Bitte seid so lieb und lest bis zum Ende der Anleitung und fangt dann erst an zu nähen! Ich kenne das, man liest den ersten Absatz, ist voller Tatendrang und dann tut man den zweiten Schritt vor dem ersten.

Mit diesem Rand könnt ihr wunderbar die Größe eures Medaillon ausgleichen und somit wieder anpassen. Deshalb kommen hier meine Angaben in circa pro Herringbone: 41 Streifen bunt, 41 Streifen grau 1,5 x 5 Inch

Streifen schneiden Medaillon

An jedem Streifen bringt ihr eine Markierung an in der Höhe von einem Inch. Da meine Unis keine rechte oder linke (oder keine schöne Seite) haben, konnte ich immer an der gleichen Stelle markieren. Für alle, die gemusterte Stoffe verwenden: die eine Hälfte der Streifen braucht die Markierung oben, die andere unten.

Markierung anbringen

Meine Markierung sind hier sehr zart, Die Linie könnt ihr getrost ganz durchziehen, Auf meinen späteren Streifen habe ich das auch so gemacht (gleich sichtbar bei den anderen Bildern). Achtet darauf, dass ihr einen Markierstift verwendet, der beim Bügeln oder mit Feuchtigkeit wieder verschwindet!

Streifen zusammen naehen

Die Streifen werden nun versetzt um einen Inch angenäht. Ihr legt den nächsten Streifen an der Markierung an und näht mit einer Nahtzugabe von einem viertel Inch zusammen.die andere Richtung

In beide Richtungen

So sollte es aussehen. Für eine Seite des Herringbone legt ihr die Streifen wie eine Treppe fortlaufend nach oben an und für die andere Seite nach unten.

Herringbone Medaillon

Gerade schneiden Herringbone

Die beiden Seiten der Fischgräten, die ihr zusammen nähen wollt, werden nun begradigt. Dafür kappt ihr die oberen Ecken.

Beide Herringbone Streifen

…in entgegen gesetzte Richtungen bügeln…

ineinander nesten

…damit beim Zusammenstecken die Nähte ineinander nesten können.

Skizze Andrea Kollath

Sind nun beide Seiten eures Herringbones zusammen genäht, wird die Mittelnaht gebügelt und laut Skizze (die uns Andrea angefertigt hat) geschnitten. Das Lineal wird an der Mittelnaht angelegt. Dabei schneidet ihr nun  von der Mittelnaht aus gesehen, beide Herringbone-Seiten auf 2 ¼ Inch zurück.

Nun könnt ihr die Länge der Streifen zurecht schneiden. Wir brauchen für die beiden kürzeren Seiten 4,5 x 50,5 Inch und für die beiden längeren Seiten 4,5 x 58,5 Inch

Es gibt eine zweite Lösung, um diesen Herringbone zu nähen. Ihr näht Stoffstreifen von 1,5 Inch und der Gesamtlänge mit der Nahtzugabe von ¼ Inch aneinander. Hier würden sich dann die Streifen in regelmässigen Abständen im Herringbone wiederholen. Im 45°-Winkel schneidet ihr dann die Streifen von 3 Inch Breite auseinander.

Streifen aneinander nähen

Für die gegenüberliegende Seite der Fischgräten ist es wichtig, das Lineal dann entgegengesetzt anzulegen und zu schneiden.

gegenüberliegend anlegen und schneiden

Inzwischen wird es anhand der Größe unseres Tops von 58,5 x 58,5 Inch (ca. 148,4 x 148,5 cm) immer schwieriger zu fotografieren. Meine Versuche, das Top auf den Boden zu legen und dann von oben ein gute Bild zu machen, sind kläglich gescheitert. So haben mein Mann und ich den Sonnenschein an den Pfingsttagen bei einem Waldspaziergang genutzt.

Medaillon Quilt

Medaillon Quilt Wiese mit Hund

Meine Herringbone-Streifen sind fortlaufend um mein Medaillon angebracht. Andrea wir euch morgen hier an dieser Stelle eine wunderschöne Lösung mit verkürzten Streifen und Blöcken an den Ecken zeigen! Also morgen bitte wieder hier rein schauen!

Bleibt mir noch, den finalen Part für die letzte Reihe unseres Quilt-Alongs anzukündigen. Am Sonntag dem 16. Juli zeigt euch Andrea hier im Blog die Letzte unserer sechs Runden!

Herzliche Grüsse

Dorthe Niemann

Was bisher beim BERNINA Medaillon Quilt Along geschah

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Baumwollstoffe, Garn, Nähgarn, Nähmaschine, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoff, Patchworkstoffe, Rollschneider, Schere
Verwendete Produkte:
BERNINA aurora 440 QE
BERNINA aurora 440 QE
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 57 mit Führung
Patchworkfuss # 57 mit Führung
Patchworkfuss # 97
Patchworkfuss # 97
Geradstichplatte
Geradstichplatte

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.