Kreative Artikel zum Thema Sticken

Break Apart und Applikation

In meinem heutigen kleinen Kurs zur V6 möchte ich gleich mehrere Themen aufgreifen.

Hildegard hatte vor ein paar Tagen hier gefragt, wie ich den Bogenrand digitalisiere. Nun, es gibt mehrere Möglichkeiten, eine davon möchte ich Euch heute zeigen. So soll es am Ende aussehen:

Zunächst erstelle ich mir mit dem Kreiswerkzeug einen Kreis mit Satinrand und 4 mm Stichbreite.

Mit dem kleinen Kaninchen (Werkzeugleiste das 4. von unten rechte Reihe) wird daraus eine Applikation.

Wenn Ihr nun rechts die Farbleiste anklickt, seht Ihr, dass die gesamte Applikation markiert wird, mit allen Bestandteilen. Ich muss sie zerlegen, um einzelne Teile bearbeiten zu können und hier kommt, Ihr ahnt es bereits, Break Apart -Zerlegen ins Spiel. Das kennt Ihr bereits von hier.

Ich betätige also ganz links den blau unterlegten Werkzeug-Knopf und die Applikation ist zerlegt, so dass ich den Satinrand einzeln bearbeiten kann.

Nun kann ich den Satinrand anwählen (einfach rechts in der Farbleiste anklicken) und bearbeiten. Um ihn umzuformen, muss ich die Kreiseigenschaften ebenfalls zerlegen, ein erneuter Klick auf den Break Apart-Zerlegen-Button tut dies.

Wenn ich auf den zerlegten Satinkreis klicke und anschließend auf den “Umformen-Button”, sehe ich rings um den Kreis die Umformpunkte. Diese kann ich nun verschieben, mit Entf. löschen oder mit einem Klick auf die Leertaste von einem runden Kurvenpunkt in einen eckigen Eckpunkt ändern.

Ich verschiebe mir meine Punkte wie gewünscht in einen Blütenrand.

Ist alles zu meiner Zufriedenheit verformt, kann ich sogar die Stichart ändern. Dazu öffne ich mit einem Rechtsklick auf den Bogenrand die Objekteigenschaften und wähle in meinem Fall Steppstich Nr. 4.

Hier könnt Ihr natürlich nehmen, was Ihr möchtet, auch ein Dekorstich schaut toll aus.

Mein Bogenrand hat nun jedenfalls Streifen.

Nächste Woche zeige ich Euch eine weitere Möglichkeit, einen Bogenrand zu erstellen.

Viele liebe Grüße und allen ein wunderschönes sonniges Wochenende

Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

15 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Jan Allston

    Hallo Tatjana,

    I can do this lesson in V6 but my friend has V5 and can’t unless I send her my design saved as V5. Will you please let me know how she can do this in V5 – I managed to translate your comment to Elisabeth. Thank you for the lesson.

    Jan

  • Sabine

    Oh Tatjana, das wollte ich immer schonmal wissen wie das geht – wobei es nur logisch ist – aber von selber wär ich trotzdem nicht drauf gekommen… Dankeschön!!!
    LG nach langer Zeit mal wieder
    Sabine

  • Petra

    Hallo Tatjana, vielen Dank für Deine super Erklärung.
    Habe ich gleich ausprobiert und es klappt- bin begeistert.
    LG Petra

  • Elli Sue

    Hallo Tatjana,
    vielen lieben Dank für die tolle Anleitung.
    Hallo Deichi,
    Dein Tipp gefällt mir wirklich gut. Auch an Dich ein Dankeschön.
    Liebe Grüße
    Elli Sue

  • Deichi

    Hallo Tatjana, auch von mir vielen Dank für Deine tollen Tipps. Ich lese hier immer sehr sehr gern mit.
    Einen Tip hierzu habe ich auch noch wenn ich darf:
    Wer die Bögen exakt in der gleichen Höhe haben möchte, der kann sich den ersten Kreis duplizieren, in eine Geradstichlinie umwandeln und dann entsprechend vergrößern. Dieser wird nur als Linie zur Orientierung benutzt, da alle Bogenpunkte nun genau auf diese Linie gesetzt werden. Wenn alles fertig ist, wird dieser Orientierungs-Kreis wieder gelöscht.
    LG Deichi

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Hildegard,

    am besten fängst du mit dem nächten Punkt nach den Anfangspunkten an.
    Anfangs und Endpunkt schiebst du ganz genau übereinander (stark vergrößern mit Zoom).
    Dann wird es auch ordentlich.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • hildegard

    Hallo – nochmal die nervige Hildegard
    nach deiner Anleitung klappt es soweit ganz gut, mit etwas Übung noch besser!!!!. Aber wie behandele ich die Anfangs/bzw. Endpunkte. Da bekomme ich keinen Bogen hin. Es bleibt immer eine Spitze, oder beim Verschieben, verschwindet der Satinstich ganz, gibt es da noch einen Trick? Oder habe ich noch etwas nicht verstanden.?
    Gruß Hildegard

  • hildegard

    Hallo Tatjana,
    du bist ein Schaaatz. Juhu, gleich mache ich mir auch einen Bogenrand. Bin gespannt, ob ich das ähnlich gut kann wie du. Danke danke.
    Auch auf die weiteren Möglichkeiten freue ich mich.!!!
    Liebe Grüße
    Hildegard

  • Tatjana

    Hallo Elisabeth,

    leider habe ich keine V5 hier liegen und kann nicht nachsxchauen, es ist auch zu lange her, dass ich damit gearbeitet habe, um mich zu erinnern, aber ich meine, dass es das Break Apart-Zerlegen Werkzeug da auch gab. Und damit kannst du ja den Bogenrand auf jeden Fall machen.
    Und wenn es dieses Werkzeug nicht gibt, zeige ich nächste Woche eine Technik, mit der es dann geht, auch in der V5.

    Liebe Grüße
    Tatjana

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team