Kreative Artikel zum Thema Nähen

Zubehör des Monats Juli 2017

Hallo ihr Lieben,

der Doppelkordelfuß # 60C ist im Juli das Zubehör des Monats.

Mit dem Doppelkordelfuß # 60C lassen sich Kordeln in einer Stärke von 7 bis 8 mm zusammennähen. Mit dieser Technik kann man individuelle Taschengriffe herstellen.

So klasse schaut das aus:Tasche mit Kordelgriff

Tasche mit Kordelgriffen

Aber nicht nur Taschengriffe lassen sich mit dem Doppelkordelfuß # 60C herstellen. Eine Badematte oder Tischsets lassen sich auch mit diesem Nähfuß realisieren. Dafür verwendet man am besten eine Baumwollkordel.Badematte

Oder, wie es in dem Anleitungsvideo gezeigt wird, kann man mit dem Doppelkordelfuß # 60C auch riesige Paspeln herstellen:

Aber das kann ja noch nicht alles sein, was sich mit dem Doppelkordelfuß # 60C zaubern lässt, so mein Gedanke. Durch die neue Software Toolbox kam mir dann die zündende Idee. Warum nicht einen Bilderrahmen mit dem Doppelkordelfuß # 60C herstellen? Wie ich das nun umgesetzt habe, seht ihr in der nachfolgenden Anleitung.

Kordelbilderrahmen – Anleitung

Was man dafür braucht:

  • Seidenrest mindestens so groß wie der Ovale Stickrahmen
    • (alternativ einen bedruckten Stoff, Motivgröße ca.13 cm x 10 cm)
  • Vlieseline
  • Dekofil 1
  • Viskosekordel Ø 8 mm
  • Selbstklebendes Stickvlies
  • Stickgarn in diversen Farben
  • Bobbingarn 

Sonstige Zubehöre und Werkzeuge wie:

  • Software Toolbox
  • Eventuell Sticksoftware 8 Designer Plus
  • Eventuell CutWork Tool
  • Stickfähige BERNINA plus Stickmodul
  • Ovaler Stickrahmen
  • Stickfuß # 26
  • Rücktransportfuß # 1/1C/1D
  • Rollschneider
  • Rollschneidematte
  • Bleistift
  • Handnähnadel
  • Klebeband

Übersicht

Sticksoftware Toolbox starten und das Stickmotiv „OWLS-1-028.ARTX“ auswählen. (Ich habe noch die englische Version der Software. Lasst euch bitte dadurch nicht irritieren!)Toolbox Datei öffnen

Eine Kopie erstellen und unter z.B. „Bilderrahmen_001“ abspeichern.Toolbox Datei speichern

Die Funktion „Monogramming“ anwählen. Die erste Schrift und einen Buchstaben auswählen. Buchstaben in dem Feld löschen (B). Die Dekoration „doppelter Kreis“ auswählen. Sobald ihr es ausgewählt habt, erscheint der Kreis auf der Arbeitsfläche.Toolbox Monogramming

Dann auf die Funktion „Auswahl“ gehen und einzelne Objekte aktivieren. Inneren Kreis auswählen und mit der „Entfernen-Taste“ löschen.Toolbox Auswahl

Auf die Funktion „Bearbeiten“ gehen und „Vergrößern/Drehen“ anwählen.  Die Breite auf 130 mm und die Höhe auf 160 mm ändern. Bitte achtet darauf, dass das Schloss nicht aktiviert ist. Hinweis: Aktiv sind die Symbole, wenn sie einen weißen Rand haben. Nachdem Ihr einen Wert verändert habt, müsst ihr diesen mit der Entertaste bestätigen und danach den zweiten Wert eingeben. Die Änderung wird sofort sichtbar.Toolbox editieren

Die Umrandung nach unten verschieben. Motive lassen sich verschieben, indem ihr die Maustaste auf den Mittelpunkt setzt und eine kleine Hand erscheint.Toolbox Muster verschieben

Jetzt das „Lettering“ anwählen und die gewünschten Buchstaben in das weiße Feld eingeben. Ihr braucht es nicht zu bestätigen, die Buchstaben werden sofort sichtbar.Toolbox Schriften

Die Buchstaben unter die Eulen schieben und die Schrift „Romeo and Julia“ auswählen.Toolbox Schriften

Die Buchstaben lassen sich auch noch verändern. Ich habe die Grundwerte so übernommen und nur den Abstand zwischen den Buchstaben und Zeichen abgeändert.Toolbox Schriften

Jetzt bedarf es nur noch eine klein Korrektur der Ausrichtung. Dafür bitte auf die Funktion „Auswählen“ gehen und alle Motive selektieren.Toolbox Schriften

