Kreative Artikel zum Thema Nähen

Wussten Sie schon …? IV (Leserinnen-Tipp)

Anitas Trick

Liebe Leserinnen und Leser,

vor einiger Zeit besuchte ich Anita in Paderborn. Sie zeigte mir etwas, was ich persönlich total genial finde.

Kennen Sie das und sind von diesem Fadensalat genauso genervt wie ich?

Dann entdecken Sie auf dem nächsten Foto ein Hilfsmittel, das einfach und zugleich genial ist.

Des Rätsels Lösung ist ein Stück Schlauch aus einem Baumarkt. Anita schneidet mit einer Schere „Scheiben“ davon ab, öffnet diese Scheibenringe, klemmt sie auf gefüllte Spulen, und schon gehört der Fadensalat der Vergangenheit an.

Total genial, oder? 🙂

Liebe Grüsse

Susanne

Um weitere Artikel zu finden, die zu dieser Rubrik gehören, klicken Sie bitte auf diesen Link “Wussten Sie schon”.

Ähnliche Inhalte, die dich interessieren könnten

Kommentare zu diesem Artikel

12 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wally

    Hallo Frau Menne,
    ich habe den Tipp mit den kleinen Spulen meiner 730 ausprobiert, das ist mir prima gelungen. Das einzige was ich geändert habe ist der Durchmesser des Schlauches. Der Tipp von Anita besagt ein Schlauch von Gardena mit den Massen 12.5×2 mm. Ich habe einen gekauft von Floraworld mit 12×2 mm Durchmesser. Habe natürlich gleich damit angefangen meine Spulen zu bestücken. Ich bin total happy, nie mehr Fadensalat dank Anita’s Tipp.
    Ganz liebe Grüße und lieben Dank an Anita
    Grüße
    Wally

  • Speidelino

    Die Idee ist klasse. Ich muss mal meinen Mann in den Baumarkt schicken – obwohl, da geht er ja von selber hin. Muss ihm da mal einne Einkaufszettel mitgeben *gg*

    Grüße

    Elke

  • Susanne Menne

    Hallo Wally,
    ausprobiert habe ich es zwar noch nicht, bin aber überzeugt, dass diese Methode sich auf jede Spule anwenden lässt. Die Schläuche gibt es ja auch mit unterschiedlichen Durchmessern, so dass man mit Sicherheit den passenden Schlauch für die eigenen Spulen finden wird.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Wally

    Hallo Frau Menne,
    dieser Tipp von Anita ist wirklich genial, auch ich war schon lange auf der Suche nach einer Lösung mit dem Fadensalat. Jetzt zeigt dieser Tipp aber nur die Spulen 830. Ist vielleicht jetzt eine dumme Frage, aber kann ich denselben Tipp auch mit den Spulen der 730 anwenden ? Da sind die Spulen ja kleiner.
    Liebe Grüße
    Wally

  • Susanne Menne

    Liebe Anita,
    wir freuen uns sehr über Deine geniale Idee und schicken Dir ein herzliches “Dankeschön” für diesen tollen Tipp. 🙂
    Viele liebe Grüsse
    Susanne

  • Verena

    Danke Susanne für diese Anregung, total gut. Solchen Schlauch hat mein Mann noch in der Werkstatt. Er hat vor Jahren solchen Schlauch aufgeschlitzt und für einen Kollegen, welcher Blechblasinstrumente verkaufte, sogenannte “Becherrandschütze” produziert. Der Becherrandschutz hat die grossen Blechblasintrumente wie Bariton und Bass beim Aufstellen auf den Becher vor Kratzern geschützt. Dies also ein weiterer Graitstipp an die Musikanten zu welchen ich mich nicht mehr zählen kann.
    Liebe Grüsse Verena

  • Silvia

    Hallo Susanne,
    danke für den Tipp, schon lange bin ich auf der Suche nach einer Lösung…..also ab zum Baumarkt.
    LG Silvia

  • Deichi

    Genial, also auf zum Baumarkt.
    DANKE für den Tip.
    Wenn man sehr viel FSL stickt hat man so viele Spulen, das der Fadensalat mehr nervt. Ich glaube da bringe ich dann lieber die Disziplin auf und stecke das Schläuchlein drauf. (Hoffe ich….)

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team