Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mettler-Garne

Liebe Leserinnen und Leser,

als Sie Ihre neue BERNINA-Maschine auspackten, entdeckten Sie da auch einige Garne von Mettler? Wussten Sie, dass Ihre Maschine mit Mettler-Garnen „eingenäht/eingestickt“ wurde, bevor sie die Produktionsstätte verliess? Haben Sie diese Garne vielleicht sogar schon selbst getestet?

Heute möchte ich Ihnen gerne die Stickgarne „POLY SHEEN“ und „POLY SHEEN MULTI“  vorstellen.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Mettler-Garne direkt in einem Fachgeschäft einzukaufen, werden Sie von der Fülle des Angebots total überrascht sein. 351 verschiedene Farben stehen Ihnen bei den 200 m-Konen zur Auswahl. Da bleibt kein Wunsch mehr offen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen mehr gesetzt. Vermutlich wissen Sie im ersten Moment gar nicht so ganz genau, wo Sie überhaupt zuerst hinschauen sollen. 😉

Leuchtende, glänzende Farben, in den schönsten Abstufungen und Schattierungen.

 

Bei „POLY SHEEN MULTI“ können Sie zwischen 42 Farben (200 m-Konen) wählen.

Was ist nun das Besondere an diesem Mettler-Maschinenstickgarn, fragen Sie sich vielleicht?

Im Gegensatz zu Rayon hat das Polyestergarn z. B. eine um 50% höhere Reissfestigkeit. Es ist sehr strapazierfähig und kann überall eingesetzt werden. Glanz und Leuchtkraft sind, auch bei starker Beanspruchung der Stickerei oder der dekorativen Näherei, auf lange Zeit einfach nur brillant.

Weitere, detaillierte Informationen finden Sie hier.

In Zukunft werde ich meine Stickereien nur noch mit Mettler-Garnen anfertigen. Wir alle wissen, dass das Stick- und Nähresultat, selbst bei Maschinen von allerhöchster Qualität,  zu einem nicht geringen Teil von der Garnqualität abhängt.

Wer sich also eine BERNINA gönnt, sollte auch das beste Garn für sie bereithalten, um stets sehr gute Ergebnisse beim Nähen und Sticken erzielen zu können.

Liebe Grüsse

Susanne

30.01.2011

Hallo Brigitte,

das folgende Bild zeigt die aufgelisteten Mettler-Garntabellen. Hilft Ihnen diese Information weiter? Wenn nicht, melden Sie sich bitte gerne wieder.

Liebe Grüsse

Susanne

 

30.01.2011 – 22:40 Uhr

Hallo Brigitte,

bei den Stickmuster-Eigenschaften habe ich die Anzahl der “Faden im Stickmuster” auf 128 erhöht und Mettler Poly Sheen zugeordnet.

In der Stickerei-Arbeitsfläche stehen mir jetzt 128 Farbfelder zur Verfügung. Hilft Dir das wohl weiter?

Hier habe ich den ersten 5 Farben Mettler-Garne zugeordnet.

In der Stickerei-Arbeitsfläche stehen die ausgewählten Farben jetzt in der ersten Reihe.

Liebe Grüsse

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

14 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • mfluri

    Hallo Brigitte

    Danke für den Hinweis, den ich sehr gerne an die zuständige Person in unserem Produktemanagement weiterleiten werde. Inputs dieser Art sind jederzeit willkommen!

    Freundliche Grüsse,
    Matthias Fluri

  • Brigitte

    Liebe Susanne!

    Ja, wie Du es beschrieben hast, habe ich es längst gemacht. Und wenn Du mal bei Farben (s.o.Abb.) richtig nachschaust, dann wirst Du bemerken, daß die meisten Farben darin 2x und sogar 3x vorhanden sind: 13 ist wie 69 und 125; 14 ist wie 70 und126; 15 ist wie 71 und 127.

    Und das ist das Dilemma in der V6, daß immer wieder nur 56 Bernina-Vorgabe-Farben zur Verwendung kommen.
    Es gibt nur eine Möglichkeit: Den 128 Farben muß man einzeln aus seiner gewählten Farbtabelle die Farben hintereinander zuweisen und sich dann dies als seine eigene neue Datei zum digitalisieren abzuspeichern. So habe ich es gemacht, aber, es fehlen immer noch einige Rsestfarben meines Vorrats.

