Kreative Artikel zum Thema Quilten

Speicherkarten-Etui für Schweiz-Verliebte

Fahren Sie regelmäßig in die Schweizer Berge? Lieben Sie Schweizer Käse, Schweizer Schokolade, die Schweizer Dialekte? Oder gar Nähmaschinen mit dem Schweizer Nationalemblem im Logo? Dann wird es Zeit, dass Sie Ihre Zuneigung sichtbar dokumentieren. Oder sind Sie Schweizerin und besuchen des öfteren internationale Sportveranstaltungen? Dann kommen Sie an Accessoires im Schweiz-Look erst recht nicht vorbei!

Falls Sie aber meinen, dass sich ein solches “Nationaldesign” nicht mit Ihrem Kleidungsstil verträgt, kein Problem: das Etui eignet sich auch hervorragend als Täschchen für übrig behaltenes Schweizer Wechselgeld.

schweiz_1.jpg

Diese Variante ist als einzige der Serie nicht gequiltet, nur das Klettband ist durchgesteppt. Das Täschchen ist aus Baumwoll-Nicky (aber mit dünnem BW-Stoff gefüttert), das macht es weich und etwas voluminöser als die anderen. Dadurch braucht es auch nicht so viel extra Festigkeit durch die Einlage, weshalb ich das Thermolam durch ein normales, bauschiges Vlies ersetzt habe.

vlieszugaben-gekuerzt.jpg

Bevor aber das Vlies zum Einsatz kommt, werden die weißen Kreuze appliziert. Gar nicht so einfach auf Nickystoff! Man könnte sagen, das exakte Aufbügeln ist eine Aufgabe für taktische Planer. Die Applikation bewegt sich nämlich beim Auflegen des Bügeleisens eine Kleinigkeit in Strichrichtung neben die ursprüngliche Position. Aber Sie können dem Stoff ein Schnippchen schlagen: kalkulieren Sie die Wanderungsbewegung ein und legen Sie die Applikation kanpp neben der geplanten Stelle auf.

applikation.jpg

Wie Sie das Sandwich vorbereiten und verstürzen, finden Sie in den vorangegangenen Folgen.

klettband.jpg

Die Klettstreifen werden ebenfalls wie immer aufgesteppt, idealerweise mit dem BERNINA-Schmalkantfuss #10. (Wenn Sie genau hinsehen, finden Sie beim fertigen Teil eine Stepplinie mehr als hier dokumentiert: die ist ganz zum Schluss dazu gekommen.)

kante-befestigen.jpg

Die beschnittenen Seitenkanten versäubern Sie wieder am besten mit der Overlock. Aber: da an diesem Täschchen nichts gequiltet wurde, gibt es auch nichts, das die 3 Lagen an Ort und Stelle hält. Es empfiehlt sich also, mit einer geraden Naht und großer Stichlänge vorzufixieren. Und zwar am allerbesten mit dem BERNINA-Obertransportfuss #50, da kann man gemütlich über die Kante nähen, ohne dass sich etwas verschiebt.

vorbereitet-zum-zusammennaehen.jpg

Und schon ist das Teil klar zum Zusammennähen.

Noch schnell ein Band genäht (ca. 1,6 cm breit und diesmal Außenstoff (Nicky) mit Baumwollfutter verstürzt) und angesteppt, Nähte geschlossen, Ecken abgenäht …

schweiz_3.jpg

… und voilá, Ihr Schweiz-verliebtes Speicherkarten-Täschchen ist fertig!

Viel Spaß beim Nähen und genießen Sie ein paar Ecken Schweizer Schoki – bis bald!

Schnitt zum Download:
entspricht Speicherkartenetui für kuehle Rechner.pdf

Vorige Folgen:
Textile Miniaturen als Fotospeicher
Speicherkarten-Etui für Alpenfreunde
Speicherkarten-Etui für Outdoorfans
Speicherkarten-Etui für kühle Rechner

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team