Kreative Artikel zum Thema Nähen

CutWork – Schritt für Schritt – Stickereien unserer Kursteilnehmerinnen VI

Liebe Leserinnen und Leser,

an diesem Wochenende präsentiere ich Ihnen eine CutWork-Stickerei, die Barbara angefertigt hat. Sie schreibt:

Hallo Susanne,

von mir auch ein ganz dickes “Dankeschön” für diese CutWork-Übungen. Das Programm lag jetzt schon einige Zeit herum und wartete auf die Aktivierung, und endlich hab ich das erste Muster gestickt……ich hab es verkleinert (auf 15cm Durchmesser) und jetzt muss ich mich als Pfaffi outen…..mit meiner Vision gestickt, es klappt tatsächlich!

Die Übungssonne hab ich gleich versemmelt, weil ich erfolgreich die Mitte ausgeschnitten habe, und da fiel doch alles auseinander.

Meine Frage: Wie viel Vlies packe ich nach dem Cut wohin? Und festkleben?

Nochmals 1000 Dank für diesen Blog, da kann sich Pfaff ein dickes Beispiel dran nehmen…..

Viele Stickgrüße von Barbara

Liebe Barbara, vielen Dank für Deine Teilnahme am Online-Kurs. Deine CutWork-Stickerei ist Dir sehr gut gelungen. Ich gratuliere. 🙂

Zu Deiner Frage:

Nach dem Cutten lege ich eine doppelte Lage wasserlösliches Vlies lose unter den Rahmen und ein oder zwei Lagen lose auf den Stickrahmen. Ankleben ist nicht erforderlich.

In eigener Sache:

Entschuldigen möchte ich mich zunächst dafür, dass meine Antworten hier im Blog und auch auf Mails in der letzten Zeit so schleppend kamen. Ich sitze inzwischen vor einem neuen Rechner, den ich zum ersten Mal (mit grossem Zeitaufwand) selbständig eingerichtet habe. Es läuft immer noch nicht alles perfekt, aber ich kann auf jeden Fall jetzt wieder mit Ihnen kommunizieren.

Falls ich auf eine Anfrage oder Mail bisher überhaupt noch nicht geantwortet habe, bitte ich darum, sie noch einmal zu schicken. Vermutlich ist sie dann beim „Umzug“ untergegangen.

Ein schönes Wochenende und liebe Grüsse

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Gabriele Eckert

    Liebe Stickerinnen,
    dieser Blog und die Leidenschaft zum Nähen und Sticken hat mich dazu verleitet, mir das Cutwork – Programm zu kaufen. Ich liebe Richelieux – Stickereien und alle Spielereien, die man mit solchen Mustern machen kann.
    Seit dem letzten Jahr arbeite ich mit der Brother-Innovis und jetzt will ich mich auch an diesen wunderbaren Mustern versuchen.
    Für jeden Tipp bin ich dankbar und verfolge mit großem Interesse alle Artikel.

    Liebe Grüße
    Gabriele Eckert

  • Sigrid

    Wow, das ist ja mal eine tolle Nachricht, das man das Cutworktool auch für andere Maschinen benutzen kann. Da tun sich mir ja wieder ungeahnte Möglichkeiten auf 🙂
    Vielleicht, vielleicht……
    LG Sigrid

  • Susanne Menne

    Hallo Barbara und Gabi,

    solche Kräuselfältchen habe ich auch schon produziert und mich darüber geärgert. Um die Falten weitestgehend zu beseitigen, lege ich die Stickerei, mit der rechten Seite nach unten, auf ein dickes, weiches, mehrfach zusammengefaltetes Frotteetuch, sprühe den Stoff mit “Krauseminze-Wasser” ein und bügele in kreisenden Bewegungen von der Mitte der Stickerei ausgehend nach aussen. Wenn man zudem mehr Festigkeit erreichen möchte, ist Sprühstärke ein zusätzliches, wirkungsvolles Hilfsmittel.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Gabi

    Hallo Barbara,

    das Muster ist toll geworden, was mich allerdings etwas stört, sind die kleinen Kräuselfältchen. Aber vielleicht hat das was mit dem Vlies zu tun?

    Gruß Gabi

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team