Kreative Artikel zum Thema Quilten

Mein neuer Gartenquilt nach Wilhelm Busch

Meine BERNINA-Blog Kollegin Nadra Ridgeway kreiert Patchworkstoffe für den amerikanischen Hersteller Riley Blake. In diesem Jahr hat sie ihre dritte eigene Stoffkollektion Arbor Blossom auf den Markt gebracht. Die ganze Kollektion ist in kräftigem Farben gestaltet. Fröhlich bunt und  floral,  erinnern mich die Muster an englische Gärten. In der Kollektion sind gleichzeitig auch Low Volume Stoffe enthalten, die zurückhaltend im Muster die kräftigen Farben unterstützen. Für meinen neuen Quilt habe ich zusätzlich, Stoffe von Nadras letzter Kollektion “Backyard Roses” kombiniert, die ich noch in meinem Fundus hatte.

Gartenquilt Bernina

Als ich diesen Quilt genäht habe, habe ich zuerst gar nicht an Garten gedacht. Erst als schon fast der ganze Quilt zusammengesetzt war, kam mir die Idee. Ich hatte im letzten Sommer einige freie Tage bei meiner Schwester im Garten verbracht. Meine Nähmaschine war zu Hause geblieben, und ich hatte mir etwas zum Handnähen eingepackt. Auf meinem eigenen Blog habe ich darüber berichtet. Im Garten habe ich fleißig Hexies genäht und dabei meine Schwester mit angesteckt. So saßen wir beide fröhlich plaudern im Schatten mit unserer Handarbeit. Die Methode nennt sich English-Paper-Piecing. Meine Kollegin Wiebke Maschitzki hatte im Sommer hier im Blog einen Beitrag dazu veröffentlicht. Umfangreiche Tutorials finden sich auch auf diesen Blogs: Greenfietsen und Allie and me Design.

Es sind also ein ganze Menge Hexagone entstanden, von mir per Hand geheftet. Davon habe ich so einige in meinen Gartenquilt integriert und mit der Maschine ganz knappkantig aufgenäht. Ihren Platz haben sie in den Zwischenstreifen meines Quiltes gefunden.

So sieht der Block aus

Blocklayout Gartenquilt

Es ist kein komplizierter Block. Er hat eine fertige Größe von 8″.

Für einen Block braucht ihr:

  • 8 Quadrate 2,5 x 2,5″
  • 2 Quadrate 4,5 x 4,5″

Eine Reihe besteht aus sieben Blöcken, insgesamt besteht der Quilt aus sieben Blockreihen. Für die Längsstreifen zwischen den Blöcken braucht ihr sechs Streifen 2,5 x 48,5″. Sind alle Blöcke und die Längsstreifen dazwischen zusammengenäht, habe ich darum noch einmal Streifen mit der Breite von 2,5″ angenäht. Für die kürzen Seiten haben diese Streifen eine Länge von 52,5″, für die Längeren 64.5″.

In meinem Gartenquilt habe ich viel Reste, die ich aus einem anderem Projekt übrig hatte, vernäht. Mit 10 verschiedenen Stoffen in Fat-Quarter-Größe und 1,5 Meter ruhigen Hintergrundstoffes (es dürfen durchaus verschiedene Stoffe sein) kann man diesen Quilt nähen.

Jeweils sieben Hexies habe ich auf die Längstreifen zwischen den Blöcken aufgenäht.

Quiltlayout – so ist der Quilt zusammen gesetzt

Layout Gartenquilt

 

Mein  Quilting – ein Gedicht von Wilhelm Busch

Sie war ein Blümlein hübsch und fein,
Hell aufgeblüht im Sonnenschein.
Er war ein junger Schmetterling,
Der selig an der Blume hing.

Oft kam ein Bienlein mit Gebrumm
Und nascht und säuselt da herum.
Oft kroch ein Käfer kribbelkrab
Am hübschen Blümlein auf und ab.

Ach Gott, wie das dem Schmetterling
So schmerzlich durch die Seele ging.

Doch was am meisten ihn entsetzt,
Das Allerschlimmste kam zuletzt.
Ein alter Esel fraß die ganze
Von ihm so heiß geliebte Pflanze.

-Wilhelm Busch-

Mit seinen volkstümliche Bildergeschichten schrieb er „Klassiker des deutschen Humors”. Wilhelm Busch galt als Pionier des Comics. Als Kind habe ich seine bebilderten Geschichten geliebt, am meisten die von “Max und Moritz”.

Für mein fertig genähtes Top suchte ich nach Inspiration. Den Namen Gartenquilt hatte ich nun festgelegt. Die Idee war, mit der BERNINA Q 24 Schreibversuche zu starten. Kurzerhand habe ich Google befragt und schon beim ersten Suchergebnis bin ich fündig geworden und habe beim Lesen der Zeilen herzlich gelacht. Dieses Gedicht von Wilhelm Busch hatte es mir richtig angetan. Ich habe die Verse gezählt, es waren vierzehn Stück. Da ich sieben Blockreihen, in denen zwei Verse passen konnten, genäht hatte, fand ich diese Zeilen so ziemlich perfekt. Kennt ihr das? Wenn sich Dinge so fügen, das ist dann wie Magie… Die Dinge fühlen sich dann genau richtig an.

Gartenquilt Arbor Blossom Bernina Q24

Gartenquilt Schrift

Damit die Schrift gut zu lesen ist, habe ich rotes Quiltgarn von Mettler gewählt und die Schriftzüge insgesamt drei mal mit der BERNINA Q 24 abgesteppt. An der Ausrichtung der Blöcke konnte ich mich gut mit den Klein- und Großbuchstaben orientieren. Ein paar Markierungen habe ich mir gemacht, damit ich mit den Längen der Verse gut in einer Reihe auskam.

Sterne sticken

Die Punkte über den Buchstaben sind zuletzt hinzugekommen. Mit roten Stickgarn und per Hand sind kleine Sterne entstanden.

Gedicht Wilhelm Busch

Das Gedicht auf den Quilt zu bringen, hat mich viel länger beschäftigt, als das die dichten Kringel dazwischen.  Mit weißem Garn habe ich die Zwischenräume damit aufgefüllt.

Gartenquilt nach Wilhelm Busch

Der Gartenquilt “Wilhelm Busch” hat eine fertige Größe von 52,5 x 64,5″. Das sind etwa 133 x 164 cm.

Nadra und ich haben ein gemeinsames schönes Projekt in Arbeit. Ein bisschen Zeit brauchen wir noch, um euch hier im BERNINA-Blog unsere Idee zu zeigen. Aber diesen Herbst wird es ganz sicher noch so weit sein!

Herzliche Grüße

Dorthe Niemann

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: eine Woche und mehr
Verwendete Materialien: Baumwolle, Baumwollstoff, Baumwollstoffe, Garn, Markierstift, Nähgarn, Nähmaschine, Patchwork-Lineal Inch, Patchworkstoff, Patchworkstoffe, Quiltgarn, Rollschneider, Schablonen, Schere, Schneidematte, Stecknadeln, Stoffschere, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA aurora 440 QE
BERNINA aurora 440 QE
BERNINA Q 24
BERNINA Q 24
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37
Geradstichplatte
Geradstichplatte

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.