Kreative Artikel zum Thema Nähen

Workshop: Bluse (1) – mit kostenlosem Schnittmuster-Download

Liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich Sie gerne zu einem Workshop einladen, in dem wir gemeinsam mit Anka Bruckmann, nach einem Grundschnitt, eine Bluse nähen. Das Schnittmuster stammt aus dem Magazin inspiration und wird uns von BERNINA zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Schnittmuster zum Download

3911 Bluse (ZIP-Datei)

Der Schnitt steht in den Grössen 36 bis 46 zur Verfügung. Gr. 34 ist nicht vorhanden.

Technische Zeichnung

Tipps und Tricks von Anka

Anka, sie ist gelernte Industrienäherin, verrät uns in diesem Kurs Tipps und Tricks und steht uns beim Nähen des Kleidungsstücks mit Rat und Tat zur Seite. Es wird meine erste selbst genähte Bluse sein, und ich bin schon sehr gespannt, ob ich es wohl schaffen werde, ein tragbares Kleidungsstück anzufertigen.

Ein Projekt für Anfänger und Fortgeschrittene

Zählen Sie sich auch zu den Anfängern, so wie ich? Und wollten Sie immer schon einmal den Einstieg in das Nähen von Bekleidung wagen? Dann ist sicher jetzt genau der richtige Zeitpunkt dafür.

Sehr beruhigend finde ich übrigens, dass wir in den Kommentaren jede Menge Fragen stellen dürfen, die Anka uns dann ausführlich beantworten wird und uns damit weiterhilft. 🙂

Bitte schauen Sie sich das Schnittmuster schon einmal genau an, warten aber bitte noch mit dem Ausdruck. Die erste Frage habe ich nämlich schon, bevor es überhaupt los geht und stelle sie gleich hier im Artikel:

Welche Bedeutung hat das Quadrat (10 cm x 10 cm) auf der ersten Seite des Schnittmusters?

Wissen Sie es, liebe Leserinnen und Leser? Ich nicht.

Variationen des Grundschnittes

Verraten möchte ich auch noch, dass im Laufe des Workshops Variationsmöglichkeiten aufgezeigt und besprochen werden, so dass man in der Lage sein wird, aus einem Grundschnitt unterschiedliche Modelle anzufertigen.

Sind Sie dabei? Machen Sie mit?

Liebe Grüsse

Susanne

Beim nächsten Mal geht es um die Antwort auf die Quadrat-Frage, die benötigte Stoffmenge und die weiteren Zutaten, die man für das Nähen der Bluse benötigt.

Hier geht es zu den anderen Artikeln der Serie “Workshop – Bluse”:

Teil 2 – Schnittanpassungen und Materialangaben

Teil 3 – Schnittveränderungen

Teil 4 – Susannes Schnitt

Teil 5 – Schnitt auflegen, zuschneiden, Einlage aufbügeln

Teil 6 – Bestickte Passe

Teil 7 – Heften und Nähen

Teil 8 – Susannes Knopflöcher

Teil 9 – Kragen nähen

Teil 10 – Ärmel und Manschetten

Teil 11 – Gestickte Knopflöcher

Teil 12 – Knopflöcher, Knöpfe und Saum

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

66 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Barbara Zaarl

    Als ich die Anleitung durchgelesen habe, war ich etwas erstaunt dass Sie schreiben, dass man den vorbereiteten Stoff LINKS auf LINKS legen soll. Ich nähe seit Jahrzehnten, auch Sakkos et und bisher habe ich vor der Auflage des Schnittmusters den Stoff immer mit der rechten Seite INNEN(!) gelegt, darauf mit der beschrifteten Seite nach oben dann das Papierschnittmuster. Im übrigen verwende ich Schnitt’papier’ aus Vlies mit eingezeichnetem Zentimeterraster (koster z. Zt. knapp 4 Euro mit 2 Riesenbogen in der Packung), das ist viel stabiler als das Papierseidenschnittpapier und kann vor allen Dingen bei Grundschnitten relativ häufig wiederverwendet werden. Das ist sehr praktisch bei Schnitten aus einem MOdeheft.

