Kreative Artikel zum Thema Nähen

Fragen zur BERNINA 830/820

Liebe Leserinnen und Leser,
nennen Sie auch eine BERNINA 830/820 Ihr Eigen und haben gelegentlich Fragen zur Handhabung Ihres Stick-/ Nähcomputers? Dann sind Sie hier richtig.

Ab heute besteht die Möglichkeit, Ihre Fragen hier im BERNINA Blog zu stellen. Schreiben Sie uns bitte bei den Kommentaren, was Sie gerne wissen möchten, und wir versuchen, so weit es eben möglich ist, Antworten für Sie zu finden.

Bei Fragen von allgemeinem Interesse werden auch separate Artikel erstellt, die die Thematik ausführlicher behandeln.

Sollten Sie technische Probleme mit Ihrer Maschine haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Ihre/n BERNINA-Händler/in.  Er/Sie wird Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrer BERNINA 830/820.

Liebe Grüsse

Susanne

Nachtrag 03.01.2011: Befestigung eines Mehrfachgarnrollenhalters älteren Fabrikates an einer BERNINA 830.

1. Wichtig: Die nachfolgend beschriebene Lösung ist ein Behelf, der unseres Erachtens aber zu einem zufriedenstellenden Resultat führt. Wer die perfekte Lösung anstrebt, sollte sich für den neuen Mehrfachgarnrollenhalter entscheiden.

2. Benötigt wird das Verbindungsteil mit Artikelnummer  032 903.50.00. Es kann beim Fachhändler erstanden werden. Sofern das Teil nicht vorrätig ist, kann es durch den Fachhändler bestellt werden. Auf dem folgenden Bild ist das Verbindungsteil links unten zu sehen. Deutlich zu sehen ist, dass das Verbindungsteil zwei Befestigungsklammern hat, während der Garnrollenhalter (älteres Fabrikat) nur eine Aussparung aufweist.

3. Verbindungsteil am Mehrfachgarnrollenhalter befestigen. Wir empfehlen, die rechte Klammer mit doppelseitigem Klebeband am Mehrfachgarnrollenhalter zu befestigen.

4. Das Verbindungsteil weist auf der Rückseite sieben kleine Kunststoffhaken auf (Bild unten). Damit kann der Mehrfachgarnrollenhalter nun ganz einfach hinten am Motorblock der BERNINA 830 eingehängt werden.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

292 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • tiziana bundi

    habe vor knapp 1 jahr den greifer ausgewechselt. und jetzt spickt seit ein paar tagen immer die untergreiferklappe auf sobald das Stickmuster die Stiche sichert, wenn ich die Funktion raus nehme kann ich etwas sticken aber sonst spickt die greiferklappe schon am anfang des stick musters auf. was mach ich falsch

    • Matthias Fluri

      Liebe Tiziana

      Vielen Dank fürs Nachfragen. Ich habe mich intern erkundigt. Es ist leider keine schnelle Lösung für die aufspringende Klappe bekannt. Vermutlich hängt diese Sache nicht mit Dir, sondern mit Deiner Maschine zusammen. Bitte nimm diesbezüglich mit Deinem Händler Kontakt auf. Er wird das Problem bestimmt lösen können.

      Liebe Grüsse
      Matthias

    • Matthias Fluri

      Hallo Silvia

      Ein Ferndiagnose ist leider schwierig. Möglicherweise liegt es an der Oberfadenüberwachung. Du kannst dies überprüfen, indem Du die Oberfadenüberwachung im Setup ausschaltest (über das Augen-Icon). So oder so solltest Du mit Deinem Fachhändler Kontakt aufnehmen. Er wird Deine Maschinen überprüfen und das Problem lösen.

      Liebe Grüsse
      Matthias

      • Silvia Boettcher

        Hallo Matthias,
        Ich werde es versuchen. Notfalls fahre ich zum Fachhändler.
        Trotzdem recht herzlichen Dank für die Bemühungen und die Antwort.

        Liebe Grüße
        Silvia

  • Johanna Schögl-Wolf

    Hallo,
    Ich habe die B720, seit 2 Tagen schneidet der Fadenabschneider nicht mehr ab, weder beim nähen noch beim sticken, obwohl alles richtig eingestellt ist.
    Hatte jemand schon mal das Problem?

    • Matthias Fluri

      Hallo Johanna

      Evtl. befinden sich Schmutz und Fadenreste im Greiferbereich. Bitte reinige Deine B 720 gemäss Beschreibung in diesem Anleitungsvideo: https://www.youtube.com/watch?v=VVaEkvnz_Fk Wenn dies nicht hilft und das Problem weiterhin besteht, wende Dich bitte an Deinen BERNINA Fachhändler, der Dir gerne weiterhelfen wird.

      Liebe Grüsse
      Matthias

  • Ludmilla

    hallo,
    ich habe eine bernina 830 und will mir stickmuster an dieser anschauen. Im Computer werden die Farben der Stickereien normal angezeigt, jedoch wenn ich diese in der Maschine anschaue sind die farben im Negativ.
    Ich würde mich freuen wenn man mir sagen könnte wie ich dieses Problem beheben könnte.

  • Christine

    Hallo,
    ich habe immer wieder Probleme beim Sticken mit meiner 830. Sie nimmt oft hinten viel zu viel Faden und sieht dann dementsprechend vorne auch ziemlich schlampig aus. Bin ständig am Probieren. Weiß aber eigentlich keine wirkliche Lösung. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben !?!
    Wie muß ich eigentlich den Oberfaden einfädeln von mir aus gesehen vor oder hinter dem Metallplättchen ?
    Liebe Grüße
    Christine

  • rumpelklops

    Bernina 830 Greiferproblem
    Bei meiner Bernina 830 tritt seit dem letzten Öffnen der Greiferklappe plötzlich folgendes Problem auf, das ich weder in der Bedienungsanleitung noch per Suchmaschine finden konnte:

    Beim Zuklappen der Greiferklappe fängt die Maschine an, im Greiferbereich ratternde Geräusche zu machen. Nach ein paar Sekunden erscheint folgende Meldung:

    “Greifer konnte nicht geschlossen werden. Greifersystem kontrollieren und weiterfahren.”

    Die bedrohlich ratternden Geräusche und die Fehlermeldung kommen sowohl, wenn man eine Spule einsetzt als auch, wenn die Kapsel leer bleibt.

    Setzt man eine Spule ein und schaltet die Maschine dann aus und wieder ein, kommt keine Fehlermeldung und man kann ganz normal nähen. Bei hoher Nähgeschwindigkeit hört man dann aber auch ein Klappern aus dem Greiferbereich, das nicht normal ist.

    Allergründlichste Reinigung, Ölen, Ausschalten des Unterfadenwächters, Säubern des Abschneiders, gutes Zureden und Zurücksetzen auf Werkseinstellungen mittels Reset haben NIX gebracht. Softwareversion ist von April 2014.

    Das Problem trat aus heiterem Himmel auf, es hat vorher keinen Fadensalat oder sonstige Schwierigkeiten gegeben. Die Maschine ist fast neu, hat gerade mal 300.000 Stiche runter.

    Hat jemand eine Idee, was ich noch versuchen könnte?

    Danke u. freundliche Grüsse
    Rumpel

  • Elisabeth

    Hallo zusammen,
    danke Doris habe mir unter Support die neue Firmware runter geladen und
    meiner 830 verabreicht.;)) Danke auch an Bernina, das Update ist super und meine vorherigen Unstimmigkeiten haben sich in Luft aufgelöst!!! Aber erst die
    neuen Stiche und Stickmuster, einige werde ich sehr gut gebrauchen können.
    Liebe Grüße Elisabeth

  • Doris St.

    Hallo Elisabeth,

    Mein Händler hat mich Anfang April darüber informiert,
    dass es jetzt ein neue Firmware für die 830 gibt, und dass dies auch für
    die Endverbraucher ab April zur Verfügung stehen soll. Nach meiner
    Recherche im Support bin ich dann allerdings nicht fündig geworden, bin
    wieder zu meinem Händler gefahren und ließ es mir auf den Stick laden.
    Umgehend habe ich dann das Update durchgeführt und siehe da, die Fehler,
    die mir bekannt waren, sind verschwunden. Dazu gekommen sind noch ein
    paar schöne Stiche, die teilweise auch auf der 780 sind
    und einige neue Stickmuster. Ich bin rundum zufrieden. Die Nähergebnisse waren mehr als zufriedenstellend. Die Stickmuster, die ich versuchsweise ausgestickt habe, haben ein sehr schönes Stickbild. Gestern habe ich – von Gabriela inspiriert – einen Riesenschmetterling gestickt, ohne Fadenbruch, obwohl ich ein Madeira-Garn, das schon mehrere Jahre (sicher 10 Jahre) in der Schublade war, genommen habe.
    Ich hoffe, du kannst auch demnächst den neuen Komfort der 830 geniessen.

    Liebe Grüße
    Doris

  • Elisabeth

    Hallo zusammen,
    hat von euch schon einer die neue Firmware auf die 830 geladen, ist schon vorhanden!!!! Was hat sich für unsere sensiblen Maschinen verbessert.
    Kann mir einer etwas berichten, Danke
    Mit lieben Grüßen Elisabeth

  • EvaLu

    Hallo zusammen,
    seit dem April 2011 nähe ich mit der Bernina 820. Mit den Nähergebnissen bin ich zufrieden, nur der maschinelle Fadenabschneider macht mir sorgen. Ich hatte deshalb schon 3mal die Maschine bei meinem Händler zur Reparatur. Aktuell diese Woche . Er hat mir die Version 32.44.80 aufgespielt und meinte, jetzt geht es. Nach den ersten Nähversuchen muss ich feststellen, es ist wieder wie gehabt der Oberfaden wird unter die Stichplatte gezogen und nach 2 bis 3-mal abschneiden nähte die Maschine nicht weiter. Ich muss Unterspule herausnehmen und die restlichen Fäden aus dem Greifer bzw. dahinter entfernen. Lösung erstmal für mich den maschinellen Fadenabschneider nicht nutzen. Gibt es jemanden, der die Gleichen Probleme hat? Wenn ja, wie geht man damit um…?

  • Doris St.

    Hallo Su-Ly,
    beim Sticken bei so dickem Filz die Unterfadenspannung zum “Nicht sticken”, also wie zum Nähen einstellen. Jeans- oder Leder-Nadel 90 trotz Stickgarn nehmen. Fadenspannung oben auf 4,5 bis 5 stellen. Fußhöhe von 4 mm auf 7,5 mm einstellen (unter Button Stickmaschine).
    Viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    Doris

  • Su-Ly Kimmich-Hollaender

    Hallo, bin am verzweifefel. versuche gerade 5mm dicken filz zu besticken und es schaut fürchterlich aus. der oberfaden bildet schlaufen… ich habe schon alles mögliche versucht. nadelstärke geändert von 75 auf 90 unerfadenspannung und oberfadenspannung erhöht und verringert. Nichts… es ist immer das gleiche bild. Ich benutze hochwertiges stickgarn und bobbin von gundold.. was mach ich falsch? was kann ich noch probieren? LG su

  • jacqueline.lscher

    Hallo zusammen eben darum habe ich eine 780 genommen .Das ständige zum Händler laufen einpacken die langen fahrten nerven .Schon auch für den Preis etwas mehr erwartet.Die 880 kommt bald auf den Markt .Statt die 830 zu revidieren .Und nur so sie ist besser als die 830….LG Jacqueline

  • Barbara

    Hallo Susanne,
    vielen Dank für die Antwort. Ich denke ja auch, dass da irgendetwas an der Einstellung nicht stimmt. Wollte nur noch mal sicher gehen, bevor ich sie wieder wegbringe.

    Hallo Elke,
    Deinen Frust kann ich gut verstehen. Meine 830 habe ich seit dem Kauf praktisch jedes Jahr einmal in Reparatur. Der Greifer wurde sogar schon 2 mal ausgetauscht, dann der Fadenabschneider …
    Bisher ging es noch auf Garantie. Aber jetzt musste ich das erste Mal bezahlen und dann auch noch feststellen, dass sie immer noch nicht wirklich in Ordnung ist. Es ist eine tolle Maschine, aber bei diesen Preisen erwarte ich auch, dass sie funktioniert und nicht ständig in die Werkstatt muss.
    LG Barbara

  • Speidelino

    Hallo Susanne,

    wollte nur kurz berichten, dass ich meine 830 nach 2xiger Reparatur wieder habe. Beim ersten Mal wurde der Greifer ausgetauscht. Es lag wirklich am Greifer. Meine Maschine ist ja schon 4 Jahre alt gewesen (kam mir aber gar nicht so vor…). Und ein Greiferproblem war da wohl schon bekannt. Hat auch alles bestens geklappt.
    Dann kam der Hammer. Ich die Maschine abgeholt und gleich am nächsten Tag gestickt. Es hat ein paar Mal geknackt und dann einen riesen Schlag. Ich weiß nicht warum und was passiert ist. Die Nadel muss beim Sticken wohl ab und an auf den Stickfuß gekracht sein und der war dann plötzlich in 2 Teilen auf dem zu bestickenden Teil gelegen. Habe dies dann auch fotografiert und Andrea von Lepel geschickt. Maschine wieder hingebracht. Fazit: Eine neue Nadelstange musste her. Leider musste ich die Kosten für beide Reparaturen selber tragen. Warum der Stickfuß gebrochen ist weiß ich nicht, habe bei Bernina angerufen, konnte aber nichts erreichen. Schade eigentlich. Durch den Crash habe ich einen neuen Stickfuß, benötige eine neue 9 mm Stichplatte und die Kosten für die neue Nadelstange zusätzlich gehabt…. War dann auch etwas frustriert, aber was soll ich machen? Ich liebe meine 830 einfach.

    Liebe Grüße

    Elke

  • Susanne Menne

    Hallo Barbara,
    vielleicht wurde die Einstellung verändert?
    Es ist richtig, nach dem Vernähen kann man die Naht nicht mehr einfach so aufziehen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Barbara

    Hallo Susanne,
    ich hatte meine Bernina 830 zum Reparieren. Dabei wurde der Fadenschneider ausgetauscht. Seitdem “spinnt” sie irgendwie beim automatischen Faden abschneiden. U.a. sind die Fäden, wenn sie abgeschnitten hat, nicht verknotet, so dass man die Naht ganz leicht wieder aufziehen kann. Jetzt frage ich mich die ganze Zeit, wie war das eigentlich vor der “Reparatur”? Meiner Erinnerung nach war es doch so vernäht (eingestellt habe ich 4 Vernähstiche auf der Stelle), dass man es nicht so einfach wieder aufziehen kann, oder? Ich frage das nur, weil ich mich nicht völlig blamieren will, wenn ich sie nochmal wegbringe und eigentlich ist alles so, wie es sein soll.

    Insoweit danke schon mal für die Antwort.
    LG Barbara

  • Katrin Brunke

    unsere bernina 830 it ein älteres Model ca 30 Jahre alt
    nach einigem Naehen hängt sie und laesst sich nicht mehr antreiben
    woran könnte das liegen?

  • jacqueline.lscher

    Hallo wenn ich damals gewusst hätte was ich jetz weis…. Für mich kommt die 830 noch zum quilten in frage.Da sie so breit ist und alles besser platz hat .Ansonsten ..ich sags offen und ehrlich die 780 :))))))absolut das beste was mir je begegnet ist kein gewurstel etc.wie bei der 830 .Unterfadenspulen sind nicht ständig abgenutzt.Warum bringt Bernina eine 880 auf den Markt statt die probleme bei der 830 zu lösen und zu verbessern.Ist meine Ansicht..Sorry..Rayonfaden von Madeira ist billiger und glänzt mehr als Polysheen von Mettler .LG Jacqueline

  • Susanne Menne

    Hallo Brigitte,
    nein, dieses Problem ist mir nicht bekannt. Bitte setze Dich mit Deinem BERNINA Händler in Verbindung.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Brigtte

    Hallo Susanne,
    ich habe mit meiner 830 (natürlich jetzt vor Weihnachten) ein großes Problem, Es kommt immer die Meldung: Fehler im Modul beim veschieben. Alles OK drücken und weiter zu Stickablaufkontrole nützt nichts. Ist Dir dieses Problem bekannt????

    Liebe Grüße Brigitte

  • Doris St.

    Ich habe eben über die Probleme mit der 830 und Filz gelesen. Dazu nur ganz kurz meine Erfahrungen: Ich habe Filz bestickt mit Gütermann Sulky-Baumwollgarn. Das ging zunächst ganz gut. Irgendwann fing der Frust an: es wurde alles nach unten gezogen, die Stichplatte rausgezogen, Einschnappfeder defekt. Nach frustranen Versuchen bin ich mit meinen Proben zu meinem Händler nach Freiburg gefahren. Von dort kam der entscheidende Tipp: Beim Sticken den Unterfaden für “Nicht sticken” einfädeln, von der Microtex-Nadel 90 bin ich zur Ledernadel 90 bzw. 100 gewechselt und die Oberfadenspannung auf 3,75 erhöht. Ich bekam sogar den Tipp, beim Nähen von Zierstichen auf Filz die Oberspannung extrem hoch einzustellen (bis 8), beim Sticken eventl auch bis 5. Mein Ergebnis war nach meinen Einstellungen super. Dabei hatte ich die Stickgeschwindigkeit schon gedrosselt, aber nicht extrem verlangsamt. Ich denke, beim Nähen von Filz und dann auch noch 2 Lagen wäre das auch noch einen Versuch wert.

