Kreative Artikel zum Thema Sticken

Valentinstagsworkshop Teil 7

Heute geht es frisch-fröhlich weiter und wir werden weiter an der Schleife arbeiten.

Momentan sollte Euer Motiv etwa so aussehen. Ich habe die Herzapplikation wieder ausgeblendet. Bei wem (wie bei Barbara) auch der Applikationsstoff nicht verschwindet (wir haben uns darauf geeinigt, dass die V6 hin und wieder zickig sein mag), der blendet bitte einfach die gesamte Applikation aus, die Stoffe verschwinden dann ebenfalls und wir können ungehindert weiter arbeiten.

Um dem Ganzen ein natürlicheres Aussehen zu geben, werden wir die Stichwinkel der Schleife anpassen. Das kennt Ihr ja schon aus diesem Workshop.

Durch Setzen von jeweils 2 Punkten könnt Ihr den Verlauf der Stickwinkel festlegen.

So sieht das dann nach dem Bestätigen mit ENTER aus:

Die beiden Seitenteile der Schleifen möchte ich mit einem anderen Steppstich versehen.

Rechtsklick in die Fläche, die Ihr ändern wollt und es öffnet sich folgendes Fenster:

Hier könnt Ihr einfach mal rumspielen, wählt den Stich aus, der Euch am besten gefällt. Durch Änderung der Stichwinkel kann sich das Aussehen der Stiche ebenfalls mal mehr, mal weniger verändern, probiert einfach ein wenig herum.

Ich habe mich für Stich Nr. 4 und einen Stichwinkel von 23° entschieden.

Die beiden Schleifenenden möchte ich gerne mit ein paar “Falten” versehen.

Wir wählen also rechts auf der Arbeitsfläche den Kartenreiter “Stanzstempel” aus.

Im sich öffnenden Fenster erst “Digitalisieren” und dann “Digitalisierung beginnen”. Zuvor haben wir das linke Schleifenende markiert (anklicken)

Nun “zeichnen” wir durch Klicken mit den Maustasten (so als wollten wir digitalisieren) Linien, diese werden dann später die Vertiefungen sein.

Immer wenn eine Linie fertig ist, bestätigt Ihr mit ENTER.

Sind alle Linien fertig, bestätigt es noch einmal mit Enter und klickt auf  “Stempel”.

Die Schleife hat nun Falten.

Das andere Schleifenende gestaltet Ihr genauso.

Sollte Euch eine Prägelinie nicht so gut gefallen, könnt Ihr sie auch ändern.

Klickt das Objekt, hier z.B. das rechte Schleifenende, an und wählt “Objektkonturen umformen”

Jetzt sind erst einmal die äußeren Konturen des Schleifenendes mit Umformungspunkten versehen. Da wir aber die Prägelinien ändern möchten, klickt einfach auf eine der Linien und Ihr werdet sehen, dass diese nun ebenfalls Umformungspunkte haben.

Jetzt könnt Ihr die Prägelinien ganz nach Lust und Laune verändern und auch teilweise entfernen.

Wollt Ihr die Prägelinien komplett entfernen, geht das schneller, wenn Ihr auf Erscheinung und dann “Alle Stempel entfernen” klickt.

Natürlich könnt Ihr auch die beiden seitlichen Schleifenteile mit Prägelinien versehene, damit sie faltig wirken. Dann würde ich allerdings einen anderen Steppstich, z.B. Nr. 1 oder 2, vorschlagen. Eventuell werde ich das in meinem Motiv auch noch einmal ändern. Ihr seid völlig frei, macht einfach etwas aus meinen Anregungen.

Ich denke, für heute habt Ihr viel zu üben, probieren und spielen 😉

Am Montag stellen wir die Schleife fertig.

Bis dahin wünsche ich Euch bereits jetzt ein schönes Wochenende und liebe Grüße

Eure Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

22 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Olga

    Hallo Tatjana,
    Neine eben ich sah nicht so wie es in Deine Screenshot war. eben das war meine Problem, ich erstelte Stempel aber sah es nicht in Stick-arbeitsflaeche.

    Hallo Hedwig,
    ist genau das meine Probleme gewesen. Vielen Dank fuer Hinweis. jetzt sehe ich alles.