  • Gaby

    Hallo,
    ich habe mir den Schnitt runtergeladen und wollte jetzt anfangen zu nähen, aber ich finde die Fortsetzung der Nähanleitung nicht, kann mir da bitte mal jemand weiter helfen? Danke 😉
    Grüße von Gaby

  • Hanuta

    Hallo Susanne, ich versuche mich auch dabei zu halten. Gerade habe ich den ersten Erfolg – es klappte letztendlich mit dem Ausdruck 10×10.
    Grüsse

  • Susanne Menne

    Hallo Eva,
    hast Du inzwischen das Problem mit dem Ausdrucken des Schnitts lösen können?
    Liebe Grüße
    Susanne

  • Eva

    Hallo zusammen,
    obwohl beim Ausdrucken das Maß des Blocks 10 mal 10 cm stimmt, wird auf der unteren Seite der rote Strich nicht angedruckt. Hat jemand das gleiche Problem gehabt? Ich bin etwas verunsichert, ob der Schnitt dann noch in sich stimmt.
    Viele Grüße
    Eva

  • Susanne Menne

    Hallo Eva und Rima,
    Anka und ich freuen uns, dass Ihr auch mit dabei seid. 🙂
    Wir sind so gespannt, was bei allen Teilnehmerinnen, dort draussen in den Nähzimmern, wohl geschieht. Ich hatte mit sehr vielen Fragen gerechnet. Da es kaum welche gibt, scheint unsere Anleitung recht brauchbar zu sein, sonst hättet Ihr Euch sicher längst gemeldet, stimmt’s?
    Wir wünschen Euch weiterhin “Viel Erfolg” und “Gutes Gelingen”.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Rima

    Hallo Susanne,
    ich habe schon alle bisherigen Artikel zum Näh-Workshop gelesen und gestern meinen Schnitt angepasst.
    Ich würde auch gern mitmachen und mich zwingen, alle Schritte auszuführen. Meistens ändere ich Schnittmuster ab, weil mir die Arbeitsschritte zu umfangreich sind. Wenn ich jedoch so viel Hilfe bekomme, dann werde ich mich an dieses Projekt wagen.
    Viele liebe Grüße
    Rima

  • Eva

    Hallo,
    leider habe ich erst heute diesen Beitrag entdeckt. Ich würde gern mitmachen. Habe schon einige Näherfahrungen. Jedoch ist immer die Veränderung des Schnittes auf meine Größe für mich schwierig und sehe, dass ich hier einiges dazu lernen kann.
    Viele Grüße
    Eva

  • Susanne Menne

    Hallo Lydia und Mirjana,

    ja, Ihr könnt auch gerne mitmachen. 🙂

    Liebe Grüsse
    Susanne

  • mirjana

    Hallo Susanne, Hallo Anka,
    Toll was Ihr da auf die Beine stellt. Möchte auch gerne mitmachen.
    Grüße Euch, Mirjana

  • Janzen

    Hallo Susanne und Anka,
    Die Idee ist Klasse ! Möchte auch mitmachen. Frage- ob es noch geht?
    LG Lydia

  • anbruka

    Hallo Peter,
    entschuldige,dann hatte ich dich falsch verstanden.Habe darauf hin meinen Steg (Gr.40)nachgenessen.Er ist 23,5 cm und passt genau in den Halsausschnitt.Leider kann ich deine Größe nicht mehr nachmessen,da ich schon alles ausgeschnitten habe.Wir bedanken uns aber für deine Mitteilung und werden beim Zuschneiden darauf hinweisen.
    Liebe Grüße,Anka.

  • Peter

    Hallo Anka,
    das ist nicht so.Der Halsauschnitt für Gr.42 z.B. ist auf dem Schnitt 25 cm lang(je Hälfte).Die Länge des Kragensteges für Gr. 42 auf dem Schnitt ist aber nur 24 cm(je Hälfte).Bedeutet also,daß ich für die Halsweite Gr 42 den Kragensteg Gr 44 nehmen muss.
    Wollte ich nur anmerken,denn es ist ärgerlich,wenn alles zugeschnitten ist und man merkt,daß man den Kragensteg nochmal neu zuschneiden muss weil halt bei der fertigen Bluse 2 cm fehlen.Ich hab es schließlich über die Schulternähte korrigiert,weil ich nicht mehr soviel Stoff hatte(muss ja im Stoffbruch zugeschnitten werden und das sind dann ganz schön lange Streifen).

