Kreative Artikel zum Thema Nähen

4. Dezember

Weihnacht ist nahe, oh heimliche Zeit …

Liebe Leserinnen und Leser,

Elke schreibt zu ihrer „Kleinen Kostbarkeit“:

Ich bin fertig, juhu, meine Tochter ist begeistert, weil IHRE Kordel mit eingebaut wurde. 🙂


Anleitung:

Zuerst habe ich eine halbe Ewigkeit überlegt, was und wie ich es mache. Habe
mir dann Deine Tipps bzgl. Taft runtergeladen und genauestens studiert.
Gestern bestellte ich dann in der Apotheke das Krauseminz-Wasser. Ich muss
sagen, es ist zwar ziemlich teuer, aber es lohnt sich…

Ich habe dann einen Rest Volumenvlies und den  Taft mäanderförmig mal
großzügig, mal etwas enger “gequiltet” – Ich bin da noch in der
Anfängerphase, trotz BSR-Fuß mit der 830er.

Dann erstellte ich ja im Cutwork Herzen und wollte die ja auch gleich
ausprobieren. Also baute ich die Maschine um und ließ jedes Herz 2x ausschneiden.
Die Herzen wurden dann rechts auf rechts gelegt und bis auf eine kleine
Wendeöffnung zusammengenäht. Ich schnitt etwas von der Spitze ab und knipste die Nahtzugabe in den Kurven ein. Dann wendete ich die Herzen und schaute sie mir genau an.

Nun kam die große Frage – Wie sollen die Herzen angeordnet und miteinander verbunden werden?

Handstickgarn – zu langweilig.

Nylonfaden – sieht nicht so schön aus, auch wenn er durchsichtig ist.

Plötzlich fiel mir die kleine Kordel, die meine Tochter in der Schule angefertigt hatte, in die Hände.
Ich hatte zwar schon mal erwogen, diese Schnur mit einzubauen, wusste aber nicht so recht, mit welchem Effekt.
Mit einer Nadel mit sehr großem Öhr habe ich dann alle 3 Herzen aneinander genäht.

Mit einem Glitzerapplikator verzierte ich zum Schluß die Herzen noch auf beiden Seiten mit Glitzersteinchen.

Fällt mein Projekt in die Rubrik “Kleine Kostbarkeiten”? Meine Tochter meint laut:
“JA”.

Dem können wir nur zustimmen, liebe Elke. 

Vielen Dank für die Teilnahme am BERNINA-Weihnachtsprojekt „Kleine Kostbarkeiten“ und für die Fotos Deiner wunderschönen Herzdekoration.

Adventliche Grüsse

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team