    Vilen Dank an Alle. jetzt kann ich es vertig machen und zu naechste Teil des Workshops gehen.

    Freundliche Gruesse
    Olga

  • Hedwig

    Hallo Olga!
    Weil ich aus Fehlern der anderen lernen möchte, habe ich mir deine Bilder angesehen. Du hast auf deinen Bildern in der Stickerei-Arbeitsfläche die “Stickansicht zeigen (T)” ausgeschaltet. Deswegen siehst du nur weise Striche. Versuche die Stickansicht zeigen (dicke rote Zackenlinie) einzuschalten. Vielleicht ist das die Lösung.
    Liebe Grüße
    Hedwig

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Olga,

    ich habe mir deine Datei angeschaut und stelle keine Fehler fest, im Gegenteil, du hast sogar besonders viele Stanzstempel erstellt, die ich auch alle gut sehen kann.

    Du solltest sie auf deinem Bildschirm eigentloch auch sehen.

    ich habe dir per Mail mal einen Screenshot geschickt, so wie es auf meinem Monitor zu sehen ist, bitte vergleiche es damit,was du sehen kannst.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Tatjana Hobrlant

    Liebe Olga, bitte schicke mir mal deine ART60-Datei, so wie du sie bis jetzt erstellt hast, ich schaue mir das mal an, ich weiß jetzt so von weitem leider auch nicht mehr, woran es liegen kann, dass du deine Stepmpel nicht siehst.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Elli Sue

    Hallo Tatjana,
    nachdem ich es dank Deiner und Monikas Hilfe geschafft habe meine V6 richtig zu kalibrieren hab ich mich direkt auf den Workshop gestürzt und bishier her alles nachgearbeitet.
    Vielen lieben Dank für diesen tollen Workshop. Du erklärst es so super, dass ich keinerlei Probleme hatte mein Valentin-Herz bis hierher fertig zu stellen. Vielen lieben Dank für den tollen Workshop. Es macht wirklich viel Spass und ich bin schon ganz gespannt wie es weitergeht.
    Liebe Grüße
    Elli Sue

  • Olga

    Hallo Tatjana,

    es ist tatsaechlich so, dass ich Stempel in Stickerei-Arbeitsflaeche nichtsehe (es gibt in Bild-Arbeitsflaeche).
    ich versuchte zu verstehen was bei mir aktievier sein sollte, aber nicht ganz verstanden.

    Bei:
    Objekteigenschaften–>Effekte–>Weitere
    habe ich das: http://www.quiltli.ch/temp/4.jpg
    da gibts nichts ueber Randlaufstiche. ich habe alle screenschots von Objekteigenschaften–>Effekte gemacht:
    http://www.quiltli.ch/temp/1.jpg
    http://www.quiltli.ch/temp/2.jpg
    http://www.quiltli.ch/temp/3.jpg
    http://www.quiltli.ch/temp/4.jpg
    http://www.quiltli.ch/temp/5.jpg

    Koenntest Du mir bitte weiter helfen? was ist bei mir falsh?

    und noch eine Frage. wenn wie jetzt etwas in Stickerei-Arbeitsflaeche nicht angezeigt ist, aber in Bild-Arbeitsflaeche da stehet, wie wird es in realitaet gestieck? mit oder ohne?

    Vielen Dank fuer Deine Hilfe.
    Olga

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Olga,

    hast du eventuell, wie Barbara, die Randlaufstiche unter “Objekteigenschaften–>Effekte–>Weitere” aktiviert?

    Bitte deaktiviere sie mal, das könnte der Grund sein, warum du die Stempel nicht siehst.

    Mit “Stempel benutzen” kannst du denselben Stempel immer wieder verwenden und eine Fläche damit stempeln.
    Die Funktion “Stempeln” ist schon die Richtige.