    viele Grüße

    Peter

  • anbruka

    Hallo Peter,
    nach deinen Angaben ist deine Halsweite eine Nummer größer,als der Schnitt,welchen du benutzen möchtest.Du kannst den Steg und den Kragen eine Nummer größer zuschneiden (ergibt ca.2 cm)Du mußt die fehlenden 2 cm aber auch am Hals zugeben.Das erreichst du am besten an den Schulternähten.Bitte schau dir die Größenverhältnise bei deinem Schnitt an.
    Liebe Grüße,Anka

  • Susanne Menne

    Hallo Peter,
    vielen Dank für Deine Information und Deine Mühe. Anka wird Deinen Hinweis, bei der weiteren Ausarbeitung des Workshops, garantiert berücksichtigen.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Peter

    Guten Morgen,
    ich hab mich am WE mal intensiv mit dem Schnitt beschäftigt:
    Auf dem Papierschnitt die Ausschnittkante ausmessen und mit der unteren Kante des Kragensteges vergleichen.Bei mir war der Kragensteg 2 cm zu kurz.Das kann man eventuell vor dem Stoffzuschnitt schon berücksichtigen.Vlt liegst an meinem Ausdruck.Aber alle anderen Maße passen.Nur so als Anregung.

    liebe Grüße

    Peter

  • Susanne Menne

    Hallo,
    Anka bereitet gerade “Workshop – Bluse (4)” vor. Die Artikel (2) und (3) haben wir “im Kasten”. Sie erscheinen beide in der nächsten Woche. Aber keine Angst, es handelt sich nur um einen weiteren Schritt, den ich, wegen der Übersichtlichkeit und des besseren Verständnisses, gesplittet habe.
    Übermorgen geht es los. 🙂
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Marita

    Hallo an alle,
    würde auch gerne eine Bluse nähen, habe mich noch nicht ran getraut, da meine Maße nie mit den Standardmaßen übereinstimmen. Aber mit Eurer Hilfe werde ich es bestimmt schaffen.
    Liebe Grüße
    Marita

  • Erika B.

    Hallo Susanne und Anka,
    auch ich möchte gerne mitmachen.
    Mir fiel an dem Schnitt auf, dass alles sehr klein ausfällt. Normalerweise habe ich 42/44 Größe.
    Nach den Angaben im Blusenschnitte hätte ich 46..!
    Bin nun gespannt, wann es losgeht. Leider komme ich hier in die Seite immer nur sehr langsam rein.

    Liebe Grüße
    Erika B.

  • Janne

    Hallo Susanne und Anka,
    den geplanten Workshop mache ich auch mit. Habe den Projekt-Stoff vom letzten Jahr noch liegen.
    Aus Termingründen habe ich die dafür vorgesehene Bluse nicht fertig bekommen.
    Gehen wir es jetzt gemeinsam an – ich freue mich
    Janne

  • Susanne Menne

    Hallo Wally und claudia,
    wir freuen uns über jede Leserin (jeden Leser), die (der) gerne teilnehmen möchte. 🙂
    Heute wurde der 2. Teil des Workshops fertig. Anka liest ihn gerade und überprüft, ob ich alles richtig verstanden und wiedergegeben habe. Wenn alles stimmt, steht der Veröffentlichung am 10. Januar nichts mehr im Wege.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • claudia engstler

    Hallo Susanne,
    ich hatte heute ein wenig Zeit und bin auf Deinen Workshop gestoßen. Klingt spannend. Ich würde gerne mitmachen. Leider kann ich nicht erkennen ob das noch geht.
    liebe Grüße aus dem verschneiten Allgäu
    claudia

  • Wally

    Hallo Frau Susanne,
    der Blusen Work Shop hört sich spannend an. Ich bin zwar kein bekennender Blusenfan, will damit sagen dass ich so gut wie keine Blusen im Schrank habe, aber im Sommer als Westenersatz über ein T-Shirt oder Top am Abend kann ich mir schon vorstellen. Ich wollte damit sagen dass ich mich sehr gerne an diesem Workshop beteiligen möchte, wenn es noch nicht zu spät dafür ist.
    Liebe Grüße
    Wally

  • Susanne Menne

    Hallo Ulrike,
    nein, kannten wir noch nicht. Danke für den Link. 🙂

    Hallo Hannelore,
    danke für die Genesungswünsche. 🙂

    Anka und ich freuen uns schon sehr auf den Blusen-Workshop mit Euch allen. 🙂
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Hannelore H.

