Kreative Artikel zum Thema Nähen

Leseliese fürs Lieselümpchen

Vorgestern  durfte die alte Familien-Bernina wieder zurück ins traute Nest.

Die alte Bernina darf nun zu Oma Agnes zurück

Oma Agnes wollte unbedingt ein paar Tisch-Sets, Rock-Kürzungen und vor allem eine Lese-Liese mit dem alten Schätzken fertig machen.

Mittags ein kleines Schläfchen machen und danach bei einem Tässchen Kaffee in ihren alten Kinderbüchern schmökern, das geniesst sie sehr. Schön gemütlich und bequem wird es aber erst, wenn das alte Buch von 1934 (Lieselümpchen)  ein wenig höher auf ihren Knien ruht und die Seiten festgehalten werden.Lieselümpchen und die Leseliese Nach Vorbildern der Leselotte haben wir uns ein ganz normales 40×40 Kissen zugeschnitten, mit der neuen Bernina bei mir zuhause bestick und bei Oma dann Schrägbänder und ein schmales Mittelband in die Seiten des Kissens eingenäht.

Das Muster hatte ich schon letztes Jahr digitalisiert und wusste, dass es funktioniert....Ich hab aber lange gebraucht bis es geklappt hat, da ich nie Anleitungen lese.....Es kam immer eine Meldung, die Spulenkapsel wäre verunreinigt......Nein...das war es nicht....Die dumme Bea hatte den Unterfaden falsch in die Spulenkapsel gelegt. Lesen wäre von Vorteil gewesen:) Aber es hat ja doch noch geklappt!

Das Muster hatte ich schon letztes Jahr digitalisiert und wusste, dass es funktioniert....Ich hab aber lange gebraucht bis es geklappt hat, da ich nie Anleitungen lese.....Es kam immer eine Meldung, die Spulenkapsel wäre verunreinigt......Nein...das war es nicht....Die dumme Bea hatte den Unterfaden falsch in die Spulenkapsel gelegt. Lesen wäre von Vorteil gewesen:) Aber es hat ja doch noch geklappt!

Durch den schrägen Fadenlauf der Bänder sind sie schön elastisch, sehen aber besser aus als Gummibänder, die wir zuerst benutzen wollten.

Rückenteil 40x40 Kissen

Rückenteil 40x40 Kissen

Sie sollten ruhig stramm schräg in die Seiten genäht werden, weil sie ein wenig nachgeben. IMG_0822 Vielleicht ist das ja schon eine Idee für den kommenden Muttertag?

Fertig ist die Leseliese...und kann sofort benutzt werden!!!

Fertig ist die Leseliese...und kann sofort benutzt werden!!!

Oma Agnes ist auf jeden Fall begeistert!

und hier das letzte Bild in meinem Haus…neu und alt….. ein bissl Wehmut, aber gaaaaaanz viel Freude ……

artista 640 kurz vor dem Weg zur Schule:)

artista 640 kurz vor dem Weg zur Schule:)

Kommentare zu diesem Artikel

15 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Theangle

    Hallo Bea,

    Das Lesekissen ist wirklich eine gute Idee. Sehr schön gemacht.
    Ich bewundere deine Kreativität.

    LG Angelika

  • Hausfrau-an-der-Nadel

    Hallo Bea, ein schönes Lesekissen hast du da gezaubert. Und viel Spaß mit deiner neuen Maschine hast du auch, ist dir wieder gut gelungen.

    Grüße, Doris

  • Andrea

    Hallo Bea,

    besonder klasse finde ich das alte Schätzchen. Und die wiegen ja noch richtig was, stimmt´s ? Aber natürlich ist die Leseliese auch genial !

    LG Andrea

  • Kirsten

    Hallo Bea,
    wie immer – oder schon wieder – ein faszinierendes Projek von Dir. Super schön!!! Wo nimmst Du bloß immer diese tollen und creativen Ideen her? Echt beeindruckend. Liebe Grüße!
    Kirsten

  • Petra

    Hallo Beate,
    ich verfolge schon lange Deinen Blog und kann nur immer wider staunen, was für tolle Einfälle Du hast.
    Deine Kreativität ist einfach bewundernswert, und Dein Aragement für und mit Kindern finde ich einfach toll.
    Ich freue mich schon auf wärmere Tage, wo ich dann im Gras mit der Leseliese den Tag verbringen kann.
    Ich hoffe es kommen noch viele gute Einfälle, aber da bin ich ganz zuversichtlich.
    Weiter so!

  • Karina

    Hallo Bea,
    da ergänzen wir uns ja gut – ich lese unheimlich gerne Anleitungen – egal ob für die Nähmaschine oder für meinen kleinen Milchschaumquirl – ich MUSS immer alles genau durchlesen 😉
    LG
    Karina

  • bea saxe

    Hallo Karina,
    der Fuß war in einer kleinen Pappschachtel:) Da ich alles sehr vorsichtig angegangen bin, um ja nichts kaputt zu machen, oder zu verlegen…..hab ich in diese Schachtel zuletzt geschaut. Aber es ist gut zu wissen, dass so viele in meiner engen Umgebung die gleiche Maschine haben:) Ich lese so ungern Anleitungsbücher…sondern schreibe lieber welche;)..Meine Idee hat mich heute in der Schule schon zum Schwitzen gebracht….Es wollten unbedingt 15 Mädchen gleichzeitíg an die Maschine…sticken….nähen …zuschneiden.Als Verbesserungsvorschlag hätten sie gerne noch einen eingebauten MP3 Player!!!!!!Ich hätte gerne eine eingebaute Tee-Maschine;)…

  • Karina

    Hallo Bea,
    gefällt mir sehr gut die Leseliese – können wir kurzsichtigen bestimmt auch bald gut gebrauchen. Tolle Idee.
    Wie ich sehe hast Du den Stickfuss gefunden………. 🙂
    Wo hatte er sich denn versteckt?
    LG
    Karina

  • bea saxe

    Hallo Pippilotta,
    die Leselotte ist ein bissl aufwändiger denk ich.Ausserdem weiß ich nicht, ob man sie überhaupt nachmachen darf. Sie sieht auch ganz anders aus:)
    Ich suchte eine einfachen schnellen Weg, das Buch ein bissl näher an die Lesebrille meiner Ma zu bringen und hab ein kleines bissl experimentiert.
    Da ich ja vor allen Dingen Schulprojekte mache, muss es auch für Kids zu realisieren sein:)
    Zuerst nähen meine AG Kinder immer ein Kissen….diese Leseliese macht Lust auf mehr:)
    Liebe Grüße ….ich probier nun wieder das Sticken mit der 640 aus…Hach ist das klasse:)
    Bea

  • pippilotta2211

    Wow, Leseliese statt Leselotte. Das ist ja genial. Jetzt steh ich vor dem Problem, dass ich nicht weiß, welche von beiden ich machen soll.
    Klasse gemacht, Bea.
    Hach, und dein neues Maschinchen…….vorneidganzblasswerd.

    LG

  • Klaudia

    Hallo Bea
    sieht toll aus deine Leseliese
    Gratulation und viele weitere tollen Ideen mit der 640

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team