Kreative Artikel zum Thema Nähen

Mimi´s neues Zuhause

Wenn ich im Stoffladen oder im Baumarkt spazieren gehe, kommen mir manchmal die komischsten Ideen. Warum komisch? Weil es manches vielleicht schon gibt, und es vielleicht einfacher wäre, es neu zu kaufen, anstatt sich stundenlang hinzusetzen und in Eigenarbeit etwas zu erstellen.

Doch dann sieht man das Endergebnis, und trotz der fehlenden Perfektion hat man eine Verbundenheit mit der fertiggewordenen Kreation. Es ist ein Teil von uns. Und vor allem wird es so, wie man es sich wünscht, und nicht so, wie ein Hersteller sich das vorgestellt.

Meine letzte Umsetzung (Schuld daran ist eigentlich meine Mutter, weil Sie alte frz. Laken und Gardinen ausgemistet hat und ich die natürlich nicht als Laken einsetzen konnte, weil das wäre ja zu “normal”) wird wohl zeitgleich mit einem Besänftigungsgeschenk für meinen Freund einhergehen, weil ich mal wieder platzmässig etwas über die Stränge geschlagen habe *Wimperklimper*. Naja, er und Mimi waren 4 Tage weg … genug Zeit für mich, daheim alles umzumodeln…

So genug der Worte. Bahn frei für Mimis neues Zuhause:

Das Zelt ist 160 cm hoch und 105 cm breit. Die Breite ist variabel, und das Zelt kann zusammengeklappt werden.



einfach an den Bändeln ziehen…

…und das Fenster ist auf.

Fenster mit dem Schmetterlingsstich meiner Bernina 380, und das Band ist ein kaputter Haarreif, bei dem ich einfach den Stoff, also das Band, abgewickelt habe und gemäß Mimis Wunsch wiederverwertet habe

So, und hier habe ich schonmal ein bißchen angefangen zu malen, ABER da das ja Mimis Haus ist, habe ich bereits 6 Stoffmalstifte besorgt, und dann werden wir diese fensterlose Seite nach Herzenslust bemalen 🙂

Und wie findet Mimi das?

Wenn eine Bauanleitung und Nähanleitung gewünscht wird, einfach Bescheid geben. Ich sende gerne Details zu.

Viele liebe Grüsse und ein schönes Wochenende

Stefanie Hildebrandt

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • pwelsch

    Spitze im Eingang und am Fenster – vornehm, vornehm…das Zelt würde ich NUR im Prinzessinenkleid betreten:-)

    • shildebrandt

      Hallo Pia,

      gut dass ich das Prinzessinenkleid vorher gemacht habe 😉 Aber jetzt wo du es sagst muss ihr Puppe vielleicht noch das passende Kleid gefertigt werden… 😀

      Liebe Grüsse

      Stefanie

  • Ursula Gottschall

    Ein Mädchenzelt mit Spitze und Tüpfchen mitten im Wohnzimmer – da dürften Mimis Freundinnen ganz schön neidisch werden …
    Hast du das Gestänge aus Holzleisten eigentlich selbst gebaut oder gab’s das schon?

    Viele Grüße
    Ursula

    • shildebrandt

      Hallo Ursula,

      bei uns muss im moment alles auf Prinzessin geeicht sein 😉 Und das Gestänge habe ich selber gebaut. Holzstangen, unten flache und für oben eine runde, zuschneiden lassen und dann verschrauben. Ist wirklich ganz einfach 🙂

      Lieben Gruß

      Stefanie

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team