    Hallo Susanne, hallo Anka,
    zunächst einmal alles Gute für das Neue Jahr (kann man ja in der ersten Woche noch wünschen!)

    Wenn ich das mit der Schnittanpassung hin bekomme, mach ich selbstverständlich auch weiter mit,
    Ich werde mir also gleich den Schnitt runter laden und dann sehen wie es weiter geht.
    Ich bin zwar die ganze Zeit mehr am Sticken aber mal wieder was Nähen ist doch auch super und bei einer solchen Unterstützung fast schon Pflicht.
    Ich freue mich sehr über das Projekt und bin gespannt.
    Ich wünsche allen Bloggern und vor allem Ihnen Anka und Susanne ein schönes Wochenende und Ihnen Susanne auch noch gute Besserung.
    LG
    Hannelore

  • Susanne Menne

    Hallo,
    gerade habe ich von BERNINA die technische Zeichnung erhalten. Vielen Dank dafür. Sie ist nun oben im Artikel eingefügt.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Daniela

    Hallo Susanne

    ich muss wirklich mehr in den Blog schauen…. Ich habe bisher auch noch nie eine Bluse genäht und würde gerne mitmachen.

    Vielen lieben Dank Dir und Anka für die Mühe und die vielen Stunden der Planung.

    Ich freue mich
    Daniela

  • Sabine

    Hallo an alle,

    ich werde auch versuchen, mitzunähen. Stoff habe ich schon herausgesucht und den Schnitt ausgedruckt. Dann kann es ja nächste Woche losgehen!

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Gabi

    Ich habe den Schnitt eben heruntergeladen und werde ihn morgen ausdrucken und messen. Ich hoffe dass ich nicht so viel anpassen muss.

  • Andrea

    Bisher habe ich immer nur gelesen und für mich dann so rumgebastelt. Da dieser Workshop jedoch nur stattfindet wenn sich genug Leute melden sollte ich mal nicht so feige sein. Also ich mache mit. Meine Oberteile (Blusen u. Shirts) wurden bisher alle mehr oder weniger freiwillig in Empirelinie genäht. Ich würde doch gerne mal versuchen eine Bluse zu nähen die ohne Gummieinzug anständig sitzt. Ich vermute das mein Paßformproblem daran liegt, daß ich die erforderlichen Schnittveränderungen nicht so richtig ausgeführt habe. Laut Größentabelle muß ich für die Taille Größe 36 nehmen und für die Oberweite Größe 40. Meine Versuche die Größen in einem Schnitt zu vereinen waren in der Vergangenheit nicht so ganz befriedigend und deshalb wurde bislang mit Gummi nachgebessert. Ich mache mit, jawohl und falls ich einfach zu krumm bin für diesen Schnitt ———–es gibt ja schließlich Gummi!

  • Ulrike

    Hallo Susanne,
    ich habe die pdf Datei mir angesehen.
    Ich kann mir bei den 16 Seiten aber die Bluse nicht vorstellen.
    Gesehen habe ich den Ärmelschlitz. Aber mehr kann ich nicht erkennen.
    Habt ihr auch eine technische Zeichnung?
    Wenn mir die Details gefallen…dann könnte ich ja mal wieder My Label benutzen.Wenn man so ein Programm hat,dann will man keine Schnitte… erstellt mit Standardmassen …mehr haben.

    vG
    Ulrike

  • Susanne Menne

    Hallo Nicole,
    ja, druck bitte den Schnitt aus, und … stell bitte jede Frage, die Dir während des Workshops über den Weg läuft. Anka und ich versuchen, Euch bei Eurer Arbeit zu unterstützen, so gut wir nur können. Unser Ziel ist, dass am Ende jede Teilehmerin und jeder Teilnehmer eine schöne Bluse zeigen kann. Gemeinsam schaffen wir das. 🙂
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Nicole

    Hallo Susanne, wenn das Ganze im Wochenrhythmus vorangeht, werde ich es wohl auch schaffen (hoffentlich).
    Eine Bluse mit Kragen, Manschetten und Knopfleiste – puh! Ich werde wohl gaaaanz viele dumme Fragen stellen, weil ich in meiner Umgebeung leider niemanden mehr habe, den ich fragen kann.

