Herr Schneider

Klassiker mit modernem Touch und einem Hauch Rockabilly!

"HerrSchneider", mit bürgerlichem Namen Florian Lange, wurde in Brandenburg an der Havel geboren. Als 12-jähriger eine Rolle in der Revue "Mit Rock'n'Roll & Petticoat", die das Event-Theater im Zuge des Brandenburger Klostersommers 2003 produzierte. Bei den Proben zur Show kam der junge Designer in Kontakt mit der Musik, Requisiten & Kostüme der Wirtschaftswunderzeit. Es faszinierte ihn so sehr das er 2010 seine eigene Tanzgruppe gründete. Dort schneiderte er zum ersten Mal Kleider im Stil der 50er-Jahre. Er probierte aus, lernte schnell dazu, bis schliesslich die ersten Anfragen kamen, ob man diese Kleider auch kaufen könne. So entstand dann im März 2013 sein Label "HerrSchneider". Seitdem schneidert & verkauft Florian seine Kleider, die in liebevoller Handarbeit gefertigt werden. Dabei wird er unterstützt von seiner Mutter Andrea Lange.

2015 nahm Florian bei VOX an der Sendung "Geschickt eingefädelt – wer näht am besten?" teil und stiess in die Runde der besten vier vor. Seit er zum ersten Mal mit BERNINA nähte, ist Florian ein Fan der Schweizer Marke: "Ich mag das Schnurren der Maschine, wie ein Kätzchen. Ich hatte ja vorher andere Nähmaschinen, aber da gab es immer Probleme, mal konnte die eine Knopflöcher besser, mal konnte die andere den Reissverschluss schöner einnähen. Bei BERNINA stimmt alles. Man merkt, dass man da etwas sehr Hochwertiges vor sich stehen hat!"

Nationalität

Deutsch

Nähfavoriten

Klassische Damenmode der Wirtschaftswunderzeit

Beruf

Designer

Maschine

BERNINA 560