Nun das „Editieren“ und dann das „Ausrichten“ anwählen. Auf die Funktion „Senkrecht ausrichten“ klicken. Damit sind alle Motive mittig platziert.Toolbox Schriften

Dann habe ich noch die Farbe von dem Rahmen und Buchstaben geändert.Toolbox Farben

Das Stickmotiv muss nicht zwischendurch abgespeichert werden. Das macht die Software von alleine. Ich empfehle von daher immer, ein Duplikat der vorhandenen Stickmuster zu erstellen. Dann läuft man nicht Gefahr, ein Original versehentlich zu verändern. Mein Motiv ist nun zum Aussticken bereit. Das Symbol „Nähmaschine“ bedeutet, dass ich das Motiv auf einen Stick speichern kann. Daneben befindet sich das Symbol für das Ausdrucken. Es werden 2 Blätter ausgedruckt. Ein Übersichtsblatt mit den Stickgarnfarben und ein Blatt zum Positionieren des Stickmotivs. Die Toolbox-Software könnt ihr 30 Tage lang testen. Lasst euch das nicht entgehen! Hier geht es zum Download.Toolbox Speichern

Ich habe in der Größe des ovalen gestickten Rahmens, das sich um der Stickerei befindet, eine CutWork-Datei erstellt und das Dekofil mit dem CutWork-Tool ausgeschnitten. Es geht aber genauso gut, wenn man den Ausdruck ausschneidet und das Muster mit einem Bleistift auf das Dekofil überträgt.CutWork-Tool

Bis zu 3 Lagen Dekofil lassen sich mit dem CutWork-Tool in einem Rutsch ausschneiden.Ausgeschnitten

Seide mit Vlieseline bebügeln. Stickvlies auf die Rückseite der Seide kleben und in den Ovalen Stickrahmen einspannen. Maschine zum Sticken vorbereiten und Stickmotiv aufrufen. Motiv absticken.Stickerei

Auf dem Dekofil ein Fadenkreuz mit Bleistift aufzeichnen. Auf die Rückseite der Seide die Mitte von der langen und kurzen Seite anzeichnen.Stickereirückseite

Dekofil aufbügeln und darauf achten, dass die Linien übereinstimmen. 1,50 cm Nahtzugabe anzeichnen und zuschneiden.Dekofil

Maschine zum Nähen umrüsten. Faden passend zu der Kordel einfädeln (Ober- und Unterfaden).Rücktransportfuß # 1/1C/1D anbringen und den Geradstich anwählen. Die Fadenspannung auf 2 einstellen. Unterfaden herauf holen. Nähfuß auf die Nahtzugabe so setzen, dass die linke Kante des Nähfußes an die Kante des Dekofils stösst. Naht nicht am Anfang oder Ende vernähen. Einmal rundherum nähen.Nähen

An dem Unterfaden ziehen. So legt sich die Nahtzugabe perfekt um die Kante des Dekofils. Fäden verknoten und nach ca. 6 cm abschneiden. Fadenenden nach innen legen.Einkräuseln

Zweites Dekofilstück auf die Rückseite aufbügeln.Dekofil

Doppelkordelfuß einsetzen. Zickzackstich anwählen. Nadelposition auf 2 nach rechts stellen. Stichlänge 4,5, Stichbreite 3,5. Nähfuß so auf die Kordel setzen, dass sie in der rechten Rille läuft. Unten Mitte mit dem Nähen beginnen. Zum Vernähen des Stiches einfach den Transporteur versenken.Kordel annähen

Bis zur oberen Mitte nähen. Nähfuß anliften und eine Schlaufe legen. Nähfuß wieder auf die Kordel setzen und bis zur unteren Mitte die Kordel weiterannähen.Kordel annähen

Kordel auf die Rückseite legen und mit ein paar Handstichen sichern. Enden mit einem Klebeband fixieren.Kordel ankleben

Fertig!Kordelbild

Im Rahmen des Angebots Zubehör des Monats Juli 2017 gibt es 4,90 € Rabatt auf den Kauf von 1 BERNINA Doppelkordelfuß 60C im Wert von 39,90 €, wenn ihr euch für den Info-Newsletter von BERNINA in Deutschland und Österreich angemeldet habt.

Hier findet ihr noch mehr Informationen dazu.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten.

Eure Birgit

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Dekofil, Maschinenstickgarn, Seide, Stickgarn, Stickvlies, Viskosekordel, Vlieseline
Verwendete Produkte:
BERNINA 780
BERNINA 780
BERNINA Toolbox
BERNINA Toolbox
Rücktransportfuss # 1
Rücktransportfuss # 1
Doppelkordelfuss # 60
Doppelkordelfuss # 60
BERNINA CutWork Tool
BERNINA CutWork Tool
Stickrahmen gross, oval
Stickrahmen gross, oval

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.