    Dann werde ich mir mal den Schnitt herunterladen.
    LG Nicole

  • Susanne Menne

    Hallo Gabriela,
    auf mich trifft Deine Vermutung tatsächlich 100%-ig zu. Ich hänge zur Zeit den lieben langen Tag nur in meinem Sessel herum, zugedeckt bis unters Kinn und kämpfe mit einem ganz abscheulichen grippalen Infekt. Allerdings habe ich vor zu gewinnen und zwar unverzüglich, weil mich diese Rumhängerei fürchterlich langweilt und nervt.

    Von Anka weiss ich jedoch, dass sie schon voll in die Vorbereitungen des Workshops eingestiegen ist. So hat sie für sich und mich vorhin schon Blusen-Stoff eingekauft und arbeitet mit Feuereifer an den Schnittänderungsvorschlägen und Stoffmengenangaben.

    Wir freuen uns so sehr über Eure Anmeldungen zum Workshop. :))

    Der nächste Artikel erscheint am 10.01.2012.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Gabriela Arnold

    Hallo Susanne und Anka
    Eure Tage haben offensichtlich mehr als 24 Stunden oder ihr sitzt sonst einfach tatenlos herum (kann ich mir mit dem Besten Willen nicht vorstellen). Ihr habt euch ja wirklich ein riesiges Projekt vorgenommen. Ganz herzlichen Dank dafür. Ich werde versuchen mit euch mitzuhalten.Ob das geht weiss ich vorerst noch nicht, denn ich habe mir meinen Daumen verstaucht und im Januar/Februar fehlt oft die Zeit fürs Nähen. Ich geb die Hoffnung nicht auf, dass ichs schaffen werde.
    Nochmals herzlichen Dank für euren Einsatz
    Liebe Grüsse Gabriela Arnold

  • Susanne Menne

    Hallo Ursula,
    selbstverständlich würde es auch Stoffempfehlungen und Mengenangaben für die unterschiedlichen Grössen, unter besonderer Berücksichtigung gemusterter Stoffe, geben.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Ursula Nickel

    Hallo Susanne , hallo Anka
    Ich werde auch mitmachen würde gerne wissen
    welcher Stoff dafür am besten geeignet ist
    Liebe Grüße und Allen noch ein gutes neues Jahr
    Ursula N.

  • Peter

    Hallo,

    wenn ich mir den Schnitt schon runtergeladen und ihn ausgedruckt habe,werde ich selbstverständlich auch die Bluse nähen.Will sagen,ich werde am Workshop teilnehmen,jedenfalls beobachtenderweise.Ob ich mich strikt an eure Vorgabenhalten werde,bezweifle ich ,denn ich hab da doch so meine eigenen “Marotten”.Auf jeden Fall bekommt ihr ein Foto der fertigen Bluse.Ich nähe die ,wie alle meine Sachen ,für meine Frau.Nur zur Erklärung,damit ich hier richtig rüberkomme,bin schliesslich seit über 10 Jahren Hobbyschneider.
    Viele Grüße

    Peter

  • Maria

    Hallo Susanne, hallo Anka,
    ich möchte diesen Workshop gern mitmachen, und freue mich auf helfende Tipps und Tricks.
    Gruß Maria

  • Deichi

    Hallo Ihr Zwei, da habt Ihr Euch ein anspruchsvolles Projekt vorgenommen. Das zu dokumentieren bedeutet viel Arbeit. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn das Projekt stattfindet.
    Ich habe mich entschlossen, es auch zu versuchen. Ob dabei allerding was vorzeigbares herauskommt??
    Werde mal sehen, ob ich den Schnitt auf meine Größe angepasst bekomme.
    LG Deichi

