Kreative Artikel zum Thema Quilten

Tessellation 7: Häuser

Die Reihenhäuser aus dem Buch „Tessellationquilts entwerfen“ von Jinny Beyer möchte ich heute mit Euch nähen.

In ihrem Buch zeigt sie viele Blöcke – Kacheln nennt sie ihre Blöcke – zum Ausprobieren und Erlernen der Technik für das eigene Entwerfen dieser Muster. Sie zeigt die verschiedensten Formen – Dreiecke, Rauten, Quadrate usw., von denen immer ein Teil an einer Kante abgeschnitten und an eine andere Kante der Form wieder angesetzt wird. Nur durch das Zusammensetzen dieser verformten Blöcke ergibt sich ein zusammenhängendes Muster, wie bei den einfachen Tessellationmustern, die ich Euch schon gezeigt habe.

Sie hat sehr viele Muster in ihrem Buch und stellt die verschiedensten Musterkombinationen vor, die Blöcke werden gedreht, gedoppelt, gespiegelt und um die eingen Achse gedreht — immer wieder entstehen ganz andere Muster. Es gibt aber keine fertigen Schnitte und Schablonen, die muß sich jeder selbst entwerfen.

Zu Beginn sind es noch einfache Muster, die sich noch recht leicht nähen lassen. Dann wird’s immer schwieriger, zum Schluss zeigt sie Muster nach M.C. Escher. Diese unglaublichen Entwürfe, bei denen im Verlauf des Bildes ein Motiv in das nächste übergeht, zeigt sie in mehreren Zeichnungen, auch einige ihrer Quilts sind so aufgebaut. Aus einem Sechseck wird zum Schluss ein Mensch. Fische, Vögel, Schmetterling und Echsen werden ineinandergelegt und sind dann die Motive für ihre Quilt. Viele dieser Muster sind etwas schwieriger zu nähen, beginnen wir lieber mit dem Reihenhaus.

Mein erster Quilt mit den Reihenhäusern von Jinny Beyer – ein altes Papierfoto:

Tessellationmuster Häuser nähen

Bei meinem neuen Quilt mit diesen Häusern habe ich die Tessellationfolge von Jinny Beyer übernommen, da entsteht aus einem Quadrat in mehreren Etappen das Haus.

Zeichnungen mit dem Quiltprogramm der V7

Mit dem Quiltprogramm kann ich Euch viele dieser Muster aufzeichnen, der Aufbau und das Zusammensetzen der Blöcke lassen sich so sehr gut darstellen.

Tessellationmuster Häuser nähen

 

Bei diesem Block werden das Dach und der Schornstein unten aus dem Block herausgeschnitten und oben wieder angesetzt.

Genäht wird dieser Block dann mit den 2 Stoffen:

  1. Für das Dach und den Schornstein nimmt man den Stoff von dem unteren Haus.
  2. Der obere Teil des Blockes ist dann das nächste Haus mit einem anderen Stoff.
  3. Genäht wird – wie ich es für Euch gezeichnet habe – in quadratischen Blöcken.
  4. Das Haus bildet sich erst nach dem Zusammennähen der übereinaderliegenden Blöcke

Diese Zeichnung habe ich für den Häuserblock entworfen, so läßt er sich ganz einfach nähen:

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Mehrere Häuser für  verschiedene Quilts:

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Nähanleitung für die Reihenhäuser nach Jinny Beyer

Ich habe mir diese Stoffe aus meinem Stoffschrank rausgesucht. Die Streifen sind alle 2,5 inch breit. Da können sehr gut die vorgeschnittenen Jelly Rolls verwendet werden:

Tessellationmuster Häuser nähen

Nach dieser Zeichnung könnt Ihr Euch die Teile zuschneiden, das Tessellationmuster Haus  gibt es als PDF-Datei zum Ausdrucken für den Nähtisch oder Euren Ordner – mit der Zeichnung und den Angaben zum Zuschneiden:

Tessellationmuster Häuser nähen

Zuschneiden der einzelnen Teile:

In inch:

Ein Streifen 2,5 inch breit pro Farbe, reicht fast für 2 Häuser:

  • 1:   6,5 x 2,5 inch
  • 2:   1,25 x 2,5 inch (2x zuschneiden)
  • 3:   1,5 x 2 inch ( 1x Fenster)
  • 4:   1,5 x 2  inch (1x Haus)
  • 5:   1,5 x 2,5 inch
  • 6:   2,5 x 2,5 inch
  • 7:   6,5 x 2,5 inch
  • 8:   2,5 x 2,5 inch (2x zuschneiden)
  • Hier mit 1/4 inch Nahtzugabe arbeiten

