Kreative Artikel zum Thema Nähen

Husse für die BERNINA 830 XI – optionale Tasche

Liebe Leserinnen und Leser,

heute geht es um das Zuschneiden der einzelnen Hussenteile aus den vorbereiteten Sandwiches.

Die Rasterquick-Schablonen kommen nun zum Einsatz. Sie sehen Teil „I“ (Maschinen-Abdeckung, links) mit Stecknadeln auf dem Sandwich, mit der Monogramm-Stickerei, fixiert.

Auf der Schneidematte, mit Lineal und Rollschneider, schneide ich Teil „I“ exakt aus.

Das kleine Rechteck, auf das der orange Pfeil zeigt, ist der Ausschnitt aus der Stickmodul-Abdeckung-Oberseite. Erkennen Sie es?

Aus diesem Reststück arbeite ich jetzt eine kleine Tasche, die ich auf die Maschinen-Abdeckung-Vorderseite nähen möchte.

Information:

In der amerikanischen Anleitung ist vorgesehen, dass alle Hussenteile rundherum mit einem 3-Faden-Overlock-Stich und der Overlocker versäubert werden sollen. Die Weiterverarbeitung, mit der ummantelten Kordel, ist für mich nicht eindeutig nachvollziehbar. Es tauchen mehrere Fragen auf, die ich mir aber nicht beantworten kann. Die Fotos tragen für mich auch nicht zur Klärung bei.

Deshalb habe ich mir einen anderen Weg überlegt, den ich jetzt exemplarisch, am Beispiel der optionalen Tasche, vorstellen möchte. Ob sich diese Methode auf die ganze Husse übertragen lässt, weiss ich aber noch nicht.

Daher bitte ich Sie, erst dann an Ihrer eigenen Husse weiter zu arbeiten, wenn ich herausgefunden habe, ob meine Überlegungen realisierbar sind.

Alle offenen Kanten des kleinen, rechteckigen Sandwiches wurden mit Satin-Schrägband eingefasst. Die ummantelte Kordel sieht man unterhalb des Eingriffs der kleinen Tasche.

Die Kordel passt genau in die Führung des Strickwarenfusses #12C.

Der Stoffstreifen hat eine Breite von 3,5 cm, wird längs gefaltet und umschliesst die Kordel. Die Nadelposition verrücke ich nach rechts, um die Kordel beim Nähen nicht mitzufassen. Sie muss in der Ummantelung beweglich bleiben.

Mit dem Geradstichfuss #13 nähe ich die ummantelte Kordel auf eine Schmalseite des Rechtecks. Der Fuss passt genau neben die Schnur.

Mit dem Zickzack-Nähfuss #52, mit Gleitsohle (alternativ: Zickzack-Nähfuss #0) nähe ich alle offenen Kanten (es sind 5 Stück) mit einem Zickzack-Stich zusammen. Diese vorbereitende Massnahme erleichtert mir das Einfassen mit dem Satinband.

Die Schnur soll vor der Nahtzugabe enden. Deshalb ziehe ich an einer Seite einen Faden durch die Kordel.

Auf der anderen Seite wird die Schnur so weit herausgezogen, dass ich bei einer verbleibenden Länge von 13.5 cm abschneiden kann.

Mit dem Faden ziehe ich die Kordel in die Ummantelung zurück und platziere sie mittig.

Mit dem Fuss #52 und nach links versetzter Nadel nähe ich das Satinband in einem Arbeitsgang fest.

Die optionale Tasche liegt noch lose auf der vorderen Maschinen-Abdeckung.

Diese Methode, offene Kanten mit Satinband einfassen, und ummantelte Kordeln zwischenfassen, möchte ich gerne beim Zusammennähen der Husse anwenden. Wobei ich mir noch die Frage stelle, ob es nicht vielleicht sogar (aus dekorativer Sicht) sinnvoll ist, die Hussenteile nicht rechts auf rechts, sondern links auf links zusammenzunähen, wobei die ummantelte Kordel, in meiner Vorstellung, dann wie in einer Satin-Rinne liegt.

Von dieser Konstruktion verspreche ich mir mehr Stabilität, als wenn ich die offenen Kanten lediglich mit der Overlocker versäubere.

Aber, wie gesagt, bis jetzt ist es nur eine Idee, von der ich noch nicht weiss, ob sie realisierbar ist.

Liebe Grüsse

Susanne

Bitte lesen Sie auch:

Husse für die BERNINA 830 I

Husse für die BERNINA 830 II

Husse für die BERNINA 830 III

Husse für die BERNINA 830 IV

Husse für die BERNINA 830 V

Husse für die BERNINA 830 VI

Husse für die BERNINA 830 VII

Husse für die BERNINA 830 VIII

Husse für die BERNINA 830 IX

Husse für die BERNINA 830 X

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Anita

    Hallo Susanne,
    ich sage nur “SUPER KLASSE”!!!
    Einfach toll, was Du immer wieder zauberst.

    Liebe Grüße
    Anita

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team