    Nur, die Sticker, die 300 Farben und mehr haben, stehen da im Regen. Die Farben vorher auszusuchen, dürfte nur einem geschulten Kunstmaler mit Farbmischungsverständnis in etwa gelingen.
    Wenn ich aber etwas nach der Natur digitalisieren will, dann soll das Produkt auch natürlich aussehen.
    Oder, versuche mal einen großen Elefanten als Stickerei zu digitalisieren, da werden bestimmt 50 – 100 Grautöne und auch andere erforderlich sein, die mit den 56-Bernina-Farben nicht abzudecken sind.
    Wenn ich das Ganze der Firma Bernina schreiben würde, dann würde ich niemals eine Antwort erhalten. Man/frau muß sich dann wohl eher an die Fa. Wilcom direkt wenden, ob es da eine Möglichkeit gibt. Aber, mein Englisch reicht dafür nicht aus.
    Oder hat da ein anderer Designer-Plus-V6-Besitzer eine bessere Lösung gefunden?

    Ich denke, da bekomme ich keine weitere Hilfe.

    Vielen Dank und lieben Gruß
    Brigitte

  • Susanne Menne

    Hallo Brigitte,

    warum erhöhst Du die Anzahl “Faden im Stickmuster” nicht auf die Höchstzahl 128 und passt z.B. dann mit den Mettler-Garnen an? Wenn Du anschliessend in der Stickerei-Arbeitsfläche auf “Farbe” klickst, hast Du 128 Farben zur Auswahl. Allerdings frage ich mich, ob für ein Muster 128 verschiedene Fragen erforderlich sind. Ist es nicht viel einfacher, die gewünschten Farben bereits im Vorfeld auszusuchen? Das sind jetzt lediglich meine Anfänger-Überlegungen. Vielleicht sehe ich das ja auch alles völlig falsch. Auf jeden Fall füge ich oben im Artikel noch einmal 4 Bilder ein, die zeigen, was ich meine.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Brigitte

    Hallo Susanne!
    Diese Tabellen in der Software kenne ich. Aber, wenn man digitalisiert, sind nur 56 Berninafarben als Beispiel im oberen Bereich in den Fadenfarben da. Wenn ich dann meine Garntabelle unten angebe, dann werden eben nur 56 Farben von mir benutzt.
    Ich digitalisiere aber mit meinen Cliparts oder Bildern, die oft ganz andere Farben haben, die aber durch die 56 Berninafarben nicht aufgerufen werden. Da kannst Du nehmen, welche GarneDu willst, es werden immer nur die 56 einfachen Farben von Bernina aufgerufen, so sie auch mit den Pantonewerten übereinstimmen.
    Es ist mir zwar gelungen, diese 56 Farben durch meine Farben bis zu 128 Farben zu ergänzen, aber die restlichen mir zur Verfügung stehenden Farben werden nicht benutzt. Und um das zu benutzen, mußte ich mir ein neues Dokument mit diesen 128 Farben speichern.

    Aber, das Problem ist damit noch nicht behoben. Ich kenne welche, die haben über 300 Farben, die wissen gar nicht, daß sie die umsonst gekauft haben, denn diese Farben werden nie aufgerufen.

    Da nützen mir hier auch nicht die schönen Farbabbildungen mit den vielen Röllchen Garn.
    Ich weiß ja nicht, wieviele Farben Du hast, aber schau mal in Deinen Ergebnissen nach, sie sehen immer nur den 56 vorgegebenen Berninafarben ähnlich. Die anderen kannst du getrost im Schrank verstauen, es sei denn, Du machst es hinterher nach Augenschein anders als in der Sticksoftware ermittelt.
    Uff, das ist wieder lang geworden. Schade, daß die Fa. Bernina das Problem scheinbar gar nicht kennt oder nicht kennen will.

    Liebe Grüße, Brigitte.

  • Susanne Menne

    Hallo Brigitte,

    in der BERNINA-Sticksoftware V6 gibt es allein 8 Garntabellen nur für Mettler-Garne, die man drucken, erstellen und modifizieren kann. Ich füge oben im Artikel ein Bild zur Erklärung ein. Hilft Ihnen diese Information weiter, Brigitte? Wenn nicht, melden Sie sich bitte gerne wieder.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Brigitte

    Hallo, Susanne!
    Es ist ja sehr schön, daß es 351 Farben bei den Mettlergarnen gibt. Aber, wenn ich mit der V6 digitalisiere, stehen insgesamt nur 56 “Bernina”-Farben zur Verfügung. Nun habe ich aber inzwischen 146 Farben in meinem Vorrat (Nicht von Mettler). In der Farbentabelle ist es mir nach Änderung nur gelungen 128 Farben meiner Garne dort einzugeben. Die anderen 18 Farben kann ich da also nicht mehr verwenden, obwohl sie doch bei einigen Digitalisierungen vonnöten wären. Wenn schon so große Werbung für Mettler Garne gemacht wird, dann sollte es auch möglich, diese in der Software V6 zu verwenden. Wer sich das ausgedacht hat, hat nicht richtig mit den Garnherstellern und den Stickgarnbesitzern korrespondiert. Vielleicht ist es noch im Nachhinein möglich, daß für die Software V6 eine enstsprechende Datei angefertigt würde, die dann der Anwender in sein Sticksoftware-Verzeichnis einfügen kann.

