Kreative Artikel zum Thema Nähen

Runder Wandquilt II

Liebe Leserinnen und Leser,

die drei Elemente in Crash-Optik und Element 1 kennen Sie bereits. Neu hinzugekommen sind die Kreise 2, 3 und 4.

Kreis 1 zeigt das ausgestickte Muster nach Tatjanas Anleitung, jedoch jetzt mit Gestaltung des Hintergrundes durch Freihandquilten im Mäanderstil.

Beim 2. Kreis unterlegte ich die „CutWork-Blüte mit Gitternetz“ mit einer dunkleren Seide, quiltete im Mäanderstil und nähte zusätzlich Zierstiche auf, um Strahlen anzudeuten.

Der dritte Kreis zeigt die CutWork-Blüte ohne Gitter. Bei diesem Element setzte ich den Kreisstickapparat ein, um die Fläche um die Blüte herum zu gestalten.

Beim vierten Kreis übte ich das Einfügen eines „Cuts“ in ein vorhandenes Stickmuster. Die Mitte der Sonne wurde ausgeschnitten und nach dem Sticken mit kontrastfarbener Seide unterlegt. Ich verschob das Zentrum der Stickerei beim Zuschneiden zum Rand.

Bisher ist noch kein Element versäubert oder eingefasst. Heute nähe ich einen Kreis mit Biesen.

Liebe Grüsse

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Susanne Menne

    Hallo Sigrid und Anka,

    danke. Bis jetzt habe ich noch keine rechte Vorstellung davon, wie dieser Wandquilt am Ende einmal aussehen wird. Ich weiss nur, es fehlen noch viele Kreise in unterschiedlichen Grössen, Farben und Macharten. Jedes Mal, wenn ich durch die obere Diele gehe, komme ich an dem Quilt vorbei, der dort auf dem Boden liegt. Ich rangiere hier, verschiebe da, betrachte aus unterschiedlichen Blickwinkeln und lasse das Ganze auf mich wirken.

    Der Kreisstickapparat gefällt mir persönlich sehr gut. Ich habe das komplette Sandwich (Nessel, doppelseitig klebendes Volumenvlies, Dupionseide) auf den Dorn gespiesst und Zierstiche gestickt. Ganz von selbst marschierte das Sandwich im Kreis um den Dorn herum. Ich brauchte weder zu führen, noch zu schieben. Lediglich am Ende, kurz bevor der Kreis sich schloss, hatte ich ein Auge auf die letzten beiden Muster und habe durch “Festhalten” erreicht, dass die Abstände ausgeglichen waren und somit ein vollständiger Kreis gebildet wurde.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Anka Bruckmann

    Hallo Susanne,
    deine Arbeit sieht wieder großartig aus.Bin auf das fertige Ergebnis gespannt.Ich glaube,der Kreisstickapparat kommt auf meiner Habenwollenliste.
    Liebe Grüße,Anka.

  • Sigrid

    Guten Morgen Susanne, die Elemente sind einzigartig. Der fertige Quilt ist dann bestimmt wieder der Hingucker in Eurer Diele.
    LG Sigrid

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team