  • Susanne Menne

    Hallo Monika,
    ich vermute, dass der Schnitt eher selten einfach so passt. Bei mir stimmt die Körpergrösse nicht mit den Vorgaben überein. Meine Bluse müsste irgendwie 6 cm länger werden. Wie man das macht, ist mir ein Buch mit sieben Siegeln. Ich habe aber schon mit Anka darüber gesprochen. Deshalb wäre eine Folge des Workshops komplett der Grössenanpassung gewidmet. Anka weiss nämlich sehr genau, wie man das macht.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Stefanie

    Na, das hört sich doch prima an! Vielen herzlichen Dank und ja, ich mache mit!
    LG Stefanie

  • Susanne Menne

    Hallo Stefanie,
    der Workshop ist kostenlos. 🙂 Es genügt, hier mitzuteilen, dass man gerne mitmachen möchte.
    Der “Lohn” für unseren Einsatz, den Workshop zu gestalten und zu betreuen, ist ein Foto der fertigen Bluse von jeder angemeldeten Teilnehmerin, sozusagen als “Beweis” dafür, dass unsere geleistete Arbeit sinnvoll war und “Früchte” trägt.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Stefanie

    Hallo aus Hannover!
    Ich würde auch gern mitmachen! Kostet der Workshop etwas? Und reicht es aus, hier zu sagen “ich mache mit” oder gibt es irgendwo eine offizielle Anmeldung?
    LG von Stefanie

  • Ute

    Gerne mache ich auch mit. Im Wochenrhythmus werde ich es wohl schaffen am Ball zu bleiben. Die Idee ist Klasse.
    LG Ute

  • Doris St.

    Hallo Susanne, hallo Anka,
    eigentlich wollte ich schon länger, meinen Blusenbestand durch eine selbst genähte aufzustocken. Das ist die passende Gelegenheit dazu. Und sicher gibt es Tricks, die ich noch nicht kenne.
    Herzliche Grüße
    Doris St.

  • Monika

    Hallo Susanne,
    gerne würde ich bei diesen Workshop mit machen.Schnitt audrucken und zusammensetzen war kein Problem.Aber meine Tallie passt nicht in die Maßtabelle.Dort brauche ich einfach 10 cm mehr.

  • Anka

    Hallo Gertrud,
    wenn du den Schnitt noch eine Nummer größer brauchst ,zeichne eine neue Linie um deinen Schnitt .Dafür nimmst du den gleichen Abstand,wie zwischen den Größen 44 und 46 .So bekommst du eine Größe 48 und die Oberweite wäre dann 108 cm.Das mußt du aber an allen Teilen machen.
    Liebe Grüße,Anka

  • Gertrud

    Hallo Susanne bzw. Anka
    ich habe mal die Maße bei den Größen angeschaut. Eigentlich komme ich mit 46 hin, doch meine Oberweite ist etwas höher als angegeben. Nebenbei,da das ganze ja wohl im Wochenrythmus stattfinden soll möchte ich mich auch beteiligen.
    Gruss Gertrud

  • Susanne Menne

    Hallo Simone,
    ich weiss, dass Anka in der Lage ist, Schnitte anzupassen. Sie hat garantiert wertvolle Informationen für uns auf Lager. 🙂
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Simone

    Hallo Susanne,
    ich freue mich schon auf den Workshop! Ich habe hier Blusenstoffe “ohne Ende”, die auf ihre Verarbeitung warten.
    Ich nähe schon viele Jahre aber vor Blusen habe ich mich bisher fast immer gedrückt….
    Ich hoffe, ich kann hier dann auch etwas über Schnittanpassung erfahren, falls nötig.

  • Susanne Menne

    Hallo Nicole,
    wir (Anka und ich) planen, im Wochenrhythmus zu arbeiten, so dass auf jeden Fall immer ein Wochenende zum Nacharbeiten zur Verfügung steht, bevor der nächste Schritt gezeigt wird. Wäre das für Dich zu schaffen?

