Kreative Artikel zum Thema Sticken

Mug Rug in der Stickmaschine

Es ist jetzt doch schon 2 Wochen her, dass ich Euch mein Mug Rug bestickt mit einem der herrlichen Motive aus der Christmas Collection von OESD gezeigt habe.

Damals habe ich versprochen Euch zu zeigen, wie ich so etwas mittels Stickmaschine herstelle. Es ist nämlich super einfach und geht so viel schneller, als es mit der Hand zu nähen, aber seht selbst.

Ich habe mir das “Grundgerüst” des Untersetzers in der BERNINA Sticksoftware V6 digitalisiert, wenn man weiß, wie so etwas mit der Nähmaschine genäht wird, kann man mit ein wenig Grundkenntnissen in der Software wirklich nahezu jedes Projekt auch in der Stickmaschine verwirklichen (so es denn in den jeweils größten Rahmen der Maschine passt).

Zunächst einmal spanne ich zusammen mit dem Stickvlies ein Volumenvlies und den gewünschten Oberstoff in den Stickrahmen ein. Ich sticke zuerst einmal die Umrandung des Mug Rugs und dann eine Linie, ich habe sie hier mit den 2 weißen Pfeilen etwas markiert, weil das Stickgarn leider auf dem Stoff schlecht zu erkennen ist.

Ich lege nun einen Streifen Stoff an die Markierung und sticke diesen mit der nächsten Farbe fest.

Wenn ich ihn aufklappe, kann ich bereits erahnen, was es wird 😉

Mit den anderen Seiten mache ich das nun ebenso, ich habe mich für jeweils 2 verschiedene Stoffe für die gegenüberliegenden Seiten entschieden.

Wenn alle 4 Ränder angestickt sind, bügele ich sie ein wenig glatt.

Nun steppe ich alles zusammen mit einem extra digitalisierten Karostepp ab. Da ich ein Volumenvlies mit eingespannt habe, wird das sehr schön plastisch.

Jetzt kommt eine der schönen Stickdateien aus der OESD Christmas Collecktion ins Spiel.

Zunächst sticke ich die erste Farbe.

Ich appliziere nach der Anleitung in der Datei den Stoff und sticke die Schneeflocke fertig. Gestickt mit Amann Group Mettler Polysheen hat meine Schneeflocke einen seidigen Schimmer und glänzt wunderschön.

Zum Schluss verbinde ich die Vorderseite mit der Rückseite, ich habe extra eine Wendeöffnung gelassen, durch diese ich das Mug Rug dann nach dem Ausspannen und Ausschneiden wenden kann.

Die Öffnung schließe ich nun mit wenigen Handstichen.

Meinen Adventskaffee genieße ich auf jeden Fall mit passender Unterlage 😉

Viellicht konnte ich Euch ja auch anregen, ein wenig mit der V6 zu experimentieren.

Viel Spaß dabei und viele liebe Grüße

Eure Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

Sie wollen den BERNINA Blog verlassen?

Tragen Sie sich davor in unseren Newsletter ein und lassen Sie sich auch zukünftig von BERNINA inspirieren. Über unseren Newsletter senden wir Ihnen einmal pro Woche raffinierte Anleitungen und Vorlagen für Ihre kommenden Nähprojekte.