Kreative Artikel zum Thema Quilten

Quilting School auf russisch…

Die Quilting School auf russisch ist auch nicht anders, wie auf deutsch – auch wenn ich nichts verstanden habe, zeigen die Ergebnisse aber doch, daß alles richtig gemacht  wurde. Vieles geht auch ohne Worte:-). Aber Rita unsere Dolmetscherin war schon einzigartig!

Wie schön zu sehen, daß alle Quilt/Näharbeitsplätze auf der Welt gleich aussehen : geordnetes Durcheinander!

Gearbeitet haben wir auf der neuen 5er Serie, also der 580 – 550 und 530, wir haben alle ausprobiert und die Damen waren ziemlich begeistert!

Gerade im Bereich des freien Maschinenquiltens laufen alle 3 Maschinen wie Butter, das ist mir bei meiner 580 auch schon positiv aufgefallen.  Teilweise haben wir den BSR eingesetzt, teilweise wieder abgenommen, wenn es um schnelleres quilten ging.

Jedenfalls war ich mit den Ergebnissen äußerst zufrieden und ich glaube die Kursteilnehmerinnen auch. Wer übrigens noch intensiver in die Welt des freien Maschinenquiltens eintauchen will, kann das dieses Jahr noch tun. Es gibt noch einmal die Quilting School 1 im Creativ Center. Hier die Infos dazu.

Und ich selbst war natürlich auch auf kreativer Spurensuche, da habe ich jetzt Material für Monate.

Was für Ornamente…

Solche Mandalas finden sich zu Hauf in russischen Kirchen…

Oder alte Wandmalereien – das ist doch ein tolles Motiv zum Sticken…

Und  alter Stoff in der Sammlung der Eremitage, aber dazu später mehr…

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • pwelsch

    …und vor allem , wenn man dann durch den halben Metrowagen ruft : “Horst, Wolfgang die nächste raus”und eine Menge russischer Augen schauen einen ganz verständnislos an:-)))….

  • Wolfgang Heinz

    Also da habe ich doch glatt 2 Stationen vergessen, mit dem Spruch, ich wollte Euch nur einmal testen, brauche ich wohl nicht zu kommen. Es soll Leute geben, die können prima in der Metro schlafen, das geht besonders gut, wenn 2 taffe Begleiterinnen die Stationen auswendig können.

  • gheinz

    privjet pia,
    bin beeindruckt! wie kann man die station prospekt mira vergessen?? und es fehlt übrigens auch noch die nächste station: сухаревская 🙁
    stell dich schon mal auf st. petersburg ein (auch wenn dort die metro viel einfacher zu benutzen ist, wie wir ja wissen). unsere ausstellungen sind auf dem weg dorthin und am kommenden dienstag ist die nächste ausstellungseröffnung dort im grossen saal des künstlerbundes. ich habe schon mal um fotos gebeten und hoffe nun darauf. aber zuvor kommt noch ein bericht über moskau – versprochen!
    liebe grüsse
    gudrun

  • Wolfgang Heinz

    Wir hatten gerade das Gespräch als Frau Merkel in der Mongolei war, ob das nicht ein Ziel für uns wäre…da müssen wir mit unserem Reiseleiter einmal sprechen. Aber leider besteht unser Alltag nicht nur aus Reisen und bloggen,deshalb widme ich mich jetzt wieder dem Erbrecht, damit die Reisekasse für zukünftige Unternehmungen gefüllt wird. Wenn also jemand Fragen oder Probleme hat…..

  • pwelsch

    Lieber Wolfgang,
    vielen Dank! Und ich kann’s immer noch – Du hast die Station “Prospekt Mira” unterschlagen…..aber ohne Euch, bzw. Gudruns ausgezeichneter Kenntnisse hätte ich das sooo schnell nicht geschafft!
    Eigentlich könnten wir doch schon wieder fahren -oder?

  • Wolfgang Heinz

    АЛЕКСЕЕВСКАЯ, РИЩСКАЯ, ТУРГЕНЕВСКАЯ, КИТАЙ-ГОРОД, ТРЕТЬЯКОВСКАЯ, ПОЛЯНКА, ОКТЯБРЬСКАЯ, ШАБОЛОВСКАЯ, ЛЕНИЕСКИЙ ПРОСПЕКТ, АКАДЕМИЧЕСКАЯ, ПРОФСОЮЗНАЯ, НОВЫЕ ЧЕРЕМУШКИ, КАЛУЖСКАЯ, БЕЛЯЕВО … das waren die Metrostationen, die Pia jeden Morgen nach БЕЛЯЕВО und abends zurück nach АЛЕКСЕЕВСКАЯ zurücklegen mußte. Pia “chapeau!”, dass Du zum Glück nicht verloren gegangen bist. Aber Deine tolle Ausstellung und die interessanten Kurse haben Dich sicher dafür entschädigt, dass der Reiseleiter keine Strechlimo im Programm hatte.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team