    In eigener Sache:
    Im Augenblick wünschen Anka und ich uns viele Teilnehmerinnen, damit es sich lohnt, den Workshop aufzubereiten und im BERNINA Blog zu publizieren. Wir würden viel Zeit und Kraft investieren, um den Blusen-Workshop aufzubauen. Bisher gibt es 4 feste Zusagen bei 177 Downloads des Schnittmusters … Bleibt es bei dieser geringen Teilnehmerzahl, wird der Workshop wohl eher nicht stattfinden, vermute ich.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Nicole

    Ich würde auch gerne mitmachen. Allerdings nur, wenn nicht jeden Tag ein neuer Schritt kommt. Leider kann ich nicht jeden Tag an der Nähmaschine sitezn, so sehr ich mir das auch wünsche 😉

  • Susanne Menne

    Hallo Peter,
    leider hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Von BERNINA habe ich die Antwort erhalten, dass der Schnitt von Gr. 36 bis Gr. 46 geht. Gr. 34 ist nicht vorhanden.
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Peter

    Hallo,
    ich hab mir gerade den Schnitt zusammengebastelt.Für welche Größen ist der denn jetzt gedacht? In der Legende sind 7 Größen angeben aber auf dem Schnitt nur 6 Größenlinien vorhanden.Geht er jetzt von Gr 34 bis Gr.44 oder von Gr 36 bis Gr.46 ??
    Fragende Grüße

    Peter

  • Helga Behnke

    Hallo Susanne,
    toll, dass schon wieder ein Projekt bei euch läuft, es ist einfach immer anregend und ich bin dabei, bin schon am Stoffaussuchen.
    Ein kleiner Tip von mir : im Download stimmt die Größenlegende nicht mit dem Schnitt überein
    Jetzt das Wichtigste – ein frohes neues Jahr allen Nähfans
    wünscht Helga Behnke

  • Valika

    Hallo zusammen,

    da bin ich auch gerne dabei und freue mich schon!!
    Bin zwar kein Anfänger, was das nähen von Blusen betrifft, aber man kann immer was dazu lernen.

    Liebe Grüße
    Valika

  • Anka

    Hallo Susanne,
    die Beschreibung über das 10X10 cm Quadrat sind vollkommen richtig.Um diesen Ausdruck zu erreichen muß darauf geachtet werden,dass beim Drucker unter- Seitenanpassung-keine Anpassung eingestellt ist.
    Liebe Grüße,Anka

  • Susanne Menne

    Hallo Renate und Theresa,
    ja, das leuchtet mir ein. Vielen Dank für die Erklärung. 🙂
    Unser Workshop ist folgendermassen geplant:
    Anka gibt mir die Vorgabe. Ich versuche, als Neueinsteiger ihre Arbeitsschritte nachzuvollziehen und schreibe über meine Erfahrungen einen Artikel, den ich im BERNINA Blog publiziere.
    Ihr habt dann die Möglichkeit, in den Kommentaren Eure Fragen zu stellen, die Anka beantworten wird.
    Ich denke, am Ende des Workshops wird jede Teilnehmerin eine wunderschöne Bluse vorweisen können. Ich freue mich auf eine sehr gute Zusammenarbeit. 🙂
    Liebe Grüsse
    Susanne

  • Theresa

    Die 10 mal Zentimeter sind dafür um nach dem Ausdruck zu Prüfen, ob das stimmt. Sollte der Quadrat nicht 10×10 cm sein, stimmt der Ausdruck nicht und muss angepasst werden.
    Andere Bedeutung kann ich mir nicht vorstellen.

    Danke für diese schöne Idde, hoffe mitmachen zu können. Kommt aber drauf an, ob die Größe passt.

    LG
    Theresa

  • Renate

    Hallo Susanne,
    das mit dem Quadrat kann ich gerne vorab erklären.
    Dieses ermöglicht eine Kontrolle der Ausdruckgröße.
    Am besten macht man es folgendermaßen:
    die geöffnete Datei soweit scrollen, bis die Seite mit dem Quadrat im aktuellen Bildschirm zu sehen ist.
    Jetzt diese eine !!Seite ausdrucken.
    Dann wird das Quadrat abgemessen — es muß eben die angegebenen 10 x 10 cm messen.
    Wenn das also stimmt, kann der Asudruck so vorgenommen werden, — ansonsten im Druckprogramm kontrollieren wie die Einstellung ist. Es sollte immer 100 % betragen.
    Viel Spaß beim nähen und
    liebe Grüße
    Renate

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team