Kreative Artikel zum Thema Nähen

Absacker

Wer kennt das nicht: Man hat sich ein neues Teil genäht (oder gekauft) und ist davon so begeistert, dass man es am liebsten jeden Tag tragen möchte. Mal von den waschtechnischen Schwierigkeiten abgesehen, die dies mit sich bringen würde, liefe man zudem Gefahr, ziemlich eintönig auszusehen.

Eine Möglichkeit, meiner modischen Ideenlosigkeit (oder vielleicht doch gerade meiner Kreativität?) zu begegnen sind multifunktionale Kleidungsstücke – sozusagen die Schweizer Taschenmesser unter den Textilien!

Was jetzt sehr nach gepäcksparendem, praktischem aber nicht unbedingt schickem Reise-Styling klingt ist spätestens seit den beliebten „ways to wear it“-Styles von American Apparel salonfähig geworden: Mit Hilfe von einfachen Accessoires wie einem Jerseyschal oder einem Gürtel lassen sich die Teile jeden Tag anders tragen, sodass man in der ersten Verliebtheitsphase keinen Tag auf sein neues Lieblingsteil verzichten muss.

Wie bereits geschrieben liebe ich es, Kleidungsstücke nachzunähen, die ich in meinen Lieblingsläden gesehen habe, bei denen mir aber entweder Farbe, Verarbeitung oder aber Preisschild nicht gefielen. So auch bei American Apparels „le sac“-Kleid, (hier der Link zum Tutorial) das zudem sehr gut in meinen momentan ziemlich straffen Zeitplan passte.

Sackig

Was auf dem Bügel tatsächlich aussieht wie ein überdimensionaler Jersey-Kartoffelsack lässt sich mit ein wenig Phantasie und einem schmalen Schal oder Gürtel ausgesprochen vielfältig stylen. Viele Beispiele, wie sich dieses Kleid wandeln lässt, finden sich auf dem Youtube-Kanal von American Apparel. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team