Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nicht nur Lügen haben kurze Beine

Manchmal frage ich mich, welche Frau die Designer im Kopf hatten, als sie die Saumlängen der Hosen festlegten!
Jedenfalls muss sie lange Beine gehabt haben: Denn wenn ich eine gekaufte Hose anprobiere kann ich fast ohne Hinzusehen sagen, dass sie zwischen 5 und 15 cm zu lang sein wird.
Da ich oft mit höheren Absätzen versuche, meine „platzsparende“ Körpergröße ein wenig zu kaschieren, sind zu lange Hosen nicht allzu problematisch. Da aber auch meine Füße ab und zu mal eine Pause brauchen ist das Kürzen von Hosen durchaus eine meiner Standard-Nähaktionen.

Wie beruhigend zu wissen, dass nicht nur ich die kurzen Beine geerbt habe: Meine letztes Projekt war das Kürzen einer Anzughose für meinen großen Bruder. Das Problem: Im Gegensatz zu einem Jeanssaum, der ja mit einer sichtbaren, sogar markanten Naht gearbeitet wird, ist bei Anzughosen Diskretion gefragt.
Ich mache kein Geheimnis daraus, dass meine Handnäh-Fertigkeiten nicht einmal zum Annähen eines Knopfes ausreichen (wozu gibt es denn sonst Knopfannähfüßchen #18?), so ist es nicht weiter verwunderlich, dass meine Versuche eines unsichtbaren handgenähten Saumes nur wenige Tage überstanden.

Die Lösung: Ein Blindstichsaum!

Der Blindstich gehört zu jenen Techniken, die mir schon seit Jahren im Kopf herumspukten, deren Konzept ich aber nie wirklich verstand und die ich daher lieber großräumig Umging. Wie unnötig: Man schlägt den Saum wie gewohnt nach innen ein, legt ihn anschließend auf die rechte Stoffseite um und lässt hierbei den Stoffbruch ein wenig überstehen. Mit den Blindstichfüßchen #5 und dem dazugehörigen Blindstich, der eine Kombination aus drei Geradstichen und einem nach links zeigenden Zickzackstich ist, ist ein fast unsichtbarer Saum ein Kinderspiel! Der Trick ist, dass der Geradstich auf der überstehenden Stoffkante, der Zickzackstich „gerade eben so“ über die linke Kante genäht wird, wodurch auf der rechten Stoffseite nur alle paar Millimeter ein kleiner Stich zu sehen ist. Für all die visuellen Lerner gibt es auf der Produktseite des Blindstichfüßchens #5 ein sehr anschauliches Video hierzu.

Saum - fast unsichbar...

Das Ergebnis: Eine sauber Umgenähte Hose, ein zufriedener großer Bruder und das gute Gefühl, wieder etwas gelernt zu haben!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team