Carolin Schurr

Nähen ist eine Lebenseinstellung.

Vor gut vier Jahren hat Carolin Schurr aus der Nähe von Stuttgart mit dem Nähen begonnen. Ihr erstes Projekt war eine kleine Handtasche. Seitdem hat das Nähvirus die 25-Jährige gepackt.

Heute näht sie vor allem Kleidungsstücke, Patchworkdecken, Taschen oder Wohndekorationen. In ihrem "Team BERNINA" sind die B 740 und die 1150 MDA vertreten. Das Nähen hat sie sich mit Hilfe von YouTube-Videos und Blogposts selbst beigebracht. So nähte Caro 2014 in ihrem ersten Nähkurs ihr liebstes Kleidungsstück, ein Dirndl, welches in Österreich während des Sommerurlaubs entstand. Zu ihren weiteren Lieblingsprojekten zählen unter anderem ihre Handtasche aus veganem Korkleder, verschiedene Oberteile wie eine Bluse aus Baumwollbatist und ihre Patchworkdecke – ein "Baby Jane", welche im Moment noch unter den Nähfüßen liegt.

Gemeinsam mit der Patchworkgruppe aus ihrer Heimatstadt Bietigheim-Bissingen trifft sich Caro regelmäßig zu Nähtreffen. Hier werden dann gemeinsame Projekte genäht, gepatcht und gequiltet oder Nähtipps und Tricks ausgetauscht.

Caros Ehrenamt rundet ihre Nähpraxis ab. Sie näht für die Aktion "Nähen für Regenbogenkinder und Frühchen" Kleidung, winzige Decken und Erinnerungsstücke und veranstaltet regelmäßige Nähtreffen.

Nationalität

Deutsch

Nähfavoriten

Kleidungsstücke, Patchwork, Quilten, Accessoires, Wohndekoration

Beruf

Projektassistentin

Maschine

BERNINA 740 und 1150 MDA