    Doris

  • Speidelino

    So, hat alles nix genützt. Jetzt habe ich mein Schätzchen zur Reparatur gegeben. Allerdings habe ich gerade festgestellt, dass die Garantiezeit von 4 Jahren schon abgelaufen ist, seit Ende Juli…… Bin mal gepannst was mich das dann kostet……. Aber es hilft ja nix. Sie muss doch funktionieren.

    Liebe Grüße

    Elke

  • Speidelino

    Liebe Susanne,

    vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung. Ich werde nachher mal gleich mit dem Öl mein Glück versuchen.
    Bzgl. der Nadeln, ich habe ganz neue Nadeln benutzt, aber wer weiß, vielleicht hatten die ja was. Ich werde mein Glück weiter versuchen. Ich berichte dann wieder.

    Liebe Grüße

    Elke

  • Susanne Menne

    Hallo Elke,
    Deine Anfrage habe ich an BERNINA weiter geleitet und folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    99% der ausgelassenen Stiche verursacht die Nadel, weil sie stumpf oder krumm ist oder das Verhältnis Faden zu Nadelöhr nicht passt.

    Beim BSR kann es an folgenden Dingen liegen:

    – die Verlockung, den Stoff weit entfernt vom Fuss zu halten, ist gross – dadurch entstehen Fehlstiche
    – oder es handelt sich um ein frühes BSR-Modell, welches noch die alte Feder am Fussschaft hat; diese ist nicht stark genug

    Zum Greifer: Hier gilt der Grundsatz „ölen, ölen, ölen!“ Die BERNINA 830 ist mit einem Rundlaufgreifer ausgestattet, der Öl benötigt.

    Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass der Greifer eine Fehlfunktion hat. Hier ist derzeit leider Geduld gefragt, weil Knappheit an Ersatzteilen besteht.

    Zum Verschieben der Stofflagen: Benutzt die Leserin den Dualtransport? Dieser ist genau für diesen Zweck eingebaut. Er lässt sich individuell einstellen über die Balance-Funktion.

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Speidelino

    Wie muss ich denn meine 830 einstellen, damit ich beim Nähen von Filz (2 Lagen 3 mm stark) ein ordentliches Ergebnis bekomme? Ich möchte mit einem einfachen ZickZack nähen, aber es wird nur links der Unterfaden mitgenommen, so dass es dann einen linksbündigen Geradstich gibt.
    Ebenso habe ich festgestellt, dass etwas dickere Lagen (Patchworkstoff 4 lagen + Vlieseline H640) auch beim Absteppen Fehlstiche produziert. Genauso verhält es sich mit dem BSR-Fuß. Sobald das etwas dickere Lagen sind gibt es Fehlstiche. Ich habe schon sämtliches probiert, neue Nadel, 90er Nadel, Fadenspannung verändert. Nix hilft so wirklich.

    bin über jeden Tip dankbar. Ich befürcht ich muss mein Schätzchen zum Kundendienst bringen – ca. 6 Stunden Fahrt hin und zurück…….

    Viele Grüße

    Elke

  • Christine Goebel

    Hallo zusammen,
    seit 2009 besitze ich die Bernina 830 und war in den letzten Jahren ein “Vielnäher” ( bis zu 150 bestickte T-Shirts innerhalb von 2 Wochen mit je 5000 Stichen). Die Maschine lief und lief und lief. Ich arbeite ausschließlich, egal welchen Oberfaden ich benutze, mit Bobbin als Unterfaden. Als weiteren Tipp kann ich weitergeben, dass ich nahezu alle 2 Tage einen Tropfen Öl auf den Unterfadengreifer gebe. So habe ich viel Freude mit der Maschine und würde sie gegen keine andere austauschen.
    Viele Grüße
    Christine Goebel

  • jacqueline.lscher

    Hallo Frau Brandstetter.Der Einfädler wieder am ar….die Dame sagte mir dürfe nichts mehr am Greiffer unten verstellen..:((Dachte mir so so andere machen dass auch und alles geht dann super.hatte eine 780 im Austausch die lief leiser und besser als meine.Ich dürfe bei Nadelstärke 60 nicht den Automatischen Nadeleinfädler betätigen sonder won Hand einfädeln.Dachte mir warum stellt mann keine einfädler her die das auch machen .Sonst kanns man ja gleich lassen mit sowas herstellen.Hin und her überlege ich mir zu wechseln auf eine 780.LG Jacqueline

  • Jacqueline

    Hallo Frau Brandstetter ich hoffe es liegt nur an dem.Wie ist es wohl wenn gleichzeitig der PC läuft zum sticken mit der 830.Und von den Unterfadenspulen reden wir mal nicht die sind auch ständig am A..und abgenutzt.Weis nich ob ich die 830 je wieder nehmen würde ständig wird man vertröstet es sei ja so ein feinfühliges Wesen.LG Jacqueline

  • Erna Brandstetter-Melnyk

    Meine 830er macht laufend Probleme und kann die meiste Zeit nicht damit nähen.
    Der Unterfaden lässt sich auch nicht richtig einziehen und nach mehrfachem Einfädeln
    zickt der Greifer und dann geht nichts mehr.

  • Jacqueline

    Hallo Ina.Bei mir häuffen sich die probleme je länger je mehr .Am Anfang als ich meine 830 neu hatte ging alles super gut jetzt bringt sie mich jeden Tag in den Wahnsinn.Polysheen oben unten Stopffaden.Quilte zagg ist beim Greiffer alles voll Faden das Messer auch etc.Obwohl ich alles genau eingegeben habe .Leicht gewobener Stoff etc.Oder wenn ich oben neuen Faden brauche das selbe Theater.Meine Emma habe ich noch nicht mal ein Jahr wohl verstanden.Mit der Aurora und 580 hatte ich nie so schei…. mehr als genug gepinselt geputzt etc.anderer Faden genommen . ,geölt, Nadel gewechselt etc.Beim Greiffer Spannung gelockert mal gespannt.Für so eine teure Maschine……..Wer hat auch probleme??Hoffe die Bernina in Steckborn liest das auch.LG Jacqueline

  • Annette

    Hallo Jacqueline,
    wenn Du Dir von der Bernina-homepage den Zubehörkatalog herunterlädst, findest Du einen für Deine Maschine passenden Anschiebetisch aus Plexiglas. Vielleicht ist es das, was Du suchst?
    LG Annette.

  • Luitgard

    Hallo Jacqueline,

    den Transporttrolley für die Berninas 820/830 gibt’s bereits, ich weiß jetzt nur nicht, ob ich den Link hier angeben kann.

    Wenn Du aber den Begriff in eine Suchmaschine eingibst, kommt eine Meldung.

    LG Luitgard

  • Jacqueline

    Liebe Bernina ich habe ein grosses anliegen .Wäre es nicht möglich zu den 8er Serien ein grosser Anschiebetisch zu erstellen .Die 580iger hat einen wunderbar grossen aus Plexiglas .Auch fehlt eine Transporttasche für die 8er Serie.Hoffe auf baldige Mitteilung LG Jacqueline

  • inademmler

    Guten Tag,
    heute wende ich mich mit der Hoffnung an Sie, dass Sie mir helfen könnten.
    Seit Tagen versuche ich, auf meiner Bernina 830 Monofilgarn zu verwenden, möchte eine kleinere Arbeit im Nahtschatten damit quilten, immer wieder meldet die Maschine einen Fadenbruch. Und tatsächlich ist der Faden gerissen, aber nicht über der Nadel, sondern dort, wo Ober- und Unterfaden verschränkt werden, und das schon nach drei Stichen. Ihre Empfehlungen in den FAQ´s habe ich beachtet, habe die empfohlene Nadelstärke und -sorte des Herstellers (Madeira) verwendet, gleichen Ober- und Unterfaden benutzt, es aber auch mit Bobbin- Unterfaden probiert, die Spannung gesenkt, über die Garnrolle ein Netz (Zubehör) gestülpt, die Stichlänge verkürzt, die Geschwindigkeit auf das Minimum reduziert, mit und ohne Obertransport probiert. Es will einfach nicht gelingen. Haben Sie einen Tipp für mich?

    Vielen Dank im Voraus für die Mühe!
    Viele Grüße Ina

  • Susanne Menne

    Hallo Jacqueline,
    bitte bring Deine Maschine zum Händler, damit sie inspiziert werden kann.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Jacqueline

    Liebe bernina so eine Katastrophe meine 830 spinnt je länger je mehr jetzt auch beim normalen nähen.Zuvor nur beim quilten.Jetzt auch beim sonstigen nähen .Ist ja nicht gerade billig die 830.Kaum ein Jahr alt .Ständig ein gewurstel vom Oberfaden.Ob ich am Anfang Fäden lang oder kurz habe oder rauf hole.Spinnt länger je mehr

  • Elisabeth

    Hallo zusammen,
    wenn ich freihandquilte hole ich den Unterfaden hoch auf den Stoff,
    vernähe ein paar Stiche auf der Stelle, schneide das Ende vom Unterfaden ab
    und lege dann los. Früher hatte ich auch öfter unterm Stoff “Getöksel”.
    Probiert es einmal so. 😉
    LG Elisabwth

  • Jacqueline

    Hallo Eve gratuliere bei mir daselbe beim Quiten meine 830 1 Jahr alt finde aollte nicht sein.Sie war ja teuer genug .Ob sie wohl zu wenig lang getestet wurde .Man erwartet ja mehr rein vom Preis her LG Jacqueline

  • Eva

    Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meiner Bernina 820 und zwar wird der Oberfaden unter die Stichplatte gezogen und die Nähmaschine bleibt stehen. Bedeutet für mich Fäden abschneiden, im Greifer Fäden entfernen, neu einfädeln. Es passiert nicht immer aber immer öfter. Ich hatte bereits im Januar die Nähmaschine beim Händler und heute geht sie wieder auf Reisen zur Reparatur. Geht es jemanden auch so oder bin ich ein Einzelfall??

  • Gabi

    Ich bin am verzweifeln. Meine 830 fitzt nur noch beim Sticken. Sie rumpelt und rattert ganz fürchterlich und zieht den Stoff mit in die Stichplatte. Vorhin ist noch die Nadel dabei abgebrochen. Geölt und von allen Fäden befreit habe ich sie schon.
    Weiß mir keinen Rat mehr. Kann mir bitte jemnd einen Tipp geben?
    Liebe Grüße Gabi

  • Susanne Menne

    Hallo Jacqueline, wenn Du den Quiltfuß anbringst, schaltet sich der Untertransport der 830 automatisch ab.
    Bitte lies auch im Handbuch.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Jacqueline

    Hallo ich hoffe es kann mir jemand helfen wie stelle ich den Untertransport aus .Später wieder ein??? Habe eine 830 Limited.LG Jacqueline

  • jacqueline.lscher

    Hallo zusammen hatte auch schwierigkeiten mit dem Metallicgarn .Dank des guten Tipps ist es mir gelungen zu nähen. Habe normale Sticknadeln genommen in eine Suppenschüssel mit 70cm abstand die Spuhle in die Schüssel gelegt mit Fluid genäht siehe da es hat geklappt 🙂 LG Jacqueline

  • Silvester

    Jumbo Spule, die silbernen Markierungen nutzen sich ab, ist das normal oder muss die 830 wieder in die Wartung

  • gottima

    guten Tag,
    leider finde ich keinen Beitrag zur 780 – schade.

    Ich habe große Probleme mit den Fusseln unter der Stichplatte – es nervt und meine Stickmotive werden dadurch auch nicht schöner!

    Update ist drauf – aber den neuen Bootloader nimmt die Maschine nicht!

    WAS bitte kann ich da tun?

    schönen Sonntag und liebe Grüße

    Lilo

  • Jacqueline

    Hallo eine frage wie stelle ich mein 830 um mit Metallicgarn zu nähen??? Fussdruck ist es besser Faden durch Silicon laufen zu lassen??Metallicnadel?? LG Jacqueline

  • Susanne Menne

    Hallo Margitta,

    Windows 8 ist mit der BERNINA Sticksoftware V6 kompatibel. Demnächst erkläre ich in einem eigenen Artikel den Installationsvorgang der Software für Rechner mit diesem neuen Betriebssystem.

    Dass es zukünftig kein ART-Format mehr geben soll, ist falsch. Korrekt ist, dass die kostenlose Software “ArtDesign” nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Vielleicht ist das der Ursprung des Gerüchtes?

    Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich nicht gleich alle Fragen beantworten kann und auch zukünftig nicht in der Lage sein werde, dies zu tun. Wie Ihr bin ich vor allem eine begeisterte Anwenderin von BERNINA-Produkten und nicht von BERNINA angestellt. Ich erhalte nicht mehr Informationen als Euer BERNINA Fachhändler.

    Die Blogbeiträge verfasse ich in meiner Freizeit und aus Leidenschaft fürs Nähen, Sticken und Quilten und lasse Euch so gerne an meinen Ideen teilhaben.

    Selbstverständlich frage ich bei “Knacknüssen” sehr gerne bei BERNINA nach und teile die erhaltenen Informationen dann mit Euch. Da kann ich vom direkten Draht nach Steckborn profitieren. Von Berufs wegen ist der kompetente Ansprechpartner jedoch in erster Linie Euer Fachhändler vor Ort. Er wird Euch gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn Ihr Fragen zu Eurer BERNINA Maschine habt.

    Liebe Grüße
    Susanne

  • margitta Steinmayr

    Susanne,das genau möchte ich wissen.Ich habe v6 und mein neuer laptop hat dann windows 8.Du hast mir nicht beantwortet,ob es in zukunft ART noch gibt.,oder etwas neues.Ich hatte es von einer Stickerfreundin( auch Bernina)gehört.
    margitta

    • tomke

      ich habe die 820 und da kam mir die Tage ein teil des automatischen Einfädlers entgegen wie bekomme ich es wieder dorthin wo es hingehört.
      Tschüss Tomke

  • Susanne Menne

    Hallo Margitta,
    bitte erkläre mir etwas genauer, was Du gerne wissen möchtest.
    Geht es darum, ob die V6 mit Windows 8 kompatibel ist?
    Liebe Grüße
    Susanne Menne

  • margitta steinmayr

    Hallo Susanne,ich möchte mir ein neues Laptop kaufen mit windows 8 Ist da irgend eine Veränderung in Aussicht?Ich habe die 830.Dann habe ich gehört,es gibt keine ART datei mehr.Ist das richtig?Muß ich ein neues UPDATE für das neue Laptop machen?Bitte um schnelle antwort,weil ich den laptop kaufen muß.
    margitta

  • Carmen Mann

    Hallöchen…
    ich zweifele an meinem Verstand…. habe leider immer noch nicht heraus gefunden, wie die automatische Vernähfunktion zum Nähbeginn deaktiviert werden kann.
    kann mir jemand helfen ? Vieeelen Dank.

    Ps. Hatte anfags auch große Probleme beim Verwenden von Madeira Stickgarn. Erst habe ich es mit dem Kunststoff-Strümpfchen über der Garnrolle gelöst, aber seit ich den zusätzliche “Fadengleiter” mit der Filzeinlage (sorry, den genauen Begriff habe ich vergessen), den es als Weihnachtspräsent gab, installiert habe näht sie das Madeita einwandfrei.

  • Jutta Hellbach

    Ich habe heute Vormittag mit meinem Fachhändler telefoniert. Nach Schilderung meines Problems besteht nun die Vermutung, dass von einem alten Fadenriss, wo der Faden nicht vorne zur Nadel – sondern leider nur zur Garnrolle hin herausgezogen werden konnte einige Garnfasern innerhalb der Fadenführungseinheit hängen geblieben sind. Je nachdem in welche Richtung sie gerade fallen, behindern sie den Fadenfluss und stören somit einmal die Fadenspannung und ein anderes mal nicht.
    Die Maschine geht somit morgen zur Reparatur und sollte dann wieder wie am Schnürchen laufen.
    Vielleicht ist dieser Hinweis ja noch für andere Leserinnen hilfreich.