 

In cm:

Ein Streifen von 6,5 cm pro Farbe reicht fast für 2 Häuser:

  • 1:  16,5 x 6,5 cm
  • 2:   3,5 x 6,5 cm (2x zuschneiden)
  • 3:   5,0 breit x 4,0 cm hoch (Fenster)
  • 4:   5,0 breit x 4,0 cm hoch  (Haus)
  • 5:   4,0 x 6,5 cm
  • 6:   6,5 x 6,5 cm
  • 7:   16,5 x 6,5 cm
  • 8:    6,5 x 6,5 cm (2x zuschneiden)
  • Hierbei unbedingt mit 0,75cm Nahtzugabe arbeiten

Mein Häuserquilt soll so aussehen:

Tessellationmuster Häuser nähen

Zunächst verteile ich die Stoffe auf meiner Wand:

Tessellationmuster Häuser nähen

Für die unteren Reihen nähe ich je 3 Streifen 2,5 x 6,5 inch zusammen. Hier gibt es noch kein Fenster, kein Dach und keinen Schornstein:

Tessellationmuster Häuser nähen

Bügeln – wie immer. Zuerst von links über die Nahtzugabe, dann aufklappen und vorsichtig über die Kante bügeln, auf dem Bügelbrett auskühlen lassen:

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

An das Dach – Teil 7 – werden die Quadrate aus dem Stoff des oberen Hauses – Teile 8 – diagonal angenäht. Das Quadrat wird in der Diagonale gefaltet oder Ihr zeichnet Euch diese Linie mit einem Stift nach. Genau auf dieser Linie wird genäht. Erst auf der einen Seite, dann auf der anderen Seite vom Dach. In einem Rutsch – „Kette nähen“:

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Die Dreiecke werden abgeschnitten und wieder wie oben bügeln.

Tessellationmuster Häuser nähen

Nebenbei können dabei zusammengesetzte Dreiecke entstehen:

  • Parallel zur 1. Naht wird eine 2. Naht genäht
  • Das geht am besten ab einer Größe von mindestens 2 inch oder 5 cm
  • Zwischen den beiden Nähten durchschneiden
  • Vorsichtig  bügeln und auseinanderklappen
  • Fertig  ist ein zusätzliches zusammengesetztes kleineres Quadrat

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Die Streifenfolge mit dem Schornstein wird zusammengenäht:

Tessellationmuster Häuser nähen

Die Streifenfolge mit dem Fenster und dem Schornstein – bei meinem Quilt ist diese Streifenfolge nur in einer Häuserreihe:

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Jetzt alle 3 Reihen zusammennähen und bügeln:

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

 

So langsam wächst der Quilt:

Tessellationmuster Häuser nähen

Zum Schluss kommen noch die beiden Reihen mit dem „Himmel“:

Tessellationmuster Häuser nähen

Alle Blöcke sind fertig. Jetzt nähe ich zunächst alle Reihen waagerecht zusammen – „Kette nähen“ – und schneide zwischen den Reihen die Fäden nicht durch!!

Tessellationmuster Häuser nähen

Tessellationmuster Häuser nähen

Von links werden die Nahtzugaben gebügelt. Eine Reihe nach rechts, die nächste Reihe nach links, und so weiter:

Tessellationmuster Häuser nähen

Beim Zusammennähen der senkrechten Reihen liegen die Nahtzugaben genau gegenüber und rutschen so richtig passgenau zusammen.

Das habe ich schon häufiger hier gezeigt.  Auf den Tag genau seit 4 Jahren bin ich hier als Blogautorin und habe Euch in über 200 Beiträgen viele Tipps gegeben. Die Ideen gehen mir aber noch nicht aus. Ihr wißt doch schon: ich muss 100 werden mit den vielen Ideen und Möglichkeiten. Na, schauen wir mal, was noch kommt.

Mein Top ist fertig und inzwischen auch schon gequiltet, der Quilt hängt jetzt bei einem unserer Söhne. Das Quilten zeige ich Euch in meinem nächsten Beitrag:

Tessellationmuster Häuser nähen

Bis bald und fröhliches Häusernähen!

Eure Wiebke

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Zeitaufwand: ein Wochenende
Verwendete Materialien: Baumwollstoffe, Nähgarn, Patchworkstoffe, Quiltgarn, Volumenvlies
Verwendete Produkte:
BERNINA 580
BERNINA 580
BERNINA 780
BERNINA 780
Offener Stickfuss # 20
Offener Stickfuss # 20
Patchworkfuss # 37
Patchworkfuss # 37

Themen zu diesem Beitrag , , , , , , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel