Kreative Artikel zum Thema Quilten

Art Dolls und Textilkunst in Prag

 

 

 

 

Das erste Dezember-Wochenende 2011 im Národní dùm in Prag-Vinohrady steht ganz im Zeichen eines internationalen Treffens von Schöpfern und Fans von Art Dolls. Diese Verkaufsausstellung von Puppenkunst und Teddybären – Doll Prague – findet gleichzeitig mit der Ausstellung von einzigartiger Textilkunst – Artextil Prague – statt und zwar erstmals in der Hauptstaft der Tschechischen Republik.

„Die Puppen gelten in diesem Fall nicht als Spielzeug, sondern als wahre Kunst von weltweit renommierten Künstlern, die Hunderttausende Sammler und Fans haben.  Die grösste Tradition hat diese Kunst in den Vereinigten Staaten und in Russland, doch auch Westeuropa findet immer mehr Gefallen daran. Es wäre wirklich schade, wenn die Tschechische Republik da aussen vor bliebe. Daher haben wir beschlossen, diese besondere Disziplin vom 2. bis 4. Dezember 2011 in Prag vorzustellen“, so Bohdana Klátilová von der Bürgervereinigung ART CZ im Namen der Veranstalter.

Eine der grössten einschlägigen Ausstellungen in Europa findet in Moskau statt. Die bisherigen fünfzehn Ausstellungsjahrgänge haben eine reiche Geschäftsklientel aus der ganzen Welt nach Moskau gelockt. Dies hat der Puppe einen Hauch von Originalität verliehen und aus ihr einen Gegenstand von hohem Sammlerwert gemacht. Man muss dazusagen, dass jede Puppe ein Original ist, das einerseits als luxuriöses Geschenk angesehen werden kann, andererseits oftmals Teil einer wertvollen Sammlung wird.


Doch auch die USA, wo schon vor Jahren der Puppenkünstler-Verband NIADA gegründet wurde, können sich hier durchaus sehen lassen. Im Dezember werden in Prag nicht nur Künstler aus den USA und Russland, sondern aus der ganzen Welt zusammenkommen und das Beste ihres Schaffens ausstellen. Das Beste, was im letzten Jahr im Bereich Künstlerpuppen kreiert wurde. Die First Lady der Puppenkunst – die künstlerische Direktorin von NIADA – Marlaine Verhelst (NL) hat ihre Teilnahme am Prager Event zugesagt und wird dort ihre Kollektion zeigen.

Der zweite Teil des Projekts im Národní dùm wird Artextil, eine Textilkunst-Ausstellung sein. Hier wird den Besuchern eine Exposition einzigartiger Werke geboten: Die bekannte Künstlerin Ina Georgeta Statescu aus Paris sowie weitere Künstler aus dem Bereich Textilkunst stellen aus, als da wären: Izabella Baykova (RUS), Sylvie Ladame (F), Dijanne Cevaal (AUS), Jana Sterbova (CZ) und viele weitere.

Zum Verkauf steht zudem das, was zum künstlerischen Schaffen dazugehört, d. h. Nähmaschinen, Stoffe, Garn, Perlen und weitere Hilfsmittel.

Das Highlight der internationalen Verkaufsausstellung ‘Doll Prague’ ist die Versteigerung eines Original-Kunstwerks. Den Erlös lassen die Veranstalter Kindern mit Autismusspektrums-Störung zugute kommen.

Internationale Verkaufsausstellung von Textilkunst in Prag
2. – 4. Dezember 2011
Národní dùm in Prag Vinohrady
námìstí Míru 9
120 00 Praha 2

(Metro Linie A, Station Námìstí Míru)

Mehr Info:

www.dollprague.com
www.artextilprg.com

Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Bohdana Klátilová

Zum zweiten Teil des Berichts geht es hier: https://blog.bernina.com/de/2011/11/textilkunst-in-prag-2/

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • gheinz

    pia, EINE bier-kneipe ist gut!! da fällt dir die wahl schwer!
    zum thema busreise laufen bei mir im moment die informationen zusammen, habe sie aber noch nicht komplett, leider. nur so viel: es wird ein günstiges und interessantes angebot für alle aus dem südwestdeutschen raum, die das prague patchwork meeting und die stadt prag besuchen wollen. für alle, die nicht gerne allein reisen möchten, wird neben den ausstellungen und der möglichkeit, workshops zu besuchen, noch ein spezielles begleitprogramm angeboten werden. lasst euch überraschen! sobald mir alle infos vorliegen, werde ich berichten.
    bis dahin beste grüsse
    gudrun

  • pwelsch

    Ja – ich freu’ mich auch schon auf Prag, wir reisen zu sechst an und hoffen was von Prag zu sehen und natürlich ein ordentliches Bier ( da soll es ja eine so tolle Bier-Kneipe geben) zu bekommen….ich hab’ was läuten hören, daß es eine organisierte Busreise gibt.

  • gheinz

    halli hallo,
    vielen dank für die netten kommentare!
    auch ich finde, die stadt prag ist eine reise wert – es gibt da soo viel zu entdecken. wenn es im dezember nicht passt, hätte ich noch einen alternativ-vorschlag: vom 30. märz – 1. april 2012 – das ist das wochenende vor ostern – findet das 6. Prague Patchwork Meeting statt. mit vielen tollen quilts und workshops. das gesamte programm wird es demnächst geben und ich werde natürlich berichten, ob z.b. der art doll club auch wieder eine ausstellung dort haben wird.
    eins ist aber schon gewiss: ich werde mit der ausstellung textile news: freiheit auf jeden fall dort sein! und pia ist ebenfalls vor ort!
    beste grüsse
    gudrun

  • Tina C.

    da bekommt man sofort Lust, zurück nach Prag zu fahren. Ich habe diese Stadt in diesem Sommer zum ersten Mal besucht und war verzaubert und begeistert. Dann noch so eine wunderschöne Ausstellung – scheitern wird es vermutlich mal wieder am Thema “Zeit”. Vielen Dank für diese schönen Einblicke.

  • Wiebke

    Gudruns Beiträge lese ich auch immer , weil ich jedesmal ganz begeistert bin und mich über die schönen Fotos freue.
    Also auch den Kalauer. Stimmt aber auch – die Römer (= Patchworker und Quilter) spinnen doch tatsächlich !!! Schneiden den Stoff kaputt und nähen ihn wieder zusammen !!!
    Da können uns ja nur noch Hunde und Mäuse helfen !!! Sind aber tatsächlich feine Helferlein. Hund heißt er ja nur, weil der Schnipsel wie ein richtiger Hund immer hinterherläuft ( dem Nähgut an der Maschine !!)
    Und dann kann man sogar aus diesen Hunden noch was nähen – siehe Galerie .
    Allen weiterhin viel Spaß beim Nähen mit oder ohne Hund und hoffentlich mit noch mehr netten Kaluern !
    Liebe Grüsse von Wiebke

  • Wolfgang Heinz

    Das ist ja doll, den Kalauer konnte ich mir nicht verkneifen. Wenn ich dann noch lese, dass hier im Blog Hunde genäht werden, dann ist nur zu hoffen, dass der Blog nicht in China gelesen wird. Andere nennen die Hunde Mäuse, also da fällt mir nur noch Asterix ein, die spinnen die Römer (Quilter?). 🙂

  • pwelsch

    Es gibt 2 Kostümbilderinnen auf dieser Welt, die ich für Genies halte : Emi Wada und Trisha Biggar. Die 2. Puppe von oben erinnert mich an beide – total SUPER!!!

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team