    Viele Grüße
    Jutta

  • Jutta Hellbach

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meiner 820ger und komme leider nicht selbst weiter. Ich nähe Geradstich, 2,8 mm; 2 Lagen Leder wie üblich, Fadenspannung 2.0 ebenfalls wie üblich. Sie näht einige Stiche mit dem üblichen perfekten Stichbild und plötzlich erscheint auf der Unterseite die Naht wie ein locker gezogener Faden.
    Ich habe eine neue Nadel eingesetzt. Habe eine frisch gespulte Unterfadenspule eingesetzt. Habe mehrfach neu eingefädelt. Die Maschine ist gereinigt und geölt.
    Bei weiteren Probestücken näht sie wieder einige Zentimeter weit ein perfektes Stichbild und plötzlich wird die untere Fadenspannung wieder von selbst verändert.
    Was kann die Ursache sein?
    Vielen Dank im Voraus für eine Antwort,
    Jutta

  • Evelyné

    Hallo Zusammen

    Kann jemand weiterhelfen, wie verwende ich den Greiferreinigerwerkzeug richtig ohne etwas zu beschädigen. Meine Einführung ist schon eine Zeit her und weiss beim besten Willen nicht mehr wie es geht. Habe auch keine Bilder dazu gefunden.

    Freundliche Grüsse

  • Susanne Menne

    Hallo Eva,
    ja, so mache ich es. Ich nehme die Stichplatte ab und die Spule heraus. Außerdem entferne ich die Nadel. Dann puste ich zunächst schräg von unten, durch die geöffnete Klappe. Dabei fliegen Flusen und Fadenreste nach oben heraus. Ich achte darauf, dass der Luftstrom nicht nach rechts in das Maschineninnere gerichtet ist. Im Bereich des Fadenschneiders verwende ich den Pinsel zum Reinigen. Festgeklemmte Fädchen entferne ich vorsichtig mit einer Pinzette.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Eva

    Hallo Susanne,
    eine Frage zur Reinigung der Bernina 820: ich habe mir, wie in den Beiträgen empfohlen, den “Putzi” gekauft. Mir ist noch nicht ganz klar, wie der Putzi eingesetzt wird. Stichplatte ab und dann von oben mit Putzi pusten.?Oder wie? Mein Händler meinte, wenn es nach hinten in die Maschine gepustet wird, kann es der Maschine schaden und der Techniker müsste ran. Vielen Dank für Deine Mühe
    Liebe Grüße
    Eva

  • Rosemarie Redslob

    Hallo, mir gefallen sehr die freistehenden Kästelmuster von SM Nr.22 und 23, für was speziell sind die gedacht,, gibt es vielleicht irgendwo Bilder von Projekten? Danke schon einmal.

  • Gabi

    Hallo, ich möchte zu gerne mal ein Scherenschnittmotiv sticken. Wo bekomme ich solche Stickdateien?
    Weiß da jemand Rat?
    Würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße Gabi

  • Karo

    dann wünsche ich mir doch auch mal wieder einen 20 cm x 20 cm Rahmen 🙂
    Viele Grüße, Karo

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,
    ich schlage vor, das Reinigungs- und Öl-Programm noch einmal komplett durchzuspielen. Wichtig ist, dass man nach der Prozedur das Programm komplett schließt. Wenn wieder der ÖL-Bildschirm erscheint, klicke bitte auf das grüne Häkchen. Bei meiner Maschine funktioniert es so.
    Viel Erfolg und liebe Grüße
    Susanne

  • Tini

    Hallo Susanne,

    hab ein Problem, denn die Spulenkapsel fährt immer heraus.
    Hast Du einen Tip für mich, wie ich das verhindern kann.
    Es fing an, das ein Bild mit Maschinchen und Ölen kam.
    Sie hat Öl bekommen, aber das Bild erscheint weiter.
    Obwohl die Maschine gerade aus der Werkstatt kommt.

    Lieben Gruß
    Tini

  • Pavla

    Hallo Susanne,
    Schade, es werden eigentlich die Orig. Rahmen genutzt, es sind nur die Einsätze, die unterstützt werden sollen. Kann man halt nichts machen, hoffe, dass wenigstens noch andere Größen von Stickrahmen irgendwann mal kommen. Gerade der 20×20 cm oder auch länger wäre sehr sinnvoll.
    Liebe Grüsse
    Pavla

  • Susanne Menne

    Hallo Pavla,
    von BERNINA habe ich folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    “Es sind Stickrahmen, die über OESD/Brewer verkauft werden – also keine original BERNINA Rahmen. In die Maschinen werden immer nur die original BERNINA Rahmen eingefügt.”

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Pavla

    danke Susanne für die schnelle Antwort. Hoffentlich wird sich was tun.

    Liebe Grüße
    Pavla

  • Tini

    Danke Susanne, für die schnelle Antwort.
    Nach einem Gespräch mit meinem Händler, ist das Maschinchen jetzt auf Reisen.
    Er meinte, daß das kleine Zahnrad nicht in Ordnung sei. Da alle Rettungsversuche
    gescheitert sind. Der Zeitpunkt ist super passend, denn morgen bin ich für 4 Wochen
    nicht im Lande.

    Liebe Grüße
    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Pavla,
    auch dieses Anliegen habe ich soeben an BERNINA weitergeleitet.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Pavla

    Liebe Susanne,

    habe noch ein Anliegen. Wäre es beim nächsten Update möglich auch die Magna Hoop`s zu integrieren, sowohl den ovalen auch den Jumbo, wegen den Schablonen? Ich denke diese Bitte wurde bestimmt schon an Bernina weitergeleitet, mindestens vor 2 Jahren schon?

    Liebe Grüße
    Pavla

  • Pavla

    Liebe Susanne,

    ein Quilter-Rahmen 20×20 wäre schön, oder 20 x 24-30, auf alle Fälle breiter als der ovale.

    Liebe Grüße
    Pavla

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,
    bestätige die Meldung mit einem Klick auf das grüne Häkchen und näh dann weiter. Funktioniert das nicht, entferne bitte die vordere Abdeckung der Maschine und überprüfe, ob der Oberfaden korrekt eingefädelt ist.
    Es ist sehr schwierig, einen Fehler zu finden und zu beheben, wenn man nicht vor der Maschune sitzt. Falls alles nichts bringt, frag bitte Deinen Händler um Rat. Er hilft Dir bestimmt.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Jutta Hellbach

    Hallo Susanne, hallo Ines,
    da ich auch Mac-Userin bin habe ich die Sticksoftware im angelegten Windowssystem installiert und sie funktioniert dort perfekt. BERNINA ist übrigens nicht der einzige Konzern, der ausschliesslich mit Windows Versionen arbeitet – die deutschen Finanzbehörden lassen sämtliche Online-Steuer-Programme inkl Formulare ausschliesslich über Windows laufen, insofern schalte ich spätestens zur Umsatzsteuervoranmeldung vierteljährlich auf den Windowsbereich um. Aber ich hoffe doch sehr, sobald meine B580 eintrifft, dass ich mich intensiver mit der Sticksoftware beschäftigen werde….

    Liebe Grüße,
    Jutta

  • Tini

    Hallo Susanne,

    ich bin am verzeifeln. Das Maschinchen erzählt mir nach 4 Stichen, dass sie keinen Oberfaden mehr hat.
    Der Oberfaden ist aber reichlich vorhanden. Hab sie geputzt, neu eingefädelt und geölt. Kein Erfolg.
    Wie kann ich die Maschine überlisten?????

    Liebe Grüße
    Tini

  • Susanne Menne

    Liebe Pavla,

    vielen Dank für Deinen Hinweis, den ich gerne an BERNINA weiterleite. Welches Format in mm x mm stellst Du Dir denn vor?

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Susanne Menne

    Liebe Ines,
    Deine Frage habe ich an BERNINA weitergeleitet und folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    “Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit hat sich BERNINA bisher entschieden, ausschliesslich auf Windows zu setzen. Es ist gut möglich, dass sich das ändern wird.
    Zu beachten ist, dass auf neueren Mac-Rechnern (mit Intel-Prozessoren) vollwertige Windows-Versionen installiert und parallel mit dem Mac-Betriebssystem verwendet werden können, z.B. mit Bootcamp. Mac-User werden also – zum Glück – nicht von der Verwendung unserer Software-Produkte ausgeschlossen.”

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Pavla

    Liebe Susanne,

    habe total vergessen noch liebe Grüße zu schreiben.
    Entschuldigung!
    Vielleicht arbeitet Bernina dran und es kommen noch welche Rahmen raus? Das wäre echt schön!
    Habe auch die 830.

    Liebe Grüße
    Pavla

  • Pavla

    Hallo,
    warum gibt es nicht auch Zwischenrahmen? Ich finde dass es etwas zwischen dem ovalen 145×245 und dem Mega, oder Jumbo was geben sollte, vor allem in der Breite. Das wäre wirklich wünschenswert.
    Andere Hersteller bieten wesentlich mehr an Auswahl.

  • Ines Riegel

    Liebe Susanne,
    ich kann mir vorstellen, dass schon mehrfach danach gefragt wurde, möchte es aber dennoch erneut versuchen: Weshalb gibt es von Bernina immer nur Programme für PC-Rechner (z.B. Windows) und nicht auch für Mac-Rechner? Dass Apple nur etwas für Sonderlinge war, ist vorbei – nur auf Windows zu setzten, ist m.E. ein großer Fehler.
    Vielen Dank für die Antwort.
    Ines

  • Susanne Menne

    Hallo Gabi,
    was genau meinst Du bitte mit “Das Muster lässt sich nicht öffnen”? Ich verstehe die Frage irgendwie nicht. Bitte schick mir ein Foto per Mail, damit ich sehen kann, worum es geht. info@naehen-sticken-quilten.de
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Gabi

    Hallo Susanne, ich habe wieder einmal ein Problem. Wenn ich ein Muster mit Quertransport nähen möchte, läßt sich das nicht öffnen. Es hat aber schon einmal funktioniert. Ich muss irgendetwas falsch machen. Kannst Du mir bitte helfen?
    Liebe Grüße Gabi

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,
    den Fuß #15 habe ich noch nicht zum Quilten eingesetzt. Der Fuß #44C ist zum Freihandquilten geeignet. Mir persönlich gefällt der Quiltfuß #29C am besten, weil ich mit ihm eine sehr gute Sicht habe. Vielleicht hast Du die Möglichkeit, die Füßchen bei Deinem Händler zu testen und dann Deine Entscheidung zu treffen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Elisabeth

    Hollo Susanne,
    leider schaffe ich es nicht beim Freihandquilten mit zu machen.
    Aber so gut bin ich auch nicht, muss mir noch einen neuen Fuss besorgen.
    Du hast mir # 29 C empfohlen, was ist mit # 44 C oder # 15 welcher ist
    besser zum Quilten von Bögen und Steinen!!!! Für einen Tipp wäre ich dir
    dankbar.
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

  • Heike g

    Hallo Susanne,
    genau die meinte ich. Vielen Dank für den Link. Mein Abend heute ist gerettet :o))).
    Viele Grüße Heike

  • Heike g

    Hallo,
    seit ein paar Tagen bin ich stolze Besitzerin einer B830.
    Jetzt wollte ich gerne die Crazy-Tasche nähen, auf die auf der DVD hingewiesen wird. Wo finde ich die Tasche denn? Ich habe auf der Homepage schon nachgesehen (www.bernina8series.com), aber ich habe sie nicht gefunden. Habe ich vor lauter Begeisterung etwa Tomaten auf den Augen?
    Viele Grüße Heike

  • Susanne Menne

    Hallo Christine,
    von BERNINA habe ich folgende Antworten erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    Nach der Funktion Fadenabschneiden zieht es mir den Faden beim weiternähen
    oder neu einschalten öfters in die Maschine, ich muss diese öffnen und
    wieder neu einfädeln lassen. Das finde ich sehr mühsam. Gibt es noch einen
    Trick ausser den Faden nach dem Abschneiden von Hand zu verlängern?

    Es passiert leicht bei “quirligen” Fäden!

    Der Einfädler fädelt öfters nicht ein und zieht den Faden in die Maschine,
    was mache ich falsch?

    Wahrscheinlich ist der Fadenabschneider am Ständerkopf links mit Flusen voll und hat nicht mehr die Haltekraft die benötigt wird!

    Sticken mit 830: gibt es eine Regel, wieviele % ein Muster problemlos in der Größe verändert werden kann?

    Ist exp. Format – max 20% vergrössern oder verkleinern – in der Software (Artlink) wird das in art Format verändert. Dieses Format kann man stufenlos skalieren, wenn es reines art ist, rot ausgefülltes Herz in der unteren Leiste (ansonsten kommt ein Warnhinweis)!

    Ab welchen Veränderungen muss man Stiche zu- oder wegnehmen und in welchem
    Verhältnis?

    Es kommt auf das Stickmuster und den Stoff an – dichtes Stickmuster z.B. auf Jersey oder Batist nicht geeignet – muss man ausprobieren.
    Bei mehr als 20% vergrösserten Buchstaben kann man mit der Funktion den Satinstich in einen Steppstich ändern (mehrere kürzere Stiche anstatt eines langen Stiches).

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Christine

    Nach der Funktion Fadenabschneiden zieht es mir den Faden beim weiternähen oder neu einschalten öfters in die Maschine, ich muss diese öffnen und wieder neu einfädeln lassen. Das finde ich sehr mühsam. Gibt es noch einen Trick ausser den Faden nach dem Abschneiden von Hand zu verlängern?
    Der Einfädler fädelt öfters nicht ein und zieht den Faden in die Maschine, was mache ich falsch?
    Sticken mit 830: gibt es eine Regel, wieviele % ein Muster problemlos in der Grösse verändert werden kann?
    Ab welchen Veränderungen muss man Stiche zu- oder wegnehmen und in welchem Verhältnis?

  • Claudia O.

    Hallo Susanne,

    nein, die Silberstreifen nutzen sich nicht ab vom lagern, sondern beim Nähen und Sticken. Ich sticke z.Z. und bekomme laufend die Fehlermeldung Spule? und kann tatsächlich zuschauen wie die Silberstreifen weniger werden.

    Liebe Grüße

    Claudia

    • Susanne Menne

      Hallo Claudia,
      soeben habe ich von BERNINA erfahren, dass die abgenutzten Spulen von BERNINA ausgetauscht werden. Bitte setze Dich diesbezüglich mit Deinem Händler in Verbindung.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Claudia O.

    Hallo Susanne,
    Hallo Bernina-Team,

    ich besitze die Bernina 830. Spielen die silbernen Farbstreifen auf der Spule eine Rolle? Ich kann zuschauen wie diese Farbe abgenutzt wird und habe mehrfach die Fehlermeldung erhalten “keine Spule”. ? Wenn ja, wie steht Bernina dazu?

    LG Claudia

    • Susanne Menne

      Hallo Claudia,
      soweit ich es beurteilen kann, haben die silbernen Farbstreifen eine Funktion. Meine BERNINA 830 bekam ich 2009. Bisher beobachte ich keine Abnutzung auf den silbernen Farbfeldern der Spulen. Vielleicht hängt es damit zusammen, wie die Spulen aufbewahrt werden. Ich achte darauf, dass die Oberflächen möglichst wenig aneinander reiben, wenn die Spulen nicht benutzt werden. Hier findest Du eine sehr gute Möglichkeit, wie Spulen “schonend” aufbewahrt werden können. Vielleicht hilft Dir dieser Tipp.
      Liebe Grüße
      Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,
    bitte versuch es mit den Nähfüßchen, die Du hast.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,
    da habe ich schon wieder ein neues Problem, den Paspelfuss hab ich noch nicht und das “Rote Kreuz” kann nicht
    warten bis ich ihn bestellt habe. Habe den Fuss # 55 oder # 12 C will auch nicht soviel auf dem Band probieren und wieder trennen. Hast du noch einen Tip, sonst muss es einfach so gehen!!!!
    Danke Dir und liebe Grüsse
    Elisabeth

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,
    muss auf div. 4 mm Gurtbänder Klettband aufnähen,
    welchen Fuss nehme ich da, hast du einen Tip für mich!!
    Es rutscht weg oder transportiert nicht richtig wegen dem schmalen Band.
    Danke und ein schönes Wochenende.
    LG
    Elisabeth

  • Anette

    Hallo Susanne,
    ganz herzlichen Dank für deine Bemühungen. Das ist wirklich sehr nett und ich bedanke mich auch bei Bernina, die ebenfalls nochmals nachgeschaut haben. Da habe ich eben Pech gehabt. Schade, aber nicht zu ändern. Werde also weitersparen, um mir die V6 vielleicht mal leisten zu können.
    Auch an Elisabeth nochmlas ein Dankeschön, die mir so hilfreich unter die Arme greifen wollte.
    Ich bin dankbar, dass es diese Möglichkeiten gibt, hier zu fragen und natürlich auch dankbar für deine Antworten. Dadurch bin ich doch schon des öfteren um einiges schlauer geworden.
    LG
    Anette

  • Susanne Menne

    Hallo Anette,
    ich habe Deine Frage an BERNINA weitergeleitet und folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:
    “ArtDesign V1 ist leider nicht mehr erhältlich.”
    Es tut mir Leid, Dir keine andere Auskunft geben zu können.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Anette

    Hallo Susanne,
    danke für deine Antwort. Der Link bringt mich zum SoftwareProgramm ArtLink 6, das habe ich bereits auf meinem Computer. Dort sind leider keine Schriften, auch nicht die der 830, zu bearbeiten. Elisabeth hat mir dann von dem Programm ArtDesign V1 erzählt, in dem man die Schriften bearbeiten kann und welches wohl früher mit der 830 ausgeliefert wurde. Leider gab es bei meiner 830 dieses Programm nicht mehr dazu. Aber vielleicht kannst du mir helfen und mir einen Tipp geben, wo ich dieses ältere Programm noch bekommen kann? Da ich weniger Motive sticke, das kann sich ja noch ändern bei den schönen Sachen, die ihr im Berninablog zeigt, sondern mehr mit Buchstaben arbeite, wäre das für mich eine große Hilfe, bis ich mir das V6 zusammengespart habe. Kannst du mir da vielleicht weiterhelfen?
    Vielen Dank schonmal im voraus für deine Mühe.
    LG
    Anette

  • Anette

    Hallo Elisabeth,
    ganz herzlichen Dank für deine Mühe. Leider finde ich nur Updates und eine Beschreibung, kein Programm. Bin ich zu blöd? Da wird wohl doch die CD nötig sein. Vielleicht liegt bei BERNINA ja noch irgendwo eine rum?? :-))))) Ein dickes Dankeschön für deine Hilfe!!!!
    LG
    Anette

  • Elisabeth

    Hallo Anette,
    habe noch eine Idee für dich. Auf der Bernina Seite unter Support–Downloads–Software–Sticksoftware
    wenn du alles nacheinander angeklickt hast findest du auch Art DesignV1 schau welches für Dich und deinen
    PC in Frage kommt. Nun brauchst du es nur noch runterladen und hast auch dein ABC.
    LG
    Elisabeth

  • Anette

    Hallo Elisabeth,
    herzlichen Dank für deine Antwort. Ich habe die 830 wohl zu einem “falschen” Zeitpunkt gekauft? Eine CD mit einem Programm gab es leider nicht mehr, sondern nur eine Internetadresse, wo ich das kostenlose Programm Artlink 6 herunterladen konnte. Leider gibt es dort keine Schaltfläche für Buchstaben, schade. Und später gab es die 830 mit der V6 zusammen für den gleichen Preis. Hab ich mich geärgert….. Aber so ist das Leben. Vielleicht haben Susanne oder Tatjana ja noch einen Tipp für mich? Von der V6 träume ich, wie du auch, jetzt weiter. Vielleicht gibt es ja noch irgendwo das Programm, was du meinst? Danke für dein Hilfe!
    LG Anette

  • Elisabeth L

    Hallo Anette
    beim Kauf meiner 830 war eine kostenlose Software Art Design V1 beigefügt, hast Du die CD auch.
    Auf der Bearbeitungs-Leiste befindet sich ein A für Textobjekte, damit, mache ich meine Schrift gern
    und dann sende ich sie meiner 830. Die V6 ist noch ein langer Traum. Vieleicht konnte ich Dir helfen!!!
    LG Elisabeth L

  • Anette

    Liebe Susanne, liebe Tatjana,
    herzlichen Dank für die schnelle Antwort auf meine Frage.
    Leider besitze ich das V 6 Programm nicht. Ich behelfe mich mit der kostenlosen Software von bernina: ArtLink. Gibt es auch eine andere kostengünstigere Möglichkeit die Schriften zu verkleinern?
    Wäre zu schade, wenn das nicht ginge, wo ich doch so gern mit Buchstaben arbeite.
    Danke schonmal im voraus.
    LG Anette

  • heike

    Hallo, ich habe die Maschine im März 3 Jahre. Ich war eine der ersten die sie in Deutschland auf dem Tisch hatte. Blind gekauft nur anhand des Promo Videos.
    Mich stört das es keine Zierstiche zusätzlich gbt. Es sollte doch möglich sein über den USB so etwas einzuspielen. Ich würde für Ziersticke mit Nähmotiven wie es sie bei der Janome Horizon gibt, gerne auch was bezahlen. Damit könnte Bernina richtig Geld machen.
    Wann erfindet jemand mal einen Bobin Halter wie es ihn für die kleinen Spulen gibt. so einen tollen Ring…das wäre eine tolle Sache.
    Seit sie auf dem neusten Stand ist macht sie was sie soll und ich habe Freude daran.

  • Hedwig

    Hallo Angela!
    Habe erst heute deine Frage bezüglich des Stiches “Wohnwagen” gesehen. Wenn du die Sticksoftware V6 besitzt, findest du im Musterordner “Reference” die Datei “Sampler – Pattern Outlines – Children 1.ART60” die diesen Stich enthält. Ob due diesen Stich in den Nähbereich der 830 bekommst, weiß ich nicht weil ich eine Artista 640 besitze , aber im Stickbereich ist er dann sicher einsetzbar.
    Grüße Hedwig

  • Susanne Menne

    Hallo Anette,
    Deine Fragen hat Tatjana sich auch angeschaut, weil ich mich mit dem Sticken von Schriften nicht so auskenne. Sie schrieb mir, dass sie in der Maschine die Buchstaben wirklich nicht mehr als 10% verkleinern würde.
    Sie empfiehlt die V6. Dort sind alle Schriftne, die in der 830 sind, auch enthalten und man kann sie nahezu unbegrenzt vergrößern und verkleinern. Vielen Dank für Deine Hilfe, Tatjana.
    Auf Deine 2. Frage wissen wir leider beide keine Antwort.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Anette

    Hallo Susanne,
    da ich gern mit Texten arbeite, sind die Schriften der 830 wirklich ein Gewinn für mich. Leider kann man sie sehr schlecht stark verkleinern. Das ergibt kein akzeptables Ergebnis. Ich habe gelesen, dass man eine EXP-Datei nicht mehr als 10 % verkleinern soll, damit die Stickbilder noch gut aussehen. Aber das passt ja nicht immer. Gibt es da eine Möglichkeit ein wirklich schönes Stichbild bei Buchstaben zu erreichen? Kannst du mir weiterhelfen?

    Und meine 2. Frage wäre: wenn ich im Kombimodus die Fadenspannung verändern will, muss ich das für jedes Element machen? Ich hatte einen Schriftzug erstellt und musste dann jeden einzelnen Buchstaben anwählen und dort verändern, sonst war sie beim nächsten Buchstaben wieder auf dem voreingestellten Wert. Was mache ich da falsch? Ist ja etwas mühsam….
    Vielen Dank im voraus
    Liebe Grüße Anette

  • Susanne Menne

    Hallo Angela,
    soeben habe ich von BERNINA erfahren, dass es leider keine Möglichkeit gibt, das Muster nachträglich zu bekommen.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Angela,
    Deine Fragen kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich weiß es nicht. Gerne leite ich Dein Anliegen an BERNINA weiter.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Angela

    Hallo Susanne, ich habe vor 2 1/2 Jahren meine Artista 640 gegen eine 830 getauscht. Auf der Artista war ein Stich mit Wohnwagen und Anhänger. Diesen Stich habe ich gern für Zubehör (u.a. Topflappen) für Wohnwagen-Utesilien benutzt. Leider gibt es diesen Stich auf der 830 nicht mehr. Warum hat Bernina diesen Stich bei der Super-Maschine 830 nicht mehr dabei??? Gibt es eine Möglichkeit, diesen Stich wieder zu bekommen??? Angela

  • Susanne Menne

    Hallo Peter,

    bitte stell’ Deine Frage hier. Wir versuchen gerne, eine Antwort zu finden, obwohl es nicht so leicht ist, etwas über Maschinen zu schreiben, die man gar nicht kennt. Falls wir keine Antwort wissen, empfehle ich Dir, Deinen Fachhändler um Rat zu fragen.

    Liebe Grüße
    Susanne

  • Peter

    Ich habe eine Frage zu meiner Bernina 731.
    Wo kann ich diese Frage stellen ?

    Mit besten Grüssen vom Bodensee
    Peter

  • Gabi

    Danke liebe Susanne, das war es tatsächlich. Der Ober faden war nicht richtig drin. Das nehm ich mir aber zu Herzen, dass ich da mal eher nachschaue.. Hat mich Stunden gekostet.
    Danke für Deine schnelle Antwort und noch ein schönes Wochenende

  • Susanne Menne

    Hallo Gabi,
    das Problem hatte ich mit meiner 830 auch schon einmal und wusste mir keinen Rat mehr. Ich schickte sie zu meinem Nähmmaschinen-Händler. Dort entdeckte man ein Styroporkügelchen (vermutlich aus der Transportbox), das sich zwischen den Spannungsscheiben festgesetzt hatte. So habe ich es damals zumindest verstanden.
    Ausserdem kann ich Dir noch den Tipp geben, die Abdeckung von der Maschine zu nehmen und zu überprüfen, ob der Oberfaden auch tatsächlich in der Öse des Fadengebers eingehakt ist.
    Wenn unter der Stichplatte Salat entsteht, stimmt etwas mit der Oberfadenspannung nicht.
    Das sind die Erfahrungen, die ich gemacht habe. Vielleicht hilft Dir, was ich oben beschrieben habe.
    Viel Erfolg.
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Gabi

    Liebe Susanne, ich bin am Verzweifeln. Meine Maschine fitzt ständig in der Spulenkapsel. Wenn ich anfange zu nähen, zieht sie erst jede Menge Oberfaden, knurrt dann und das war es dann. Habe sie gereinigt, geölt und trotzdem. Was kann ich da noch machen?

  • Hannelore

    Vielen herzlichen Dank Susanne.
    Die Links helfen meinen grauen Hirnzellne wesentlich weiter. Jetzt weiss ich auf welche Seite ich verschieben muss um die Spannung zu lockern.
    Mit herzlichen Grüssen
    Hannelore

  • Hannelore

    Hallo Susanne
    Nun habe ich meine Bernina 830 schon einige Monate und bin soweit sehr zufrieden mit ihr.
    jetzt möchte ich Bobbinwork nähen und müsste die Unterfadenspannung lösen. Leider weiss ichnichtmehr so genau wie man das macht.
    Gibt es irgendwo ein Video, wo das gezeigt wird? Mein Händler ist sehr weit von meinem Wohnort entfernt und deshalb wäre ein Viedo sehr willkommen.
    Mit freundlichen Grüssen
    Hannelore

  • Gabi zimmermann

    Danke, liebe Susanne. Ich werde es mit dem Stickgarn ausprobieren.
    Liebe Grüße Gabi

  • Susanne Menne

    Hallo Gabi,
    bzgl. des Nadeleinfädlers würde ich die Maschine zum Händler bringen. Bei meiner 830 war der Einfädler auch schon einmal verstellt, weil ich auf zwei Knöpfe gleichzeitig gedrückt hatte (abschneiden und einfädeln). Beide Befehle gleichzeitig ausgeführt ruinierten den Einfädler.
    Stell das Madeira-Garn bitte mal neben die Maschine auf die Tischplatte. Oder, wenn es 200 m-Konen sind, lege sie in eine Tasse oder in ein Glas. Vielleicht hilft das ja schon. Fadenbrüche können von vielen verschiedenen Faktoren abhängig sein. Online ist es sehr schwierig, Hilfen zu geben, weil man die Maschine und die Einstellungen ja nicht sehen kann.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Gabi Zimmermann

    Hallo, ich habe 2 Probleme. Zum einen, Maderia Stickgarn reißt ständig beim Sticken. Anderes Stickgarn funktioniert.
    Mein Nadeleinfädler funktioniert nicht mehr. Was kann ich da machen?
    Liebe Grüße Gabi

  • Susanne Menne

    Hallo Karo,
    Du machst es genau richtig. Wenn das Garn einen starken Abrieb hat, ist es erforderlich, öfter zu reinigen und zu ölen. Ich habe auch festgestellt, dass die Anzeige “Maschine ölen” meistens viel zu spät kommt. Ich höre, wenn meine Maschine einen (oder auch zwei) Tropfen Öl benötigt und verlasse mich nicht unbedingt auf die Anzeige im Display.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Ingrid Buchele

    Hallo Susanne (und andere 830-Besitzer),

    ich habe dieser Tage Battenberg-Lace gestickt, mit 30er Sulky-Baumwollgarn. Nach jedem Stickmuster (ca. 5.000 Stiche) musste ich putzen, da das Garn so fluste. Doch damit nicht genug, nach 5 – 6 Mustern ratterte die Maschine wie ein Traktor und ich habe sie geölt – ist das normal? Überhaupt ölen, über einen Tropfen lacht sie nur und ich versichere euch, sie schwimmt nicht im Öl ;-).

    Viele Grüße, Karo

  • Susanne Menne

    Hallo Cornelia,
    von BERNINA habe ich folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    Die Kundin kann über “Sticken” Knopflöcher/ Stichmuster in den Stickmodus holen – dort kann sie die Grösse noch bestimmen und über duplizieren mehrere Knopflöcher im Rahmen platzieren. Gestickte Knopflöcher werden wesentlich gleichmässiger. Das gleiche kann man auch mit der Designer Software V6 machen.

    Bitte versuche es auf diesem Weg, Cornelia. Viel Erfolg.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Cornelia Eltrich

    Liebes Bernina-Team

    ich habe meine Bernina 830 seit 1 1/2 Jahren und bin total begeistert. Nun habe ich allerdings eine Frage zum Nähen der Knopflöcher. Wenn ich meine Knopflöcher auf einem Musterplätzchen (gleiche Dicke wie nachher beim Mantel) werden diese immer wunderschön…. dann wage ich mich nach 2 – 3 Musterlöchern an meinen fertig gestellten Mantel oder sonstiges und dann fängt mein Problem an. Es ist nämlich so, dass es mit dem ganzen Gewicht des ganzen Mantels immer schwierig ist, den Transport des Knopfloches gut zu handhaben. Ich habe das Gefühl durch das Gewicht des Projektes funktionniert der Transport nicht mehr genau und so kann es passieren, dass der Steg hinten nicht auf die korrekte Höhe kommt. Es ist mir klar, dass ich also das Kleidungsstück gut führen muss und darauf achten muss, dass es nirgends “anhängt”, aber es ist trotzdem immer ein gewisser Frust, wenn am Schluss die K.L. nicht perfekt werden.

    Kann ich ev. mit dem Fussdruck noch eine Verbesserung erzielen? Habt Ihr mir einen TIpp dazu?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruss
    Cornelia Eltrich

  • Susanne Menne

    Liebe Claudia,
    auch auf Deine Frage hat Petra mir eine Antwort geschickt, für die ich mich sehr bedanke. 🙂 Petra schreibt:

    Hallo Susanne,

    der Fehler liegt vermutlich in der Spulenkapsel.

    Die seitliche Feder an der Spulenkapsel könnte mit Fadenstaub verschmutzt sein, und somit hat der Unterfaden keine Spannung mehr und erscheint auf der Stoffoberseite nur noch als große Schlaufen.

    Claudia soll mal eine Spule einlegen und dann den Faden festhalten. Wenn die Spulenkapsel dem Faden entlang saust, ist der Fehler hier in dieser Feder zu finden. Es kann sich um Schmutz handeln. In dem Fall mit einem kleinen Schraubenzieher die Feder lockern und gründlich “durchpusten”. Oder die kleine Regulierschraube hat sich gelockert. In diesem Falle diese Schraube in kleinen Schritten wieder anziehen und immer zur Kontrolle den Faden festhalten und die Spulenkapsel entlang gleiten lassen. Wenn die Kapsel in kleinen “Rucken” heruntergleitet, ist die Fadenspannung unten wieder ok.

    Liebe Grüße
    Petra

    Bitte probiere aus, was Petra vorschlägt. Vielleicht ist das Problem ja dann schon gelöst.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Liebe Martina,
    von meinem Händler in Cham habe ich bzgl. Deiner Anfrage die Antwort erhalten, dass es vermutlich an der Stromspannung liegt. Petra hat mir erklärt, in den USA wird mit 110 V gearbeitet, bei uns mit 220 V. Dadurch kommt es zu Problemen, und das Gerät funktioniert nicht. Im neuen Jahr werde ich Deine Anfrage aber gerne auch noch an BERNINA senden, wenn Du das gerne möchtest, obwohl wahrscheinlich kaum eine andere Antwort zu erwarten ist.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • emilmolle

    Hallo Susanne,
    danke für die “Wegweisung”, meine Frage hier zu stellen.
    Dann will ich mal mein Problem schildern:
    Ich habe eine Bernina Virtuosa 150 Quilters Edition.
    Ich weiß nicht warum, aber auf einmal klappt nichts mehr. Der Unterfaden kommt nur als Schlaufen raus, wenn ich dann am Oberfaden ziehe ist alles aufgelöst.
    Ich habe bereits die Maschine gereinigt, Nadel und Nähfuss ausgetauscht, die Spulenkapsel kontrolliert….ich finde keinen Fehler.
    Kann mir da jemand helfen?
    Lieben Gruß
    Claudia

  • Susanne Menne

    Liebe Martina,
    leider kann ich Deine Frage nicht beantworten, werde sie aber gerne an BERNINA weiterleiten. Mit einer Auskunft wird aber vermutlich erst im nächsten Jahr zu rechnen sein. Wenn ich etwas in Erfahrung bringe, melde ich mich hier wieder.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • mabo

    Liebe Susanne,
    ich besitze eine Bernina 830 und den Bernina Quilt frame. Wenn ich die Maschine auf dem Quiltrahmen habe möchte ich diese mit eine Gracie speedcontrol , wie in eurem Video “BERNINA quilt frame instruction part 2 of 2” vorgeschlagen, von der Frontseite ansteuern. Nach Auskunft von Bernina gibt es dieses Zubehör nur aus Amerika, also habe ich mir eine mitgebracht. Aber leider funktioniert sie nicht, also habe ich sie zum Händler zurück geschickt, wo sie angeblich funktioniert. Jetzt kam bei dem Händler die Idee auf es könnte daran liegen, daß ich ja eine Maschine mit einem deutschen Spannungsteil habe. Ist Dir darüber irgendetwas bekannt, dass es da bezüglich der Spannungsteile Inkompatibilitäten gibt? Für jede Hilfe und Information wäre ich sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Martina

  • Susanne Menne

    Hallo Gabi,

    bitte wende Dich an Deinen Händler. Er wird Dir gern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

    Ohne selbst vor der Maschine zu sitzen, ist es meiner Meinung nach gar nicht möglich herauszufinden, warum Deine BERNINA 830 nicht einwandfrei näht und stickt. Es tut mir sehr Leid, dass ich Dir keine andere Antwort geben kann und sich das Problem vermutlich nicht “online” lösen lässt.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • ibag55

    Hallo, ich habe die Bernina 830 seit einem Monat und bin am Rande der Verzweiflung. Sticken funktioniert überhaupt nicht. Der Oberfaden reißt in einer Tour, besonders, wenn ich mit Stickgarn sticke. Ich hoffe, ich bin hier richtig und jemand kann mir helfen.
    Liebe Grüße Gabi

  • Christine

    Hallo zusammen
    dank der telefonischen Unterstützung durch Susanne habe ich das Problem “Fadenriss mit dem Metallicgarn” gelöst. Meine Vorgehensweise ist nun wie folgt:
    – einen Tropfen Maschinenöl in die Unterspulenkapsel, als Unterfaden Stickgarn,
    Top Stich-Nadel, automatischen Fadenabschneider ausschalten
    – Stickgeschwindigkeit auf Schneckentempo reduzieren (Regler fast ganz nach links)
    – Oberfadenspannung reduzieren (bei mir von 2,75 auf 1,5 )
    – die Metallicgarnrolle lege ich in eine Tasse, die ich ca.50 – 70 cm entfernt von der Nähmaschine auf den Tisch stelle (also nicht auf den Garnrollenhalter), denn so rollt sich das Garn gleichmäßiger ab
    – zusätzlich lasse ich das Garn durch die Halterung mit dem Fluid laufen, die wir letztes Jahr als Zusatzpäckchen erhalten haben
    Freundliche Grüße
    Christine

  • Christine

    Hallo Susanne,hallo Elisabeth,
    vielen Dank für euere schnellen Antworten. Heute war ich bei meinem Bernina Fachhändler, weil ich sowieso noch Material brauchte, der mir riet, dass ich als Unterfaden ein Stickgarn nehmen soll. Bobbin war ungeeignet, da sich die weiße Farbe nach oben in die Stickerei zog. Die ersten drei Minuten klappte es und ich dachte, mein Problem wäre gelöst. Aber dann ging es wieder los mit dem Fadenriss. Ich bin jetzt gespannt, welche Vorschläge Bernina bringt.
    Trotzdem nochmals vielen Dank
    Christine

  • Elisabeth

    Hallo Christine,
    habe das gleiche Problem gehabt wie du. Habe eine Nadel für Metallicgarn und als Unterfaden Bobbin von Brother
    eingesetzt. gleichtzeitig langsamer gestickt. Die gerissenen Goldfäden waren überall und somit ist auch der Einfädler wieder defekt. Mit dem Fluid ging es gar nicht. Wenn da Susanne einen Tip von Bernina bekommt
    wäre super!!! Metallgarne werde ich nur noch begrenzt einsetzen.
    LG
    Elisabeth

  • Susanne Menne

    Hallo Christine,
    Deine Frage habe ich an BERNINA weiter geleitet. Sobald ich eine Antwort erhalten habe, melde ich mich hier wieder.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Christine

    Hallo Susanne,
    bei meiner Frage zum Metallicgarn habe ich vergessen zu erwähnen, dass ich die Bernina 830 besitze.
    Liebe Grüße
    Christine

  • Christine

    Hallo Susanne,
    zum Besticken der roten Seide für den Adventsblog habe ich rotes Metallicgarn gewählt. Wenn ein Stickmotiv eine Stickdauer von 8 Minuten hat, bin ich damit manchmal über eine Stunde beschäftigt, weil dauernd das Garn reißt. Welchen Unterfaden sollte ich verwenden? Wie die Spannung reduzieren? Ich lasse das Garn durch das Fluid laufen. Wenn das so weiter geht, bin ich nicht bis zum 15.11 fertig. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Danke Christine

  • Susanne Menne

    Hallo bastelgirl,
    von BERNINA habe ich auf Deine Frage folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    Ich würde den Vorfall mit der ungewollten Fehlermeldung nicht direkt dem Madeira Faden zuweisen. Ist der Oberfadenspannungsgrundwert am Nähcomputer perfekt eingestellt sollte die Fehlermeldung nicht auftreten.

    Die BERNINA 830 hat eine sehr feine Abstufung der Oberfadenmeldung. Dies ermöglicht dem System eine Warnmeldung bei Tendenz auf Schlaufenbildung auf der Nähoberfläche zu geben Zudem stoppt der Nahcomputer sofort beim Erkennen eines Fadenbruchs.

    Nähfaden, Stickfaden, baumwollen oder synthetische Faden haben sehr Unterschiedliche Oberflächen und dementsprechend ein anderes Gleitverhalten.

    Treffen verschieden Faktoren aufeinander kann es dazu kommen das ungewollt die Fehlermeldung „Fadenbruch des Oberfadens“ auftritt.

    Es gibt verschiedene Punkte die Abhilfe schaffen können:

    Überprüfen Sie durch leichtes Erhöhen der Fadenspannung die Meldung nicht mehr auftritt. Ist das so, so kann es sein das für den gewählten Faden die Spannung bei diesem Stich leicht höher als der Standartwert sein muss.
    Bringt das keine Abhilfe muss der Nähcomputer von einem Techniker kontrolliert werden. Der Techniker muss dann, die mechanischen Eigenschaften der Oberfadenspannungseinheit überprüfen. Zudem muss der Fadenspannungsgrundwert (Werkseinstellung) nach Reparaturanleitung, mit dem richtigen Testfaden eingestellt werden.
    Danach sollte der Techniker den Nähcomputer mit dem Kundenfaden und dem von Kunden gewählten Stich testnähen ums zu bestätigen das die Fehlermeldung nicht mehr ungewollt auftritt.
    Weiterhin viel Freude mit Ihrer BERNINA 830

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • bastelgirl

    Hallo,
    ich habe nochmal eine Frage, da ich immer wieder Probleme mit dem Oberfaden habe. Bekomme des öfteren die Fehlermeldung Fadenspule mit Fragezeichen, obwohl kein Fehler vorliegt. Oder wenn der Faden gerissen ist, sieht er irgendwie gesplissen aus.
    Ich sticke mit nagelneuem Madeira No. 40. Kann es sein, dass es mit der 830 in Verbindung mit Madeira-Faden Probleme gibt ???
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    bastelgirl

  • Hedwig

    Hallo! und Hilfe!
    In einem eurer Beitäge gab es einen Tipp, wie man Stickvlies sparen kann, wenn man mehrere gleiche Motive sticken möchte. Es wurde ein Stoffrahmen eingespannt indem ein Vlies montiert war. Leider habe ich diesen Beitrag nicht zu den Lesezeichen getan und jetzt würde ich ihn dringend brauchen. Kann mir bitte jemand weiterhelfen ?
    Herzlichen Dank im Voraus
    Hedwig

  • Susanne Menne

    Hallo bastelgirl,
    von BERNINA habe ich folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:
    Es können maximal 2GB-Sticks eingesetzt werden.
    Die Sticks dürfen keine Software enthalten, die sich automatisch installieren will.
    BERNINA garantiert nur bei USB-Sticks von BERNINA für eine korrekte Funktion; es ist aber schon so, dass die meisten gängigen Sticks funktionieren – mit oben erwähnten Vorbehalten.
    Weitere Informationen erhältst Du per Mail.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • bastelgirl

    Hallo Susanne,

    wir haben einen USB-Stick mit 4 GB und mit FAT 32 formatiert und dieser wurde nicht erkannt. Deswegen meine dumme Frage. Gibt es eine Maximal-Größe, die die Maschine liest ?

    Ferner bekomme ich des öfteren die Fehlermeldung Oberfaden gerissen, obwohl dies nicht der Fall ist. Was mache ich falsch ? An was könnte es liegen ?
    Vielen Dank für die Antwort im voraus.

    bastelgirl

  • Susanne Menne

    Hallo bastelgirl,
    es muss kein bestimmtes Fabrikat sein. Wichtig ist, dass der USB-Stick richtig formatiert ist.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • bastelgirl

    Hallo,
    ich bin neue und stolze Besitzerin einer 830 und habe auch eine Frage.
    roesmart schreibt in einem Kommentar, dass USB Sticks mit 4GB funktionieren. Handelt es sich hier um irgendeinen Stick oder muss es ein bestimmtes Fabrikat sein.
    Würde mich über eine Antwort freuen.
    bastelgirl

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,
    ich würde, wenn es noch möglich ist, zuerst die Stichzahl notieren, dann überlegen, ob ich vor Stickbeginn den Rahmen verschoben habe, z.B. um den Mittelpunkt der Stickerei auszurichten und mir auch diese Veränderungen notieren. Dann Maschine abschalten, Stickmodul von der Maschine nehmen, wieder anschieben, Maschine neu starten. Wird das Stickmodul jetzt erkannt, zum notierten Stich zurückkehren und weiter sticken.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Hallo Susanne3,

    Hilfe, mitten in der Stickerei war der Rahmen nicht mehr richtig kalibriert
    und jetzt erkennt die 830 das Stickmodul nicht mehr. Grrrrrr
    Wie kann ich das Maschinchen überlisten? Das neue Update habe
    ich noch nicht.

    Lebe Grüße
    Tini

  • r.klassig

    Hallo Frau Menne,

    habe im Blog gelesen, dass es bei der 830 eine Putzstellung für den Einfädler geben soll. Wie funktioniert das ? was muss ich da einstellen ?? und was ist mit dem Putzi gemeint ? Für die Antwort bedanke ich micht im voraus.

    Liebe Grüße

    R.Klassig

  • Elisabeth

    Hallo Urula,
    danke für den Tipp, nun habe ich es für meine Augen angepasst!!!!
    Wenn das mit der Schrift im Kommentarfeld auch noch besser wird,
    bin ich happy.
    LG
    Elisabeth

  • Ursula Gottschall

    Hallo Elisabeth,
    für eine dunklere Schrift im Kommentarfeld habe ich keinen Tipp, aber die Schriftgröße einer Webseite lässt sich im Browser beeinflussen:
    STRG und + für vergrößern,
    STRG und – für verkleinern,
    STRG und 0 für Ausgangszustand.
    Viele Grüße
    Ursula

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,

    das ist eine sehr gute Nachricht. Vielen Dank für die Information.
    Deine Anfragen leite ich gerne an BERNINA weiter.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,
    habe das neue Update ohne Datenverlust erfolgreich installiert. Dann sofort den Einfädler gereinigt und siehe
    da, sie fädelt wieder ein. Gut dass es den Block gibt, so wußte ich von dem neuen Update. Die neue Webseite ist etwas gewöhnungsbedürftig für mich. Die Kommentarschrift zu blass und sonst die Schrift etwas zu klein. Kann ich da etwas ändern.
    LG
    Elisabeth

  • Susanne Menne

    Hallo Anita,
    die Maschine wiegt 18 kg, das Stickmodul 6,2 kg.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Anita Hff

    Hallo Susanne,
    wieviel kg wiegt die 830? Ich habe die Angabe nirgends finden können.

    Danke Anita

  • Susanne Menne

    Hallo Karina,

    auf Deine Frage habe ich von BERNINA folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    Das Stickmodul muss nicht angeschlossen sein. Nach dem Update muss auf jeden Fall der Stickrahmen kalibriert werden und ggf. der Fuß 3 a. Das Stickmodul und der BSR Fuß werden beim ersten Montieren erkannt u. ggf. upgedatet.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo roesmart,

    danke für die Information. Super, dass jetzt alles klappt. 🙂 Ja, den “Putzi” kann ich Dir empfehlen. Er leistet wirklich gute Dienste.

    Hallo Karina,

    gerne leite ich Deine Frage an BERNINA weiter.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Karina

    Hallo Susanne,
    ich habe das Update auch erfolgreich installiert. Jetzt las ich aber in einem Forum ob man
    das Stickmodul beim Updaten installiert haben sollte oder nicht.
    Eigentlich sieht mein Update gut aus, aber hätte ich es doch mit Stickmodul durchführen sollen? Wie hast Du es gemacht? Oder kannst Du bei Bernina mal nachfragen. In der Anleitung steht davon nichts.
    LG
    Karina

  • roesmart

    Hallo Susanne, habe das Update nochmals installiert, nun erkennt die Maschine auch die anderen Stick´s !!!
    Das man den automatischen Nadeleinfädler in “Putzstellung” bringen kann ist ja super.
    So konnte ich die “versteckten Fusseln” sehen, welche das automatische Einfädeln bei meiner Maschine zur Glückssache machten, denn trotz deines Tipps hat es nicht immer funktioniert!
    Werde mir mal auch diesen “Putzi”zulegen, damit man die Flusen besser entfernen kann.
    Noch ein schönes Wochenende.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • Susanne Menne

    Guten Morgen, roesmart,

    Deine Information habe ich an BERNINA weiter geleitet. Ich vermute, dass wir in der nächsten Woche eine Antwort erhalten werden.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • roesmart

    Hallo Susanne, nachdem ich das Update erfolgreich installiert habe, erkennt die Maschine keinen meiner vorherigen USB- Sticks mit Stickdaten!!!
    Die Sticks leuchten kurz auf und dann tut sich garnichts mehr!!!
    Das Update habe ich mit dem gleichen Fabrikat USB Stick (4GB) installiert womit ich vorher auch die Stickdaten auf die Maschine übertragen habe.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • Susanne Menne

    Hallo Susanne,

    von BERNINA habe ich folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    1. Update – Deigns verloren:

    Dieser Prozess ist mehrfach geprüft worden und funktioniert grundsätzlich gut. Offenbar ist in diesem Fall etwas schiefgelaufen, das tut uns leid.
    Wenn der Stick aber lediglich für dieses Update gebraucht wurde und seither nicht mehr, dann besteht die Möglichkeit, dass die Backup Dateien noch dort sind. Wenn ja, dann kann man vielleicht noch was retten, indem der Stick einfach nochmals eingesteckt wird. Mit etwas Glück erkennt dies die Maschine und sichert die Daten zurück.

    2. Nähfüss #46C:

    Wenn mit dem Sicherheitsmeü das Fussanwahlmenü gemeint ist, dann folgendes:
    Ein C-Fuss kann nur dann gewählt werden, wenn bereits ein C-Fuss an der Maschine angebracht ist. Nur dann erkennt die Maschine einen solchen und schlägt die Liste vor.

    3. Stickgan auswählen:

    Ein vollständiges Stickmuster besteht aus 3 Dateien:

    – Datei mit den Stickdaten
    – Datei mit den Grafikdaten
    – Datei mit den Fadendaten

    Die letzte ist zuständig für die Angabe im Display und wird immer aufgrund dieser Datei angezeigt. Ändern ist möglich, aber es kann keine Standardeinstellung vorgenommen werden, um dies für alle Muster so zu definieren.

    Bitte melde Dich gerne, wenn Du weitere Fragen hast, Susanne.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo roesmart,

    mit “B830” ist die BERNINA 830 gemeint, mit “B820” die BERNINA 820. Für Deine Maschine gilt also “B830”.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Barbara,

    vielen Dank für die Information. Super, dass das Abschneiden jetzt wieder am Nadelstandort funktioniert. 🙂 Dein “Dankeschön” ist unterwegs.

    Hallo roesmart,

    Deine Frage habe ich an BERNINA weiter geleitet. Sobald ich eine Antwort erhalten habe, informiere ich Dich.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • roesmart

    Hallo Susanne, in dem neuen Update stehen einige Optionen nur für die “B 830” zur Verfügung?!?!
    Wo finde ich herraus welche Maschinen- Version ich habe?
    Noch habe ich das Update nicht installiert. Ich werde auf deine Antwort warten!
    Herzlichen Dank für deinen Bemühungen im voraus.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • Barbara

    Hallo Susanne,

    ich habe das Update gerade installiert und bin richtig happy! Es funktioniert! Sie schneidet nun wieder genau dort ab, wo sich die Nadel gerade befindet. Das heißt, keine abgebrochenen Nadeln mehr beim RV-Nähen. Wenn Du das nächste Mal an Bernina schreibst, richte bitte gern auch mal ein Dankeschön aus. Auch die sonstigen Änderungen bringen noch mal wieder einige Verbesserungen mit sich, z.B. beim Reinigen.

    LG Barbara

  • Susanne Menne

    Hallo Susanne,

    ich habe das neue Update noch nicht installiert und Deine Fragen an BERNINA weiter geleitet.

    Mich interessiert, wie die Maschine jetzt reagiert, wenn man zum Vernähen und Abschneiden auf die Schere-Taste drückt. Hast Du das schon ausprobiert?

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Utlaut

    Hallo Susanne,

    ich habe das neue Update auf die 830 installiert.Jetzt habe ich aber 3 Probleme.
    Als erstes sind meine eigenen gespeicherten Muster alle weg.Das zweite Problem ist,daß der Nähfuß 46c nicht im Sicherheitsmenü angezeigt wird.Außerdem habe ich Probleme mit den Garnherstellern.Ich hatte sonst als Garn immer Isacord in der Anzeige und es wurde auch für jedes Stickmuster so angezeigt.Nun habe ich die Anzeige im Edit – Bildschirm auf Brildorgarn gestellt,und ich muß für jedes Stickmuster die Anzeige neu einstellen ! Ist das so gewollt ?
    Das Update ist richtig aufgespielt.

    LG,

    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Doris und Hannelore,

    Eure Touch Pen-Frage beantworte ich morgen, weil ich gerne ein Foto dazu machen möchte.

    Zu den Spulen:

    Ich lege meine Spulen nebeneinander in eine Plastikbox. Ideal fände ich einen “BobbinSaver”, der die grossen Spulen aufnehmen kann. Ich glaube, es gibt diesen praktischen Helfer aber noch nicht.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Hannelore

    Hallo Susanne

    Ich möchte mich der Frage von Doris anschliessen. Ich suche auch einen Halter für den Touch Pen.
    Gibt es eine Box oder etwas ähnliches um die Spulen der 830 aufzubewahren. Ich denke mir, dass ich bald einmal noch etliche dazukaufen muss. Wie bewahre ich die auf, dass sie auch gut geschützt sind?
    Liebe Grüsse Hannelore

  • Hannelore

    Hallo Susanne

    Dieser Frage möchte ich mich anschliessen. Es ist ssehr unpraktisch, wenn der Toucht Pen auf dem Nähtisch herumliegt.
    LG Hannelore

  • Doris

    Hallo Susanne

    Meine Frage, gibt es eigentlich für den Touch Screen Stift bei der 830er auch eine
    Halterung zum an die Maschien kleben? Die 730er hat das und ich finde es sehr
    praktisch. Ich bin ein 830er Neuling. Diese Frage Seite finde ich toll.
    L.G. Doris

  • Hannelore

    Hallo Susanne

    Herzlichen Dank für den Link, die tollen Antworten und deine Geduld. DIe Husse möchte ich auch gerne nähen. Da kann ich die vielfältigen Möglichkeiten gleich “live” ausprobieren.
    Eine schöne Zeit wünscht dir
    Hannelore

  • Susanne Menne

    Hallo Hannelore,

    gern geschehen. Der Fuss #52 z.B. passt an die BERNINA 830. Bitte sieh mal hier:

    https://blog.bernina.com/de/2011/07/husse-fur-die-bernina-830-xi-%e2%80%93-optionale-tasche/

    Montiere den Fuss bitte mal an Deiner 830er und klicke oben links auf das Nähfüsschensymbol. Es öffnet sich ein Fenster. Dort wählst Du dann den montierten Fuss aus. Automatisch wird Dir die Stichbegrenzung angezeigt. Versuche es bitte auch mit Deinen anderen Nähfüssen.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Hannelore

    Herzlichen Dank für die Antworten Susanne

    Die Artista 170 ist vermutlich ein Mammut unter den Stickkomputern. Sie ist inzwischen ca. 10 bis 11 Jahre alt :-(( So schnell vergeht die Zeit.
    Meine Füsse Nr 52, 15, 37, 63, 34, 3 und der Obertransportfuss sind alle nur für die max. Stichbreite von 5 mm.
    Die Stickmuster mit dem Explorer auf den USB Stick laden habe ich jetzt nach Deiner Anletiung ausprobiert. Klappt super.
    Liebe Grüsse und ein herzliches Dankeschön
    Hannelore

  • Susanne Menne

    Hallo Hannelore,

    gerade habe ich es ausprobiert:

    – Explorer öffnen
    – Stickdatei kopieren
    – auf dem USB-Stick einfügen
    – zur Maschine bringen
    – Muster aufrufen
    – sticken

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Hannelore,

    leider kenne ich die Artista 170 nicht, oder meinst Du ev. die 730? Bitte schreib mir die Nummern der Nähfüsse auf, dann gucke ich sehr gerne nach, ob sie auch an die 830er passen. Ich konnte bisher alle Nähfüsse, die ich von der vorherigen BERNINA Maschine behalten hatte, an meine 830er montieren. Auch den Obertransportfuss.

    Zu Deiner 2. Frage:
    Ich mache es immer so, dass ich meine selbst digitalisierten Muster zuerst in ART abspeichere (damit ich sie später auch noch beliebig verändern kann), dann in EXP und dann in EXP auf den USB-Stick. Bisher habe ich also immer aus der V6 heraus gespeichert, weil ich auch einen Ausdruck des Musters haben möchte. Ich habe noch nicht ausprobiert, ein Muster aus dem Explorer heraus auf den USB-Stick zu kopieren und dann zu sticken. Ich werde es versuchen und Dir mitteilen, ob es klappt.

    Fast hätte ich es vergessen, viel Freude mit Deiner BERNINA 830. :))

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Hannelore

    Noch eine Frage. Kann ich die eigenen Stickmuster welche ich in der V6 dgitalisiert habe mit dem Windwos Explorer auf einen USB speichern (vermute mal inm EXP-Foramt) und die Muster dann in der 830 aussticken?
    Ich bin ein 830er – Baby und bin happy.
    LG Hannelore

  • Hannelore

    Hallo Susanne

    Kann ich meinen Obertransportfuss und die Nähfüsse, welche ich für die Artista 170 gekauft habe für die 830 benutzen?
    Liebe Grüsse
    Hannelore

  • Anita

    Liebe Susanne,
    ganz herzlichen Dank für Deine Unterstützung.
    Dann können wir ja fast täglich darauf hoffen……..
    Das ist schön!

    Liebe Grüße
    Anita

  • Anita

    Hallo liebe Susanne,
    kannst Du bitte noch einmal bei Bernina nach dem Update fragen. Es sollte doch Mitte des Jahres zur Verfügung stehen. Ich bin genervt und warte dringend darauf.

    Ganz lieben Dank
    Anita

    • smenne

      Liebe Anita,

      gerne habe ich Deine Anfrage an BERNINA weiter geleitet und folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

      “Das Update wird mit Sicherheit im 3. Quartal zur Verfügung stehen.”

      Wenn es zum Download hinterlegt ist, gibt es hier im Blog auf jeden Fall eine Information.

      Liebe Grüsse
      Susanne

  • Heidi

    Hallo Susanne,

    heute war es endlich so weit, ich habe den Quilt endlich soweit, dass ich ans Quilten konnte. Die Nähmaschine nochmal gründlich gereinigt und geölt! Der Untergreifer schwimmt mittlerweile fast in Öl. Aber sie schnurrt! 🙂

    Bisher hat meine 820er erst ein einziges Mal angezeigt, dass sie Öl möchte. Und das war ziemlich am Anfang. Seither öle ich sie eigentlich oft. Aber, ja, man hört, wenn sie Öl braucht. Nur, bisher habe ich ihr dann nur einen Tropfen gegeben. Tja, ab jetzt wird das mehr sein. 🙂

    Vielen Dank für die schnelle und tolle Hilfe.
    Eine nun wieder glückliche Quilterin.

  • Susanne Menne

    Hallo Heidi,

    das hört sich doch sehr gut an. Wenn der Geradstich einwandfrei genäht wird, klappt bestimmt auch das Quilten.

    Zum Ölen möchte ich noch etwas sagen: Die Bernina 820/830 zeigt an, wann sie geölt werden möchte.

    Ich nähe inzwischen 2 Jahre mit meiner 830 und habe festgestellt, dass sie wesentlich mehr Öl benötigt, als sie tatsächlich anzeigt. Ich “höre”, wenn meine Maschine Öl braucht. Sie wird dann lauter und macht Geräusche, die sonst nicht zu vernehmen sind.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Deine 820er jetzt wieder problemlos arbeitet und freue mich schon sehr auf Deinen Bericht. 🙂

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Heidi

    Hallo Susanne,
    wie es ausschaut, hat der Diva Öl gefehlt. Wußte ja nicht, wieviel die brauchen kann! Hab sie fast in Öl gebadet. Den Tip mit dem Öl hatte ich von Peter Flach, der Nähwelt in AB. Den Geradstich macht sie zuminest jetzt wieder tadellos. Hoffe, dass ich Anschluß beim Quilten auch wieder Freude habe.
    Ich werde berichten 🙂

    Danke nochmals für die schnelle Hilfe.
    LG Heidi

  • Heidi

    Hallo Susanne,
    vielen Dank für die Tips. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich gehe in mich und schäme mich!
    Ja, das Set zu Weihnachten habe ich erhalten. Allerdings ist dieser “Anker” höllisch scharf und da die 820er die erste Bernina für mich ist, bin ich mit dem Gerät sehr vorsichtig.
    Aber gut, ich werde die Maschine nochmals genau untersuchen und Reinigen.

    Klar meinte ich den Kordelaufnähfuß. 🙁
    Und hier stehe ich wirklich vor einem riesigen Problem. Herr Flach hat mir geschrieben:
    “das Teil schiebt man hinter dem Nadeleinfädler innen an das Gehäuse bis es einrastet.”
    Aber ich komme einfach nicht dahinter. Weiß ja nicht mal, wie rum ich es halten soll.
    Dabei hatte ich mich so auf den Fuß gefreut. Mist.

    LG, Heidi

  • Susanne Menne

    Hallo Heidi,

    klicke bitte rechts, bei den neuen Kommentaren, auf den roten Namen, dann kommst Du automatisch zu diesem letzten Beitrag.

    Wenn Deine 820er keinen ordentlichen, fehlerfreien Geradstich näht, ist mit Sicherheit auszuschliessen, dass die Fehlerursache beim Quilten zu suchen ist.

    Ich vermute, dass sich ein Fädchen im Greifer verfangen hat.

    Zu Weihnachten bekamen alle 820/830er-Besitzer ein kleines Set geschenkt, zu dem auch ein Reinigungswerkzeug gehört, mit dem man vorsichtig verklemmte Fäden entfernen kann.

    Bitte lies hier:

    https://blog.bernina.com/de/2010/12/bernina-erfullt-kundenwunsche/

    Der Putzi ist mit einer überdimensionalen Luftpumpe zu vergleichen und ermöglicht die Reinigung der Maschine mit einem starken Luftstrom.

    Hier findest Du einen Artikel zu diesem Thema:

    https://blog.bernina.com/de/2009/12/bernina-830-%e2%80%93-pflegetipps/

    Bitte berichte mir, ob Du mit diesen Informationen weiter kommst und Erfolg hast und Deine Maschine einwandfrei einen Geradstich näht.

    Der Fuss #15 ist ein Stickfuss. Meinst Du ev. den Kordelaufnähfuss #43?

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Heidi

    Habe gleich noch ein zweites Problem:
    Seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer des Freihandkordelaufnähfußes # 15. Für die 820/830 benötigt man zusätzlich noch die Kordelführung. Habe ich auch.
    Aber wie befestige ich diese?
    Bin völlig aufgeschmissen, wie das funktionieren soll.

    LG
    Heidi

  • Heidi

    Hallo Susanne,
    durch das Schreiben eines Kommentars habe ich es geschafft und bin wieder hier. Sorry.
    Nein, einen tadellosen Geradstich näht sie auch nicht. Wenn ich, wie im Moment, Kette nähe, passiert es mittendrin, dass sie ein merkwürdiges Geräusch von sich gibt, mit der Nadel ein paar Millimeter nach rechts hüpft und dabei den Oberfaden nach unten zieht und dort Schlingen bildet. Anschließend näht sie wieder ganz normal.
    Bis zum Punkt “Putzi” habe ich alles schon xmal durch. Was ist ein Putzi?
    Ich weiß, dass es eine sehr empfindliche Dame ist. Von daher ist diese Maschine sehr (!!!) gepflegt von mir. Also, putzen, Flusen überall entfernen und Ölen.
    Den Nähfußdruck habe ich bisher noch nicht gesenkt. Werde ich probieren. Bei den Nadeln richte ich mich nach der Fadendicke. Von 75er bis 90er Nadel.
    Den Rest werde ich ausprobieren.
    Vielen Dank schon mal!

  • Heidi

    Hilfe, ich schaffe es nicht, zu den letzten Kommentaren zu kommen. Finde weder meinen Kommentar noch die Antwort von Susanne Menne. Ich sehe rechts am Rand zwar, dass Susanne mir geantwortet hat, aber ich komme nicht hin!
    Was muss ich anstellen?

    LG Heidi

  • Susanne Menne

    Hallo Heidi,

    wie wundervoll, endlich treffe ich eine Quilterin, die mit einer 820er arbeitet. :))

    Versuchen wir, dem Problem auf die Spur zu kommen:

    – Näht Deine Maschine einen tadellosen Geradstich, oder muckt sie dabei auch herum?
    – Auch wenn Du es schon gemacht hast, reinige bitte gründlich unter der Stichplatte.
    – Entferne die Nadel und betätige bei geöffneter Klappe den Fadenschneider.
    – Sind dort Fadenreste eingeklemmt?
    – Wenn Du ihn hast, verwende bitte den “Putzi”. Er pustet jede Fluse weg. Auch versteckte.
    – Gib Deiner 820 bitte einen Tropfen Öl.
    – Fädele den Unterfaden zum “Sticken” ein.
    – Senke den Nähfussdruck auf 30.
    – Ich quilte mit einer 75er-Sticknadel und Mettler Poly Sheen.
    – Stell die Oberfaden-Garnkone bitte versuchsweise rechts neben die Maschine auf den Tisch
    – Quilte bitte zunächst langsam, um genau beobachten zu können, was passiert.

    Bitte schreibe mir, ob Du jetzt Erfolg hast. Ich drücke Dir die Daumen. Und ja, die BERNINA 820 ist eine Traum-Maschine. :))

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Heidi

    Hallo Susanne,
    beim Freihandquilten mit der 820 tauchen folgende Fehler auf:
    – Oberfaden reißt ständig. Egal wie dick oder dünn. Auch bestes Maschinenquiltgarn! Die Nadeln sind immer frisch und sitzen soweit oben wie möglich.
    – Beim Freihandrückwärtsnähen (also Schieben des Quilts zu mir hin) läßt sie Stiche aus. Ich komme einfach nicht dahinter, warum.
    – Ab und zu zieht sich der Oberfaden nach unten durch und verknotet dort. Sieht natürlich unschön auf der Rückseite aus.
    Ich liebe diese Maschine. Und wenn sie o.g. Zicken nicht macht, ist sie ein Traum.
    LG Heidi

  • Elisabeth

    Danke Susanne,

    dann probiere ich es mal so. Das Leder ist nicht sehr fein, mal schaun ob ich es hin bekomme.

    LG Elisabeth

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,

    wenn es ein sehr weiches, feines Leder ist, benutze ich eine ganz normale Sticknadel und Mettler Poly Sheen. Wichtig ist, dass die Stickmuster nicht zu dicht digitalisiert sind, damit das Leder nicht perforiert.

    Ich spanne Leder nicht in den Stickrahmen ein, sondern klebe es auf.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,

    habe mal wieder eine Frage. Wenn ich auf Leder sticken will, welche Nadel muss ich nehmen und welches Stickgarn. Einspannen in den Rahmen wird auch nicht gehen,oder!
    Für einen Tip wäre ich dankbar.

    LG Elisabeth

  • Martina

    Hallo Susanne,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Da ich selber bei einem Berninahändler beschäftigt bin habe ich auch Kontakt zu unserem Techniker aufgenommen. Der mir noch 2 Möglichkeiten genannt hat, die ich versuchen sollte. Und Juchhuhhhhh es hat geklappt und sie läuft wieder und fädelt auch wieder 🙂

    vielen Dank
    Martina

  • Susanne Menne

    Hallo Martina,

    vermutlich wirst Du Deine 830er zum Händler bringen müssen, damit der Fehler behoben wird. Der automatische Einfädler ist ein System, an dem der Laie wenig selbst reparieren kann.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Martina Bogen

    Hallo Susanne,

    habe ein Problem mit meiner 830. Bin beim automatischen Einfädeln dem Einfädler mit der Hand in die Quere gekommen. Jetzt hat er sich offenbar verklemmt und fährt nicht mehr zurück. Was kann ich tun? Ein/Aus Schalten hilft nicht.

    Liebe Grüße
    Martina

  • Hannelore

    Hallo Susanne!
    Herzlichen Dank! Deine Hinweise werde ich befolgen und bei Cutwork nochmal üben.
    Danke! H.

  • Susanne Menne

    Hallo Hannelore,

    die Dateien, die Du mir geschickt hast, enthalten keine “Cut-Befehle”. Deshalb zeigt Deine Maschine “Faden gerissen” an.

    Man kann Stickdateien in CutWork-Dateien umwandeln. Allerdings ist eine Neueinsteigerin, meiner Meinung nach, vermutlich damit überfordert.

    Ich rate Dir, die CutWork-Übungen, die Du hier im Blog findest, zu erarbeiten. Zusammenhänge werden klar und Ergebnisse erzielt.

    Du findest die Beiträge unter “CutWork im Überblick”.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Hannelore

    Hallo Susanne!
    Da ich meine 830 erst ca.einen Monat habe, bin ich noch sehr am Üben.
    Heute wollte mit Cutwork arbeiten( sticken geht ja) aber beim schneiden erscheint immer der
    Faden ist gerissen. Muß ich das immer wegdrücken oder gibt es eine Lösung? Oder mach ich einen anderen Fehler? Für Deine Hilfe bin ich sehr dankbar.
    Oder muß ich im Blog nach Hilfe suchen?
    Liebe Grüße aus Leipzig Hannelore

  • Susanne Menne

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für diesen tollen Tipp. Ich werde ihn an BERNINA weiter leiten.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Kerstin

    bei meinen selbst erstellten Heftrahmen hab ich das Vernähproblem am Anfang und Ende so gelöst: ich hab die Stiche über eine Distanz von etwa 3 bis 4 cm nebeneinander parallel laufend gesetzt. Wie Anfang und Ende einer Spirale. Dadurch sind keine Vernähstiche nötig, die beiden dicht nebeneinander liegenden Linien (etwa 2mm) fixieren ausreichend und sind mit einem Schnitt nachher aufgetrennt.
    Grüße
    Kerstin

  • Susanne Menne

    Hallo Karo,

    super, dass Ihr Euch aneinander gewöhnt habt, Du und Deine BERNINA 830. 🙂

    Nein, ich weiss nicht, ob neue Rahmen für die 830er geplant sind, leite Deine Frage aber gerne an BERNINA weiter.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Karo

    Hallo Susanne,

    nach anfänglichen Gewöhnungsschwierigkeiten kommen meine 830 und ich bestens miteinander aus :-).
    Was ich vermisse ist ein bisschen mehr Rahmenvielfalt. Mit meiner Artista 180 hatte ich den großen Rahmen mit 200 x 155 mm, aber der neue große Rahmen das ist für manche Muster doch recht schmal und deswegen gleich den Jumborahmen zu nehmen, finde ich persönlich nicht befriedigend. Mein Traum wäre ein 200 mm x 200 mm Rahmen, weißt du, ob da bei Bernina mal was geplant ist ?

    Viele Grüße, Karo

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,

    danke. Du hast auf jeden Fall alles richtig gemacht und weisst jetzt ganz genau, wie Du reagieren musst, falls der Fehler noch einmal auftreten sollte. Er kann Dich nicht mehr schrecken.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,

    konnte nach dem ” Justieren ” normal weitersticken, es ergab keinen Versatz. Hoffentlich bleibt es auch so. Wünsche dir ein sonniges Wochenende.

    LG Elisabeth

  • roesmart

    Hallo Susanne,
    herzlichen Dank.
    Ja, den Heftrahmen möchte ich auch nicht mehr missen.
    Werde mal etwas experimentieren um den “Vernähknuddel” besser zu lösen!
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • Susanne Menne

    Hallo roesmart,

    von BERNINA habe ich heute folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    “Die Heftstiche können nicht ohne die Vernähstiche am Anfang ausgeführt werden, weil sonst sehr viel loser Faden entsteht bzw. die ersten Stiche nicht sauber sitzen. Das Problem wurde eingehend geprüft. Es konnte aber keine saubere Lösung ohne Vernähtstiche gefunden werden.”

    Wie wichtig das Einrahmen der zu bestickenden Fläche ist, habe ich bei meiner Ärmel-Stola aus Walk gesehen. Der Rahmen gab Stabilität und verhinderte das Verrutschen des Stoffes. Es ist zwar etwas mühsam, die ersten Stiche dieses Rahmens wieder zu lösen, doch wiegt die befestigte Stickfläche diesen Nachteil wieder auf, meine ich.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,
    nein, das habe ich noch nicht gehabt. Konntest Du die Stickerei denn nach dem Justieren problemlos fortsetzen, oder gab es in der Folgestickerei einen Versatz?
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,
    habe gestern mit dem Stickrahmen 100×130 mm gestickt, wobei ich dann einen Fadenbruch bekam. Beim zurücksetzen des Stickablaufes kam eine Meldung ( kann nicht weiter zurück gesetzt werden, es muss erst der Stickrahmen neu justiert werden. ) Habe dann den Bildschirm kalibriert und den Stickrahmen oval 145×255 mm justiert, der Rahmen 100×130 mm wurde mir nicht angezeigt. Habe ich das so richtig gemacht? Hast du so etwas schon gehabt?
    LG Elisabeth

  • roesmart

    Hallo Susanne,
    es soll doch 2011 ein Update für die 830 geben!
    Nun meine Bitte-ist es möglich das die Vernähstiche zum sticken des Heftrahmen aus der Software herausgenommen werden!!!!
    Es ist sehr mühsam diese ersten Vernähstiche (vom Heftrahmen) zu entfernen.
    Bei Jersey gibt es manchmal auch ein kleines Loch!!!!!
    Mußte es nochmal reinsetzen und hoffe jetzt eine Antwort zu erhalten.
    Für Ihre Bemühungen möchte ich mich herzlich im voraus bedanken.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

    • smenne

      Hallo roesmart,
      Deine Anfrage wurde bei BERNINA an die zuständige Stelle weitergeleitet. Diese Auskunft habe ich heute erhalten. Wenn ich weitere Einzelheiten erfahre, melde ich mich wieder.
      Liebe Grüsse
      Susanne

  • roesmart

    Hallo bernina,
    es soll doch 2011 ein Update für die 830 geben!
    Nun meine Bitte-ist es möglich das die Vernähstiche zum sticken des Heftrahmen aus der Software herausgenommen werden!!!!
    Es ist sehr mühsam diese ersten Vernähstiche (vom Heftrahmen) zu entfernen.
    Bei Jersey gibt es manchmal auch ein kleines Loch!!!!!
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • R.Klassig

    Hallo Frau Menne,

    vielen Dank für die Tipps in Bezug auf das automatische einfäldeln bei der 830. Ich habe sie alle beherzigt aber leider fädelt die Maschine nicht ein. Der Faden trifft nicht in die Nadel ich kann machen was ich will. Also muss die Maschine doch in die Reparatur.

  • Susanne Menne

    Hallo Hannelore,

    herzlichen Glückwunsch zu Deiner BERNINA 830. 🙂 Ich antworte an Tatjanas Stelle. Meine Maschine stickt gerade mit Stickgarn als Ober- und Unterfaden. Ich habe keine Veränderungen an der Fadenspannung vorgenommen. Das Stichbild ist einwandfrei.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Hannelore

    Hallo Tatjana!
    Da ich meine 830 erst seit 4 Wochen besitze, bin ich noch nicht richtig vertraut.
    Hier meine Frage: Muß ich bei Stickgarn im Ober-und Unterfaden die Fadenspannung verändern?
    Danke!
    Hannelore

  • R.Klassig

    Hallo Frau Menne,

    ich habe die 830 seit fast einem Jahr. Am Wochenende habe ich mit dem Cut Wor gearbeitet. Seitdem funktioniert das Einfädeln der Nadel nicht mehr. (ist wahrscheinlich eher Zufall) Der Automatische einfädler funktioniert bis zu dem Punkt wo der Faden in die gehen soll. Das klappt leider nicht mehr. Gibt es bei der 830 eine Möglichkeit den Einfädler manuell zu betätigen ? Oder muss die Maschine schon wieder in die Reparatur. Das Problem hatte ich am Anfang schon mal gleichzeitig mit dem Problem das ständig Fadenbruch angezeigt wurde ohne dass der Faden tatsächlich gerissen war. Beide Fehler wurden von Bernina behoben in dem ich die Maschine über den Händer einschicken musste. Für eine Tipp wie es ohnen einschicken der Maschine wieder funktioniert wäre ich sehr dankbar

    Liebe Grüße R. Klassig

    • smenne

      Hallo Frau Klassig,

      Ihre Frage habe ich an BERNINA weiter geleitet und folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

      Bitte kontrollieren Sie, ob in der Sicherheitseinstellung etwas aktiviert ist (z. B. spezielle Nadel oder Geradstichplatte ec.), desweiteren kann auch ein Fuss eingestellt sein, mit dem der Einfädler nicht funktioniert. Die Nadel ist ebenso wichtig – eine 70er Nadel wird nicht eingefädelt.

      Wenn das alles nichts hilft, dann muss die Maschine zum Händler.

      Hoffentlich sind diese Tipps für Sie hilfreich, Frau Klassig.

      @ alle Leserinnen und Leser

      Wie Sie sicher schon selbst bemerkt haben, ist es gar nicht so einfach, ein technisches Maschinenproblem online im BERNINA Blog zu lösen. Oft fehlen uns die dazu nötigen Detailinformationen, die man nur erhält, wenn man selber an der Maschine sitzt. Gerne versuchen wir, Ihnen behilflich zu sein, wenn es um die Handhabung Ihrer intakten 830er geht. Bei auftretenden Fehlern an Ihrer Maschine bitten wir Sie, sich an Ihren BERNINA Händler/Händlerin zu wenden. Dort können Sie professionelle Hilfe erwarten und sich schon bald wieder an einer einwandfrei funktionierenden 830er erfreuen.

      Liebe Grüsse
      Susanne

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Elisabeth, ich antworte mal an Susannes Stelle, ich glaube, sie ist im Moment nicht da.

    Es reicht, wenn du die Größe der Zwillingsnadel aktivierst, bestimmt ist Fuss 46C im nächsten Maschinenupdate enthaten, er ist ja ganz neu und war beim letzen Update noch nicht im Sortiment..

    Die beiden Nadeln rechts neben der Zwillingsnadel sind Schwertnadel und Schwertdoppelnadel.

    Diese werden füt Hohlsaumeffekte verwendet und nur aktiviert, wenn du sie verwendest.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,

    den neuen Biesenfuss 46 C erkennt die Maschine ( noch ) nicht, reicht es wenn man die grösse der Zwillingsnadel aktiviert ? Im Zwillingsnadel Sicherheitsprogramm sind rechts im Feld neben der grün umrandeten normalen Nadel zwei Nadel die mir nichts sagen und auch im Anleitungsheft nicht genannt werden. Kannst du mir sagen um welche Nadeln es da geht und ob die auch aktiviert werden müssen.
    Schon mal Danke und einen schönen 1. Mai.

    LG Elisabeth

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    das ist ja super. Viel Freude und Erfolg beim Sticken.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Hallo Susanne,

    ich habs hin bekommen. Oberfadenspannung auf 2, Unterfaden ganz nach rechts.

    Danke für Deine Geduld

    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    schade. Jetzt weiss ich leider auch keinen Rat mehr.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Hallo Susanne,

    hier mein Prüfbericht:

    Sticknadel Stärke 85
    Madeira Garn
    Oberfadenspannung gelockert
    Unterfadenspannung höher
    Korrekt eingefädelt

    und trotzdem kommt der Unterfaden durch. Grrrrrr

    Liebe Grüße
    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    es ist recht schwieirg, eine Ferndiagnose zu stellen.

    Wenn auf der Oberseite der Unterfaden zu sehen ist, ist entweder die Oberfadenspannung zu fest (also auf eine kleinere Zahl einstellen) oder der Unterfaden zu lose (also die Fadenspannung erhöhen).

    Bitte beantworte für Dich einige Fragen, vielleicht findest Du auf diesem Weg den Fehler.

    – Passen Nadel und Faden zusammen?
    – Welches Stickgarn verwendest Du?
    – Hast Du den vorgegebenen Wert der Oberfadenspannung verändert?
    – Hast Du die vorgegebene Einstellung für den Unterfaden verändert?
    – Fädelst Du den Unterfaden “zum Sticken” ein, also auch durch die kleine Drahtöse?
    – Ist der Oberfaden korrekt eingefädelt?

    Bitte berichte, ob Du den Fehler gefunden hast. Viel Erfolg bei der Fehlerbekämpfung.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Hallo Susanne,

    was mach ich bloß falsch. Der Unterfaden ist beim Sticken auf der Oberseite zu sehen.

    Liebe Grüße
    Tini

  • Tini

    Hallo Susanne,

    danke für Deine Nachfrage bei Bernina. Anschließend hab ich den Techniker meines
    Händler angerufen und der hat, nachdem er sich das Foto angeschaut hat gemeint:
    “das ist kein Draht aus der Maschine”. Sie näht und stickt jetzt einwandfrei. Die Frage
    woher der Draht kommt bleibt ungeklärt, da ich nicht in Maschinennähe gebastelt habe.
    Vielleicht kamen die Mucken vorher ja auch schon vom Draht????

    Ich danke Dir für diese Rubrik und wünsche Dir
    einen erholsamen Sonntag
    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    BERNINA enpfiehlt, dass Du mit Deinem Händler Kontakt aufnimmst. Diese Information habe ich gerade erhalten, wofür ich mich sehr bedanke.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,
    leider weiss ich nicht, was da mit Deiner Maschine passiert ist, werde Deine Frage aber an BERNINA weiter leiten und melde mich sobald ich eine Antwort erhalten habe. Ich würde die Maschine jetzt erst einmal nicht in Betrieb nehmen und diese Antwort abwarten, damit nicht ev. zusätzlicher Schaden angerichtet wird.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Hallo Susanne,

    gestern hatte ich 2 Zahnräder, also eine Blockade. Handrad mit und mit viel Kraft gegen
    den Uhrzeiger gedreht. Blockade löste sich, wie schön. Doch beim sorgfältigen Prüfen
    fand ich einen heraushängendes 4cm langen Draht aus der Spulenkapsel hängen.
    Hab ihn herausgezogen. Maschinchen näht, gestickt hab ich noch nicht.
    Kannst Du mir sagen was das passiert ist??

    Liebe Grüße
    Tini

  • Elisabeth

    Hilfe Susanne,

    wollte meinen Kreisstickapparat montieren, aber die 830 hat keinen geeigneten Schraubendreher. Der Normale zu lang, Geldstück zu dick, da habe ich mein Bernina-Kantenlineal genommen und siehe da es ging. Aber nun habe ich mir das Lineal total verbogen, was nun? Bekomme ich es wieder hin und das nächste mal? Der Kreisstickapparat war sehr instabil, das Ergebnis trotzdem zufriedenstellend.

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,
    gerade habe ich den Fuss getestet und schreibe gleich einen Artikel darüber. Ich bin total begeistert von den Möglichkeiten, die er einem bietet. Ich vermute, es wird Dir ebenso gehen. 😉
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Hallo Susanne,

    in der Inspiration Nr.48 wurde ein neuer Fuss Nr. 46 C vorgestellt, dazu noch ein paar Fragen:
    kann die Zwillingsnadel auch breiter als 2,5 mm sein und wieviel Rillen hat der Fuss? Dann wieder eine Nähnadel einsetzen um im Zwischenraum zu sticken? Hast du mehr Info? Habe vor mir den Fuss zu bestellen.
    LG Elisabeth

  • Ulla Barth

    Vielen Dankfürs Nachfragen, jetzt weiß ich auch, warum ich es so schnell wieider vergessen habe 😉

  • Susanne Menne

    Hallo Ulla,

    von BERNINA habe ich folgende Antwort erhalten, für die ich mich sehr bedanke:

    Die sachgerechte Reinigung des Einfädlers ist dem ausgebildeten Nähmaschinentechniker vorbehalten und soll diesem auch vorbehalten bleiben. Aus diesem Grund können wir leider keine Anleitung im Blog publizieren. Dafür bitten wir um Verständnis.

    Es ist zwar schade, dass man selbst den Einfädler nicht entsprechend reinigen kann, aber mit Sicherheit, im eigenen Interesse, von BERNINA auch wohl überlegt, damit man beim Reinigen keinen Schaden an seiner wertvollen Maschine anrichtet, wenn man es selbst versucht.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Ulla Barth

    Irgend jemand hat mir mal gesagt, wie man den Nadeleinfädler der 830 schrittweise zum Reinigen herunterfahren lassen kann. Leider habe ich vergessen wie es geht.
    Es wäre schön, wenn ich hier nochmal eine Anleitung dazu bekomme könnte.
    Lieben Gruß ULLA

  • roesmart

    Hallo, herzlichen Dank für die Bilder. Der Groschen ist gefallen!!!!
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

  • Matthias Fluri

    Hallo Roesmart

    Natürlich! Ich werde morgen ein Foto zu diesem Thema in diesem Artikel publizieren.

