Kreative Artikel zum Thema Nähen

Die „Grande Dame“ der Nähmaschinen die, Bernina 830

Meine ersten Erlebnisse mit der 830. Für mich stellte sich als erstes die Frage, wo stelle ich die „Grand Dame“ der Nähmaschinen hin?

Atelier-Mathias

Wie kann ich ihr gerecht werden? Es muss ein schöner Platz sein, andem sie sich so richtig wohl fühlt und wo sie auch gebührend zur Geltung kommt. Denn so eine „Grande Dame“ braucht ja ihren Platz, damit sie sich so richtig entfalten kann. Deshalb ging ich mir noch ein passendes Möbelstück kaufen. Denn sie gibt sich nicht so einfach mit irgendetwas zufrieden, da ist sie schon eine richtige DIVA!

Als die Platzfrage geklärt war, konnte ich endlich hinter das Auspacken gehen. Aber vorher sei gesagt; um so eine „Grande Dame“ zu transportieren benötigt es schon ein riesiges Auto, in meinem Fall einen Fiat Seiccento.
Liebe Leser ich sage euch, mein Auto war bis zum Rand hin vollgepackt und die „Grand Dame“ beschwerte sich auch noch, dass ihr Stickmodul auf dem Kopf sei! Uffffffff, das hat „Mann“ nun davon wenn „Mann“ eine solche Dame umherchauffiert.

Wenn Ihr nun vor so zwei schönen Paketen steht, habt Ihr Geburtstag, Ostern, Weihnachten, und einfach alles zusammen. Die 830 ist nicht nur stilvoll, sie ist auch so eingepackt. Wow, da schlägt einem das Designer Herz höher! Sie ist nicht nur gross, sie bringt auch einiges an Gewicht auf die Waage. Ich weiss, das hört man nicht so gerne, aber in unserem Fall ist es ein grosser Pluspunkt. Denn, da greife ich nun ein wenig vor, die 830 ist eine richtige Ralleyfahrerin. Mit Ihren 1100 Stichen in der Minute ist sie die Königin und einfach immer eine Klasse besser als alle Anderen.

Ich schweife ab…..wir sind ja beim Auspacken. Ein Erlebnis jagt das andere. Hat man je schon so ein grosses Stickmodul gesehen? Gigantisch, wie alles an der 830! Was da alles so zum Vorschein kommt…. Wenn man die BERNINA 830 nun so vor sich hat, dann ist das schon ein echtes Highlight! Zuerst muss man sie einfach nur anschauen, denn das macht schon grosse Freude. Ihre Eleganz, die top Verarbeitung, das moderne Design, der lange Freiarm, der grosse Touchscreen…..(seufz) Da ist BERNINA wieder einmal mehr, ein mega WURF gelungen.

Denn für mich ist eine Nähmaschine nicht einfach nur eine Nähmaschine. Für mich ist sie viel mehr: Ein Designobjekt, eine Freundin, die mich tagein tagaus begleitet und mir neue Inspirationen liefert, für neue gigantische, phänomenale Kreationen. Man kann nicht anders und muss sie einfach lieben! Es macht so viel spass, sich Tag für Tag an sie zusetzen, um das Zwiegespräch von Motor, Einfädlergeräusch, wenn der Greifer nach vorne kommt und wieder nach hinten geschwenkt wird, zu hören und mit ihr zu kommunizieren. So, nun ist der Zeitpunkt gekommen die Bedienungsanleitung zu studieren. Ich will ja alles über die neue BERNINA 830 wissen. Aber ich ertappe mich immer wieder, wie ich abschweife, meine „Grande Dame“ anschaue und ins Schwärmen komme.

Jumbo-Bobbin-1_RT_web

Der Moment ist gekommen; ich erwecke die 830 zum Leben! Ein Feuerwerk jagt das andere! Hat man schon mal so einen ausgeleuchteten Freiarm gesehen? Und erst was sich da auf dem Touchscreen abspielt…. Das müssen Sie selber erleben! Natürlich wird jetzt alles begutachtet und getestet: der automatische Einfädler ist einfach fantastisch.
Ich freue mich auch über die grösseren Spulen. So muss man nicht immer neue Faden aufspulen. Ich öffne den Greiferdeckel zum Enlegen der Spule, das ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Erlebnis. Der Greifer schwenkt nach vorne, so genial! Spule einlegen und ab geht die Post.
Was sich da für ein Motor unter dem Gehäuse verbirgt, das lässt sich vorerst ja nur erahnen, aber wehe wenn die 830 losgelassen, da kommt der Ralleymotor zum Vorschein….und wie ruhig, leise und präzise sie mit Höchstgeschwindigkeit über die Nähte flitzt…GROSSARTIG!!!
Nicht zu vergessen der Dual-Transport, da sind wir Profis ganz aus dem Häuschen. So, nun will ich mir natürlich auch noch das Sticken zu Gemüte führen. Es geht kinderleicht: Stickmodul anbringen, uiiiii, aber welchen Stoff will ich nun besticken? Was will ich zuerst machen? Vor allem, welches Motiv will ich sticken?
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Da probiere ich doch gleich den Drachen aus. Rahmen wählen (in meinem Falle den Jumbo-Hoop) Stickmuster vergrössern, direkt an der 830. Stoff einspannen, Faden einfädeln, geht ja nun spielend. Start –Stopp-Taste betätigen. Die „Grande Dame“ stickt einige Stiche und schneidet den Faden dann ab. Nochmals die Start-Stopp-Taste betätigen und nun legt sie los. Aber Hallo!!! Was sie da alles hervorzaubert; vorne, zurück, nach hinten und wieder nach vorne, grosse, kleine Satinstiche…Die 830 ist sehr erwachsen! Lassen Sie sie einfach machen und freuen sie sich dann aufs fertige Stickergebnis. Ich könnte stundenlang zusehen wie die 830 stickt, so faszinierend!

Dies ist also mein erstes Näherlebnis mit der 830. Wann gehören auch Sie zu den Nähverrückten, die sich von der Königin aller Nähmaschinen faszinieren lassen? Sichern Sie sich am besten gleich einen Termin bei Ihrem Bernina-Händler und stürzen Sie sich in die kreative Welt der BERNINA 830. Die BERNINA 830 verdient mit Recht den Titel „Grande Dame“ oder wie meine beiden bezaubernden Mitstreiterinnen sie bezeichnen, eine „Echte DIVA“ ohne Starallüren.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Heike T.

    Der Artikel ist so nett geschrieben, mein Kompliment. Diese Dame möchte man am liebsten gleich zur Freundin haben.

  • Peter F.-S.

    Ich möchte unbedingt nähen, sticken und quilten lernen, eine Bernina 830 besitzen, so nähen, sticken, quilten und schreiben können wie Mathias Ackermann – und noch viel mehr von ihm lesen!

  • Hilde G.

    Hallo,

    also, beim und auch jetzt noch nach dem Lesen dieses Artikels komme ich vom Lächeln und Lachen über so viel liebenswerten “Nähverrückmus” nicht hinweg.

    Aber allen Ernstes :-), der Wunsch sich auch in diese BERNINA 830iger Wogen zu stürzen …. , steigt ……von Minute zu Minute……..

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team