Kreative Artikel zum Thema Nähen

Lesezeichen aus Stoffresten nähen

Buch mit Lesezeichen aus Stoff

#Sewingaddicted ist der Hashtag, den ich am häufigsten verwende. Ich habe aber noch eine zweite Sucht: das Lesen! Ohne ein Buch wage ich mich niemals auf die Straße. Im Herbst schießt mein Lesefortschritt traditionell in die Höhe. Wenn es draußen so richtig ekelhaft grau und nass ist, liest man sich doch gern in ferne, freundlichere Welten, oder?

So kommt es, dass ich einen recht hohen Verbrauch an Lesezeichen habe. Gestern war mal wieder Zeit, eine Neues zu nähen – die passende Gelegenheit, um euch die Anleitung vorzustellen.

Habt ihr Lust auf ein kleines Nähprojekt für einen verregneten Herbstabend? Legen wir los!

Nähanleitung: Lesezeichen mit Gummiband

Dieses Material braucht Ihr:

Material zum Nähen eines Lesezeichens

  • Zwei Stoffstücke aus der Restekiste, jeweils 7,5 cm mal 30,5 cm groß (Wenn Ihr für die Ober- und Unterseite zwei unterschiedliche Stoffe nehmt, könnt Ihr das Lesezeichen nach Lust und Laune wenden.)
  • Ein schmales Gummiband in der passenden Farbe, 20 cm lang

So geht’s, Schritt für Schritt:

Schmaler Streifen Baumwollstoff

1. Legt die Stoffstücke rechts auf rechts und vernäht sie an den langen Kanten. Die Nahtzugabe beträgt 1 cm.

2. Den entstandenen Schlauch wendet Ihr auf rechts und bügelt ihn.

Lesezeichen aus Stoff

3. Faltet die offenen Enden ungefähr 0,5 cm nach innen und bügelt sie.

4. Nehmt das Gummiband und schiebt es an den Enden mittig zwischen Ober- und Unterstoff.

Lesezeichen aus Baumwollstoff

5. Verschließt die zwei Enden des Schlauches mit ein paar Stichen. Dadurch näht Ihr auch das Gummiband fest.

Lesezeichen mit pinkfarbenen Punkten

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß beim Nähen. Macht Euch einen gemütlichen Oktober!

Lieben Gruß

Eda

Schwierigkeitsgrad: Anfänger
Zeitaufwand: einen Abend
Verwendete Materialien: Baumwollstoff, Gummiband
Verwendete Produkte:
bernette 38
bernette 38

Themen zu diesem Beitrag , ,

Verlinke diesen Beitrag Trackback URL

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.