Kreative Artikel zum Thema Nähen

Einen Vorhang für die Kammer

Jetzt wohnen wir schon 2 Monate in der neuen Wohnung und sind total Glücklich. Und da wir für unser Kämmerlein jede Menge Regale für meine Hamster-Einkäufe in französischen Supermärkten angebracht haben, war das mit der Tür ein kleines Problem.

Also Tür raus, Klemmgardinenstange erstanden, Stoff gefunden, Maße genommen und genäht.

Um die Stange oben durchziehen zu können (Schlaufen hätten zuviel Einsicht in das Kämmerlein gegeben) habe ich den Stoff 1 cm breiter als die Stange umgeschlagen (ohne Zugabe) und dann vernäht. Am unteren Ende hab ich den Stoff versäubert und dann 2 mal umgenäht, da ich da noch eine Gewichtkette eingefügt habe damit der Vorhang besser fällt. Und der Vorteil beim selber nähen ist ganz klar, dass man sich den Stoff nach eigenem Gusto aussuchen kann. Und viel einfacher als einen Vorhang nähen gibt es nicht 🙂

Ich finde es schaut wirklich nett aus 🙂 auch wenn es ausnahmsweise kein Pink ist 😉

Ganz liebe Grüsse

Stefanie Hildebrandt

PS: Bitte entschuldigt die Schräge in den Fotos (es ist ein enger Flur und ich konnte es leider nicht besser fotografieren) und die Unordnung in der Kammer (Wir haben noch nicht alle Regale angebracht)…

PSS: Und ja wir müssen mit einem Kind wohl die Gummibärchen an eine andere Stelle unterbringen 😉

Kommentare zu diesem Artikel

0 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team