Kreative Artikel zum Thema Nähen

Nähen mit dem Schmalsäumer #62

Liebe Leserinnen und Leser,

haben Sie schon einmal versucht, Dupion-Seide mit einem schmalen Saum zu versehen? Gar nicht so einfach, oder? Die Seide macht es einem zusätzlich unnötig schwer, indem sie munter vor sich hin franst.

Das ist für mich die Gelegenheit, den Schmalsäumer #62 zum Einsatz zu bringen.

Man legt den Stoff rechtsbündig unter den Nähfuss, näht 4 bis 5 Stiche, hebt den Fuss, zieht den Stoff darunter hervor und benutzt den Ober- und Unterfaden, um die Stoffkante in die Schnecke des Nähfusses #62 einzuführen. Die Schnecke sorgt dafür, dass der Stoff 2-mal eingeschlagen wird, bevor er unter die Nadel kommt. Mit dem Geradstich entsteht ein feiner, schmaler Saum.

Während des Nähens habe ich darauf geachtet, dass die Seide mir nicht aus der Schnecke rutschte, indem ich sie mit beiden Händen führte. Die rechte Hand hielt den Stoff leicht nach links, während die linke den bereits genähten Stoffstreifen ebenfalls nach links führte. So war das Nähen einer sauberen Naht gewährleistet. Der Kniehebel erwies sich als „dritte Hand“ als sehr hilfreich.

Es gibt von BERNINA sieben unterschiedliche Säumerfüsschen:

Säumer für Zickzackstich #61/63/66
Schmalsäumer für Geradstich#62/64 
Muschel- und Tricotsäumer#68/69 

Viele Grüsse

Susanne

Informationen über weitere Nähfüsse finden Sie hier:

BERNINA Bandeinfasser # 84

Nähen mit dem Rollfuss # 55

Das Multitalent – Der Strickwarenfuss #12C

Der Doppelkeder

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team