    Freundliche Grüsse,
    Matthias Fluri

  • roesmart

    Hallo, kann man den montierten Mehrfachgarnrollenhalter für die Bernins 830 auch auf einem Bild sehen?
    Herzlichen Dank für die Mühe.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

    • mfluri

      Hallo Roesmart

      Ich habe soeben im Artikel oben drei Bilder publiziert, auf denen zu sehen ist, wie ältere Mehrfachgarnrollenhalter an der BERNINA 830 befestigt werden können. Hilft das weiter?

      Freundliche Grüsse,
      Matthias Fluri

  • Tini

    Danke Susanne

    und nun kommt schon wieder eine Frage:

    Naht mit der Zwillingsnadel. Die Unterseite sieht scheußlich aus. Der Unterfaden ist
    ein Strich. Das ist doch nicht normal oder???

    Lieben Gruß
    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    ich gebe Silikon auf die Fadengleiteinheit, wenn ich sie tatsächlich einsetze. Wird sie nicht benutzt, träufele ich auch kein Silikon auf das Pad. Verwende ich die Fadengleiteinheit nicht, baue ich sie sogar ab, damit sie nicht so einstaubt. Ob das im Sinne des Erfinders ist, weiss ich allerdings nicht.

    Ist die Fadengleiteinheit im Einsatz, schaue ich ab und zu nach der Farbe des Pads. Bei dunkelerer Tönung ist genügend Silikon vorhanden. Sieht das Pad sehr hell aus, träufele ich Silikon nach.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Hallo Susanne,

    die Fadengleiteinheit soll nicht austrocknen. In welchen Zeiträumen muß ich Silikon
    drauf geben???

    Liebe Grüße
    Tini

  • Matthias Fluri

    Hallo Michael

    Es gibt ihn leider nicht. Die Antwort von Susanne war korrekt. Falsch ist die Antwort in unseren FAQs. Wir werden dies umgehend korrigieren. Bitte entschuldigen Sie die Konfusion.

    Freundliche Grüsse aus Steckborn,
    Matthias

  • Michael

    Hallo Susanne,

    danke für deine Antwort. Nur bin ich jetzt etwas verwirrt. Nach deiner Aussage gibt Bernina die Info, dass es keinen Adapter für den Mehrfachgarnrollenhalter der 200 gibt, so dass er an die 830 passt.
    .
    Laut der Bernina Webseite gibt es allerdings doch einen:
    http://de.bernina.com/faq_detail-n550-i5281-sDE.html

    Was ist denn nun richtig? Gibt es ihn nun oder nicht? 😉

    Viele Grüsse
    Michael

    • mfluri

      Hallo Michael

      Unser Ausbildungsteam hat aufgrund der zahlreichen Anfragen soeben eine Info formuliert, wie sich ältere Garnrollenhalter mit ein wenig Tricksen doch an der 830er befestigen lassen. Dazu ist das Verbindungsteil mit Artkelnummer 032 903 50 00 nötig (kann beim Fachhändler erstanden oder, wenn nicht vorrätig, bestellt werden). Weil ältere Garnrollenhalter nur eine Aussparung an der Rückseite haben, für die solide Befestigung an der 830er mit dem erwähnten Verbindungsteil aber zwei Aussparungen nötig sind, muss auf einer Seite zusätzlich stabilisiert werden, z.B. mit doppelseitigem Klebeband. Notabene: Es handelt sich dabei um einen Behelf, der unseres Erachtens aber ausreichende Stabilität gewährleistet. Wenn eine perfekte Lösung angestrebt wird, führt kein Weg am neuen Garnrollenhalter vorbei.

      Freundliche Grüsse,
      Matthias

  • Susanne Menne

    Hallo Brigitte,

    wenn der automatische Einfädler sehr schnell verflust, vermute ich, dass Dein Garn einen ziemlich starken Abrieb hat, oder dass Du sehr “flusige” Stoffe verarbeitest.

    Wenn ich schwer erreichbare Stellen an der Maschine reinigen möchte, setze ich bevorzugt den “Putzi” ein. Mit dem Luftstrom werden Verunreinigungen weggepustet. Über den Einsatz dieser “Luftpumpe” kannst Du Dich hier informieren:

    https://blog.bernina.com/de/2009/12/bernina-830-%e2%80%93-pflegetipps/

    Wie man den automatischen Einfädler von Hand herunterdrückt, weiss ich leider nicht.

    Vielleicht gelingt es Dir ja,mit einem starken Luftstrom die Verunreinigungen zu beseitigen.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Brigitte Burkhardt

    Hallo Susanne,
    War gestern ein wenig abgelenkt und bin zu schnell auf “Eintragen”gekommen. Jetzt in Ruhe meine Frage!
    Der automatische Einfädler verflust sehr schnell und fädelt dann nicht mehr ein.In der Wartungsanleitung habe nichts über die Reinigung gefunden. Wenn der Auslöserknopf fürs Einfädeln gedrückt wird geht es zu schnell um mit dem Pinsel eine Reinigung vorzunehmen. Vielleicht gibt es hier ja eine Lösung in Wort und Bild.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

  • Susanne Menne

    Hallo Brigitte,

    versuchen Sie es bitte noch einmal, eine Mitteilung zu senden. Klicken Sie in das Feld. Das Wort Mitteilung verschwindet. Dann schreiben Sie Ihren Text und klicken auf “Eintragen”.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    auf meiner Maschine prangt auf dem Edelstahl ein sehr schönes “L” (Leonards Lätzchen). Erst habe ich mich sehr geärgert, weil ich es nicht wegputzen konnte. Jetzt betrachte ich es als individuelles Merkmal meiner BERNINA 830. Leider weiss ich auch nicht, wie man die Spuren beseitigen kann.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,

    der Kreisstickapparat passt auch zur BERNINA 830/820. Das habe ich selbst schon ausprobiert. In diesem Artikel gibt es ein Foto dazu. https://blog.bernina.com/de/2009/11/stoffreste/

    Um einen Kreis perfekt zu schliessen, erfordert es etwas Übung. Ich habe mir angewöhnt, die letzten Musterelemente nicht dem automatischen Nähen zu überlassen, sondern die Geschwindigkeit mit dem Fuss zu regulieren. So kann ich durch das Zurückhalten oder Ziehen des Stoffes Einfluss auf die Musterabstände nehmen.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Hilfe Susanne,

    da hab ich doch gestern, weil es soooo spät war meine Stickerei auf der
    Maschine gelassen. Wollte heute morgen gleich weitermachen und nun
    hab ich den Musterabdruck auf meinem Maschinchen. Wie kann ich ihn
    wieder wegpolieren???

    Liebe, traurige Grüße
    Tini

  • Elisabeth

    Liebe Susanne,
    kann ich den Kreisstickapparat 83 Nr. 0032017000 von meiner “Alten” 1630 auf der 830 verwenden? Kann evrl. dann etwas daran verändert werden.
    Halbe Kreis waren immer toll, nur beim ganzen Kreis kam es selten aus. Was kann ich verbessern?
    LG Elisabeth

  • Sigrid

    Liebe Susanne,
    ich sage danke für die schnelle Beantwortung meiner Frage.
    Auch dass es Aussicht auf Verbesserung gibt (sogar wenn es “nur” um zwei drei Stiche geht), ist für mich wieder ein Qualitätsmerkmal.
    Herzlichst
    Sigrid

  • Tini

    Oh, Susanne Du bist ein Schatz und ich knuddel Dich.
    Vielleicht wird aus mir ja doch noch ein ordentlich arbeitende Frau.

    Lieben Gruß
    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    wenn ich eine Stickerei exakt platzieren möchte, drucke ich das Muster (mit Mittelpunkt) in der Originalgrösse aus, schneide es aus und lege es an der entsprechenden Stelle auf den Stoff. Mit einer Stecknadel steche ich durch den Muster-Mittelpunkt, hebe das Papier an und markiere die Einstichstelle auf dem Stoff mit einem Kreidestift.

    Beim Einspannen in den Rahmen verwende ich die Positionierschablone. Ich spanne den Stoff so in den Rahmen, dass die markierte Mitte auf dem Stoff deckungsgleich ist mit der Mitte der Positionierschablone.

    Bevor ich anfange zu sticken, überprüfe ich, ob die Mustermitte auch tatsächlich dort ist, wo ich sie markiert habe. Dazu drehe ich am Handrad und beobachte, wo die Nadel einstechen würde. Stimmt die Position nicht, nehme ich Veränderungen vor, indem ich an den Multifunktionsknöpfen drehe, bis die Übereinstimmung erreicht ist.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Liebe Susanne,

    danke für den zusätzlichen Knopfloch-Tip. Leider weiß ich immer noch nicht
    wie ich eine Stickerei punktgenau plazieren kann. Gestern ist wieder eine
    Pusteblume zu weit an den Rand gerutscht. Kann Du mir da auch noch
    einen Tip geben?

    Lieben Gruß
    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth und alle Leserinnen und Leser,

    die Fragemöglichkeit bleibt auf jeden Fall bestehen (ev. sogar über einen zentralen Menüpunkt erreichbar, was aber noch nicht sicher ist) . Ich vermute jedoch, dass ich etliche Antworten nicht selbst weiss und deshalb auf die Hilfe von BERNINA angewiesen bin.

    Die Spezialisten/Spezialistinnen dort sind so hilfsbereit und haben bisher jede Frage (zusätzlich zu ihrem Job) gerne beantwortet und uns damit sehr geholfen. Dafür möchte ich an dieser Stelle ein ganz grosses “Dankeschön” aussprechen.

    Wenn es mit einer Antwort mal etwas länger dauern sollte, bitte ich Euch in aller Höflichkeit um etwas Geduld. Es ist einfach toll, dass wir uns mit unseren Maschinen-Problemen über den Blog im Bedarfsfall direkt an BERNINA wenden können.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo,

    von BERNINA habe ich erfahren, dass das Problem mit der Vernähfunktion bekannt ist. Die Software-Abteilung in Steckborn arbeitet derzeit an einem neuen Release, welches das Problem beheben wird. Das Release ist jedoch nicht vor Mitte des Jahres zu erwarten. Ich halte Euch auf dem Laufenden und melde mich, wenn es Neuigkeiten zu diesem Thema gibt.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Danke Susanne,
    die Antwort kam ja schnell. Zum Wochenende will ich es dann probieren. Bleibt der Frage-Block mir auch lange erhalten?? Habe soviel Ideen, wobei dann die Fragen kommen.
    LG Elisabeth

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    zu Deiner “Knopflochfrage” erhielt ich noch einen weiteren sehr guten Tipp. Importiere das Knopfloch bitte in den Stickmodus der Maschine und sticke es im Rahmen. Auf diese Weise erzielst Du garantiert identische Knopflöcher in der gewünschten Grösse. Ich erinnere mich, dass Tatjana über das Sticken von Knopflöchern auch schon mal einen Artikel geschrieben hat.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,
    bzgl. Deiner Fragen habe ich auch bei BERNINA um Hilfe gebeten.

    Ich erhielt folgende sehr ausführliche Antwort, für die ich mich ganz herzlich bedanke:

    Festonabschluss mit Garneinlage:

    Garn – Perlgarn

    Fuß: Nr. 6 oder 39, es geht auch mit Fuß Nr. 20/20C

    Anwendung: zickzack auf Raupennaht einstellen (SL ca. 0,2 bis 0,3, kommt auf den verwendeten Faden an)

    Stoff mit Stickvlies (herausreissbar) unterlegen

    Perlgarn in das Loch des Fußes einfädeln

    abnähen ca. 1cm Rand lassen – dannach Stoff bis an die Nähkante zurückschneiden, ev. nochmals übernähen

    Luftfeston:

    mehrere Lagen auswaschbares Vlies – Anwendung siehe oben, dannach auf dem auswaschbaren Vlies mehrere Bogen setzen. Achtung es muß eine Verbindung zwischen den einzelnen genähten Bogen sein (müssen sich an einem Punkt überlappen).

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Liebe Susanne,
    super Idee mit dem Frage-Block. Meine 830 “Das Sensibelchen” wird nun 1Jahr. Eine tolle Maschine. Habe gleich zwei Fragen, wie nähe ich Luftfeston Gerade und im Bogen. Welcher Fuss & Beilauffaden? Habe schon viel probiert. 2. Wo wird der Stickfaden mit der Schlinge beim Unterfaden sticken hoch geholt? Was Sigrid mit dem Vernähen sagt stört mich auch sehr. LG Elisabeth

  • Tini

    Danke Susanne. Kann man das beschriebene Knopfloch abspeichern und dann laufende
    Meter Knopflöcher nähen? Ich werd es nachher mal probieren.

    Liebe Grüße
    Tini

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    auf Deine Frage, bzgl. der grossen Knopflöcher, erhielt ich folgende Antwort von BERNINA:

    Die automatischen “Wäsche-Knopflöcher” können max. in einer Länge von 29 mm genäht werden. Bei “Augenknopflöchern” ist es noch weniger.

    Der automatische Knopflochschlittenfuß ist in der Länge begrenzt.

    Mit dem normalen 3er Fuß kann man manuelle Knopflöcher in unbegrenzter Länge nähen.

    Es kommt auf die Maschine an. Alle Maschinen mit Touchscreen haben den 3er Fuß im Zubehör dabei. Am Display kann man die einzelnen Arbeitsschritte anwählen.

    Bei den anderen Maschinen gehört der 3er Fuß zum Sonderzubehör.

    Vorgehensweise:

    Knopfloch anwählen, losnähen, wenn die Länge (Raupe links) erreicht ist, kurz die Rückwärtstaste drücken, dann aufpassen – die Maschine näht mit Geradstich die rechte Raupe. Wenn dieser Stich am Anfang der ersten Raupe ist, wieder kurz die Rückwärtstaste drücken. Dann verriegelt die Maschine hinten am Knopfloch und näht die rechte Raupe im Zickzackstich, Wenn die Länge der zweiten Raupe erreicht ist, wieder die Rückwärtstaste drücken, dann erfolgt der vordere Riegel und das Vernähen.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Michael,

    auf Deine Frage habe ich folgende Antwort von BERNINA erhalten:

    Es gibt keinen Adapter für die BERNINA 830. Der Mehrfachgarnrollenhalter der 200 passt nicht zur 830.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Tini,

    gern geschehen. Es wird jedoch mit der Beantwortung dieser speziellen Fragen immer etwas länger dauern, als Ihr es sonst gewohnt seid, weil ich selbst die Informationen erst bei BERNINA einhole.

    So verhält es sich auch mit Deiner Knopfloch-Frage, Tini. Bei der Hülle für den Stickrahmen, die ich Euch vor ein paar Tagen vorgestellt habe, bin ich auch an die Knopfloch-Größen-Grenze gestoßen.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Sigrid,

    ich bitte um etwas Geduld und hoffe, die beiden Fragen (nach Rücksprache) in der nächsten Woche beantworten zu können.

    Freundliche Grüsse
    Susanne

  • Tini

    Liebe Susanne,

    danke für die Einrichtung des Frage-Blogs.

    Kann man längere Knopflöcher nicht automatisch nähen? Ich hab schon viel
    probiert und bin dann schrittweise zum Ziel gekommen. Hoffe aber, daß es
    einen eleganteren Weg gibt.

    Lieben Gruß
    Tini

  • Sigrid

    Guten Tag!
    Die Fragemöglichkeit finde ich super, genau wie diesen Blog.
    Ich besitze die 830 seit Oktober 2009, bin nach wie vor total begeistert.
    Doch eine Sache nervt mich sehr:
    Seit dem letzten Update (Mai 2010) fügt die Maschine zusätzliche Vernähstiche ein,
    während sie früher an Ort und Stelle vernähte (je nach Einstellung) .
    Was ich zusätzlich als störend empfinde ist die Tatsache, dass sie auch bei Nadelposition rechts oder links immer mittig vernäht. Genaues Arbeiten ist leider unmöglich geworden, weil immer zusätzliche Stiche an anderer Position erfolgen
    Ich weiß auch, dass Bernina diese Problematik seit Sommer 2010 kennt.
    Meine Fragen:
    Wann wird dieser offensichtliche Programmierfehler behoben?
    Gibt es die Möglichkeit das letzte Update rückgängig zu machen?
    Mit freundlichen Grüßen und Dank im Voraus
    Gregori Sigrid

  • Susanne Menne

    Hallo Michael,

    diese Frage kann ich nicht spontan beantworten, werde mich aber in der kommenden Woche informieren und die Antwort, die ich erhalte, hier veröffentlichen.

    Freundliche Grüsse
    Susanne

  • Michael

    Gibt es eigentlich einen Adapter zum Mehrfachgarnrollenhalter zu kaufen, so dass der Halter, der an meine 200 passte nun auf die 830 passt?

    Michael

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team