Andrea Müller

„Wie kann ich Stoffe nach meinen Wünschen gestalten und daraus schöne Bekleidung und Accessoires nähen? Bedrucken, übersticken, cutten, färben, oder...? Schön wäre ja eine Verknüpfung von allem, denn ich nähe, male und fotografiere gern.“
Mit dem „Kreativ-Gen“ 1968 in Berlin geboren, hatte Andrea schon als Kind ein Faible fürs Malen, Basteln und Nähen. „Als gelernte Schneiderin nähte meine Mutter uns Kindern immer die tollsten Kleider und Hosen. Ich liebte es, die Schnitte genau auszuschneiden und ihr beim Nähen zuzuschauen.“
Nach dem Abitur machte Andrea eine Ausbildung zur Grafik-Designerin und die Zeit für die kreativen Hobbys nach der Arbeit wurde immer weniger.
2004 zog sie mit ihrer Familie von Berlin nach Ulm. Dort arbeitet sie in einer Werbeagentur, und gestaltet Möbelkataloge, weshalb sie immer den neuesten Lifestyle-Trends auf der Spur ist.
Um neue Kontakte in Ulm zu knüpfen, begann Andrea 2008 wieder regelmässig mit dem Nähen und entdeckte Patchwork als Hobby. Sie besuchte diverse Kurse und ist seitdem Dauergast in der Quiltoase. Schnell wurde die geerbte Nähmaschine aus den 60er Jahren gegen eine BERNINA artista 640 mit Stickmodul ausgetauscht. Die ersten Stickkurse wurden besucht und das Esszimmer wurde kurzerhand in ein Nähzimmer umfunktioniert, in dem seit Sommer 2011 eine BERNINA 830 mit am Tisch sitzt.

Nähfavoriten

Patchwork, Sticken, Digitalisieren, Nähen, Textilmalerei

Beruf

Grafik-Designerin

Maschine

BERNINA 830