    Viele liebe Grüße
    Tatjana

  • Olga

    Hallo Tatjana,
    da bin wieder ich mit dumme Fragen 🙁

    ich kann Stempel nicht machen. Ich mache alles bis : Sind alle Linien fertig, bestätigt es noch einmal mit Enter und klickt auf “Stempel”.
    es hat geklappt, rechts sehe ich Stempel.
    Aber “Die Schleife hat nun Falten” funktioniert bei mir nicht richtig 🙁 ich vermute um Stemmpel benutzen mus ich “stempel benutzen” rechtz zu druecken. dann sehe ich meine Stempel, aber ich weiss nicht wie setze ich ihn in Muste auf.
    Koenntest Du bitte babei halfen? vilen Dank Voraus
    Olga

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Pralinette,

    am Montag geht es weiter, nach dem Wochenende.

    Liebe Barbara, das freut mich, dass ich dir helfen konnte. Ich mag diese Randlaufstiche an sich auch gerne, aber mit Stanzstempeln zusammen funktioniert es leider nicht.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Barbara

    Hallo Tatjana,
    jaaaaaaaaaaa habe ich. Ich hatte in letzter Zeit einige Lace-Stickereien ausprobiert und dafür sind die Kantenlaufstiche natürlich prima.
    Aber jetzt geht es super mit den Stanzstempeln und verschiedenen Stichwinkeln. Danke für die superschnelle Hilfe. Wäre ich wohl nie drauf gekommen, dass es damit zusammenhängen könnte.
    LG Barbara

  • Pralinette

    Hallo Tatjana,
    Bis wann muss ich warten, um die die Folge zu haben? Ich freue mich.
    Es ist sehr angenehm dass zu machen! Bis bald

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Barbara,

    neid, diese beiden Funktionen funktionieren super zusammen.

    Könntest du aber eventuell “Randlaufstiche” (Objekteigenschaften-Effekte) aktiviert haben? Die gehen nicht zusammen mit Stanzstempeln.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Barbara

    Hallo Tatjana,
    sorry, ich schon wieder. Aber jetzt dachte ich schon, meine Software spinnt total, da ich nicht einen Stanzstempel hinbekommen habe. Dann habe ich aber die hinzugefügten Stichwinkel wieder entfernt und siehe da – alle Stempel vorhanden. Kann es sein, dass die beiden Funktionen in Kombination vorsichtig zu geniessen sind?
    LG Barbara

  • petra jansen

    hallo tatjana,

    juchuu! du hast das super erklärt! hat geklaaaaaappppt.

    liebe grüße

    petra jansen freu mich freu mich freu mich

  • Schnucki61

    hallo Tatjana, verfolge mit großen Augen den Valentinsworkshop,super tolle Sache, komme leider erst später dazu es auszuprobieren.muß Dir trotzdem mitteilen, wie Dankbar ich Dir bin, jetzt kann ich das mit dem Stanzen nachvollziehen. Wir haben es in der V6-Schulung angerissen,aber wenn man nicht zum üben kommt,dann ist alles wieder weg.Dein workshop habe ichmir ausgedruckt, so das ich alles in Ruhe nachvollziehen kann, herzlichen Dank! ach noch was, die 830ger ist eine super Maschine, wenn man sie bedienen kann,sonst steht Frau auf dem Schlauch, bei diesem Sensibelchen 🙂 ha,ha

  • Gabriela Arnold

    Hallo Tatjana

    Da ich nun meinen Jahresabschluss in der Firma fertig habe, freue ich mich darauf mit der V6 wieder zu experimentieren oder besser gesagt, deine Anweisungen ausprobieren, verändern und im Kopf einzuprägen, damit beim nächsten Versuch nicht ganz vergessen sind. Die Stanzstempelfunktion kannte ich noch nicht und bin daher gespannt damit zu pröbeln.
    Liebe Grüsse Gabriela

  • Monika

    Ich glaube ich habe den Sinn verstanden.
    Durch das Setzen der einzelnen Winkel habe ich
    mehr Spielraum für individuelles.
    Das habe ich nochmal ausprobiert.
    LG
    Monika

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Monika,

    das kannst du natürlich tun, es würde auch reichen, einen einzigen Stichwinkel zu setzen, ich habe die 3 Winkellinien aber ganz leicht verwinkelt gesetzt, also nicht parallel und das geht nur über mehrere Winkelsetzungen.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • Monika

    Hallo Tatjana,
    Ist es unbedingt notwendig diese 3 Stichwinkel zu setzen.
    Kann ich nicht gleich über Objekteigenschaften 17° einstellen.

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team