Kreative Artikel zum Thema Quilten

Sdráwstwujtje!

Wir sind wieder da! Gestern Abend spät gelandet und mein Koffer ist noch zu. Die letzten 14 Tage waren ein wunderbares Abenteuer und unsere Ausstellungen (Gudruns und meine und die der Netties)  haben eine solchen Anklang gefunden, den man kaum in Worte fassen kann.  Die nächsten Tage gehen sie sogar weiter von Moskau nach St. Petersburg…

2 Wochen sind eine lange Zeit und jetzt heißt es zunächst einmal Eindrücke verarbeiten, Fotos sortieren, Erlebnisse verarbeiten ( wer hat denn schon mal Gelegenheit die Einkäuferin für Textilien der Eremitage kennenzulernen).

Die 580, 550  und 530 haben wir auch “heiß” laufen lassen, ich hatte insgesamt 56 Kursteilnehmerinnen…..Ursulas geniales Täschen wurde VÖLLIG zweckentfremdet,  ist aber in meinem Leben nicht mehr wegzudenken:-)). Ich weiß jetzt, wie man richtig Vodka trinkt, daß Herr Putin einen schwarzen Mercedes fährt und dann geht  man noch auf das Land hinaus ( da wo sich Fuchs und Hase tatsächlich Gute Nacht sagen) und entdeckt ein russisches Patchworkmagazin mit einem Mystery von mir drin.

Also erwartet eine Menge Berichte und vor allem Fotos von Gudrun und mir!

Hier schon mal 2 Bilder, beides Moskau – es gibt dies und das zu sehen…

Und bevor ich es vergesse – manch’ einer macht ja ein Jodeldiplom, ich habe eine andere Prüfung abgelegt:-)), die aber so gar nichts mit singen zu tun hat – aber dazu später mehr!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Olga

    Кто твердит, что веселье России есть пити? Не лгите!
    У истории нашей, у всей нашей жизни спроси,
    Обращаюсь ко всем: укажите перстом, докажите,
    Кто был счастлив от пьянства у нас на Великой Руси?!

    Говорил стольный князь те слова или нет – неизвестно.
    Если ж он даже где-то за бражным столом пошутил,
    То не будем смешными, а скажем и гордо, и честно,
    Что не глупым же хмелем он русские земли сплотил.

    А о том, что без пьянства у нас на Руси невозможно,
    Что за рюмку любой даже душу согласен отдать,
    Эта ложь так подла, до того непотребно-ничтожна,
    Что за это, ей-богу, не жаль и плетьми отрезвлять!

    Что ж, не будем скрывать, что на праздник и вправду варили
    Брагу, пиво и мед, что текли по густой бороде.
    Но сердца хлеборобов не чарой бездумною жили,
    А пьянели от счастья лишь в жарком до хмеля труде.

    На земле могут быть и плохими, и светлыми годы,
    Человек может быть и прекрасный, и мелочно-злой,
    Только нет на планете ни мудрых, ни глупых народов,
    Как и пьяниц-народов не видел никто под луной.

    Да, меды на Руси испокон для веселья варили.
    Что ж до водки – ее и в глаза не видали вовек.
    Водку пить нас, увы, хорошо чужеземцы учили –
    Зло творить человека научит всегда человек!

  • Monika

    Liebe Pia,
    schön, dass Du wieder da bist und Glückwunsch zu Deinem/Eurem Erfolg. Ich freue mich schon auf weitere Fotos und Berichte Deines Abenteuers. Wünsche Dir auch wieder einen guten Start und liebe Grüße
    Monika

  • pwelsch

    Danke! – aber bloggen könnte ich ja auch von dort, mir fehlt schon die volle Metro, der Körperkontakt und darauf dann einen Vodka.-)))…..

  • cgeiser

    Liebe Pia,

    willkommen zurück! Wir haben Dich hier im Blog vermisst!

    Liebe Grüße und einen guten Start daheim!
    Claudia

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team