    Das ist für mich ein großes Ärgernis in der Anwendung der V6.

    Mit freundl. Gruß, Brigitte.

  • Susanne Menne

    Hallo roesmart,

    gerade habe ich folgende Information erhalten, die vielleicht von allgemeinem Interesse ist:

    Das Garn “POLY SHEEN” ist für den Endverbraucher als 200 m-Kone im Handel erhältlich.
    “Isacord” ist, so wie Pia es schon schrieb, mit “POLY SHEEN” identisch, aber als 1000 m-Kone im Angebot (Industrie-Garn).

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Susanne Menne

    Hallo Pia,

    vielen Dank für die Informationen und viel Erfolg in der Quilt-Werkstatt.

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Pia Welsch

    Hallo Ihr fleißigen Stickerinnen,
    Wie ihr ja sicher wißt, habe ich zusammen mit Mettler meine 3 Garn-Farbkreise entwickelt und wir sitzen schon wieder an neuen Überraschungen:-). Die Polysheen Garne finden Sie in der 200m -Fassung in recht vielen Geschäften in Deutschland oder bei http://www.fadenversand.de.
    Die Isacord-Spulen, die ja dasselbe sind, finden Sie bei der Fa. Flach in Aschaffenburg, kann man auch übers Internet bestellen.
    In meiner Quilt-Werkstatt, die ja derzeit läuft, arbeiten wir sehr viel mit den Poly Sheen Garnen, um Stoffoberflächen zu bearbeiten, dazu sind diese Garne herrvorragend geeignet.

  • Susanne Menne

    Hallo Elisabeth,
    ja, das ist sehr schade. Bitte gib in die Internetsuche “Mettler-Garne” ein. Du wirst mit Sicherheit zahlreiche Händler finden, die diese Garne anbieten.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Elisabeth

    Hallo Susanne, beim auspacken meiner 830 waren keine Mettler Garne dabei. “Schade”, es gab nur den Hinweis Isacord-Garn zunehmen. Farbkarte habe ich schon von POLY SHEEN jetzt fehlt noch wo ich es bekommen kann! Kannst du mir einen Tipp geben. Das Rajon-Garn von Madeira würde ich gerne austauschen. LG Elisabeth

  • Lorchen

    Mmmmhhhh…… Kein Mettler Garn mit meiner kleinen Bernina. Aber es ist ja auch nur eine Activa 220 und in England gekauft.

    Doch als ich ‘Mettler’ las, da fiel mir sofort mein Lieblingsgeschenk von mir an mich ein: Eine kleine Kiste mit Mettler Garnrollen in den Farben des ‘Colour Wheels’, mit Anleitung und Tips, entworfen von Pia – ein echtes Schmuckstück. Es sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch nützlich.

    Bisher hat meine Activa alle möglichen Garne akzeptiert, auch alte aus dem Nachlaß meiner Mutter, bei denen es keinen ersichtlichen Hersteller gibt, Garn aus Russland und aus Ungarn. Ich bin sehr zufrieden, dass ich hier keine ‘Primadonna’ habe, sondern eine Maschine, die so ziemlich alles mitmacht. Ich muss allerdings zugeben, dass ich nicht besonders schnell nähe. Man hat mir gesagt, dass es bei manchen Nähmaschinen Probleme geben kann, wenn man mit Lichtgeschwindigkeit arbeitet.

    Lorchen

    Lorchen

  • Gudrun Heinz

    halli hallo,
    ich kann das nach jahrelanger eigener erfahrung (sowie als kursleiterin) im frei geführten maschinenquilten / -sticken nur bestätigen: das o.g. garn von mettler ist im gegensatz zu anderen fabrikaten so gut wie noch nie gerissen und verträgt sich auch mit dem unterfaden bobbinfil, ebenfalls von mettler, ausgezeichnet. poly sheen zählt damit mit zu meinen bevorzugten fabrikaten, wenn ich auch zu anderen greife, will ich etwa keinen glanz oder nur naturfasern.
    happy sewing!
    gudrun

  • roesmart

    Hallo Susanne, mir hat man gesagt die Bernina 830 wurde auf das Isacord-Stickgarn abgestimmt!
    Mometan verarbeite ich noch mein Rayon Madeira-Stickgarn, welches ja nach Farbe öfters reißt.
    Werde mir mal das Mettler Garn bestellen!
    Herzlichen Dank für die Info.
    Mit freundlichem Gruß
    roesamrt

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team