Kreative Artikel zum Thema Nähen

Die ultimative Mitteldecke – so sieht sie aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

mit Volldampf habe ich am Wochenende gestickt und genäht, weil ich es selbst kaum noch abwarten konnte, ob meine Idee sich tatsächlich so verwirklichen lässt, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Für die Unterdecke wählte ich einen gestreiften, orangefarbenen Stoff und säumte ihn rundherum.

Variationen der „ultimativen Mitteldecke“:

Läufer

 Läufer

runde Mitteldecke

 runde Mitteldecke

quadratische Mitteldecke

 quadratische Mitteldecke

ovale Mitteldecke

ovale Mitteldecke

3 Platzdeckchen

 3 Platzdeckchen

Windmühle

 Windmühle

geschwungene Mitteldecken

Die „ultimative Mitteldecke“ lässt sich problemlos ausbauen und mit anderen Elementen kombinieren, z.B. mit Quadraten. Voraussetzung ist natürlich, dass mir zwischendurch der Stoff nicht ausgeht.

Wenn ich nun eine Kaffeetafel decke, habe ich die Möglichkeit, die Mitteldecke so zu gestalten, dass sie sich, von der Form her, den aufgebauten Gedecken, Kuchen und Torten anpasst.

Über Fotos Ihrer Kreationen würde ich mich sehr freuen und sie hier im BERNINA Blog, mit Ihrer Erlaubnis, gerne publizieren. Schicken Sie sie bitte an: info@naehen-sticken-quilten.de

Liebe Grüsse

Susanne

Kommentare zu diesem Artikel

13 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Elisabeth

    Hallo Susanne!
    Hoffe du hast ein wenig Geduld um mein Ergebnis zu sehen. Habe eine defekte Stickdatei gehabt und muß daher Fleißarbeit machen.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

  • Valika

    Hallo Susanne,

    ein wenig zum nähen steht noch aus.
    Wenn ich fertig bin, präsentiere ich “Deine Idee” in “Meiner Ausführung” 🙂

    LG, Valika

  • roesmart

    Hallo Susanne, herzlichen Dank für deine Info.
    Werde die Segmente mit österlichen Motiven besticken, denn auf meiner absoluten Lieblings Muster CD sind auch solche Motive drauf.
    Ein großes Dankschön an Tatjana Hobriant welche diese Muster als Erste im Forum gezeigt hat.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • Susanne Menne

    Hallo Tatjana,
    gern geschehen. Es freut mich sehr, dass Du die “Mitteldecke” auch nacharbeiten möchtest.

    Hallo Valika,
    vielen Dank für die zusätzlichen Gestaltungsanregungen. Ist Deine “Mitteldecke” schon fertig? Wollweisse Seide, farblich abgestimmt bestickt …das sieht bestimmt wundervoll aus. Darf ich Dich wohl um ein Foto bitten?

    Hallo Gudrun,
    jetzt habe ich es verstanden. Ich bedanke mich sehr für die ausführliche Erklärung. Ja, ein Quilt in dieser Art sieht mit Sicherheit fantastisch aus.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Gudrun Heinz

    Hallo Susanne,
    da habe ich mich wohl im Überschwang unverständlich ausgedrückt, sorry. Auf ein Stoffquadrat (einfache Stofflage) einen Viertelkreis gezeichnet und ausgeschnitten, ergibt zwei Teile. Dies könnte aus verschiedenen Stoffen vorbereitet, miteinander vertauscht und wieder entlang der Kreisbogenlinie zusammengenäht werden, was jeweils einen Block in einfacher Stofflage ergibt. Das meinte ich mit „zu einem Quadrat ergänzt“.
    Darauf sichtbar sind dann die Viertelkreissegmente – und Deine Mustervariationen haben mich derart fasziniert, dass ich im Geiste solche Blöcke schon verschieden arrangiert als Quilt vor mir gesehen und leider einige Schritte übersprungen habe. So ist dieser Block dann ja auch noch nicht dreilagig …
    Nichts für ungut.
    Gudrun

  • Valika

    Die Idee und Ausführung sind Klasse!!!
    Mit so viel Möglichkeiten habe ich gar nicht gerechnet.

    Eine, zwei zusätzliche Ideen kann ich noch liefern:
    Zweierpaare: Spitze an Spitze; sieht auch gut aus.
    Oder wie bei deinem letzten Bild, nur symetrisch um den siebten Viertelkreis verwollständigt (es wäre doch Schade, diesen wegzuwerfen).
    Für meine Ausführung habe ich wollweiße Seide, ton in ton bestickt, gewählt und die “Unterdecke”aus dem gleichen Material.

    Danke für die IDEE,

    Valika

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Susanne,

    also an so etwas habe ich gar nicht gedacht, das ist ja so was von GENIAL.

    Wenn ich endlich wieder etwas mehr Zeit habe, werde ich deine wunderbare wandelbare Mitteldecke unbedingt nacharbeiten.

    Vielen Dank für diese tolle Anleitung.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Susanne Menne

    Hallo Gudrun,

    ja, das ist eine sehr gute Idee. Vielen Dank.
    Was bedeutet bitte “man verwendet sie einfach”? Ich habe noch keine Kreise oder Viertelkreise in einem Quilt als Segment eingesetzt. Mir fehlt im Moment irgendwie die Vorstellungskraft. Wie kommen die Kreise und die Quadrate in einem Quilt zusammen?

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Gudrun Heinz

    Hallo Susanne,
    … übrigens liessen sich Viertel-Kreis-Elemente auch zur Gestaltung eines Quilts verwenden – gerade die Vielzahl Deiner Variationsmöglichkeiten in der Anordnung inspireren! Die Segmente an sich – nach Wunsch gestaltet – sollte man dann allerdings nicht ausschneiden (und sie bräuchten auch nicht eingefasst zu werden), sondern man verwendet sie einfach ergänzt zu quadratischen Blocks wie üblich. Und das im Zusammenspiel mit anderen Quadraten – endlose Möglichkeiten!
    Liebe Grüsse
    Gudrun

  • Susanne Menne

    Hallo roesmart,
    ja, die Segmente liegen lose auf der Unterdecke.
    Meine Versuche haben ergeben, dass eine zusätzliche Sicherung der Einzelteile nicht erforderlich ist. Sie verrutschen nicht.
    Für den Fall, dass die einzelnen Elemente nicht fest auf ihrem Platz verblieben wären, hätte ich mit Klettband gearbeitet.
    Vorgehensweise:
    Die Schenkel der Viertelkreise und 27 cm lange Stege, die 3 cm breit sind, hätte ich mit Klettband versehen und so eine feste Verbindung zwischen den einzelnen Segmenten hergestellt. Aber, wie gesagt, es ist nicht erforderlich.

    @ Sigrid

    Vielen Dank, Sigrid.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Sigrid

    Hallo Susanne, toll………..hast Du super ausgetüftelt.
    Ist mal ganz was anderes!
    LG Sigrid

  • roesmart

    Hallo Susanne, muß doch gleich mal Fragen!
    Liegen die Segmente lose auf der Unterdecke?
    Danke für deine Mühe.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team