Kreative Artikel zum Thema Nähen

Utensil für die närrischen Tage

Liebe Leserinnen und Leser,

die Zeit der Faschingsumzüge und des Straßenfaschings steht vor der Tür. Weil man sich bekannter Weise von innen wärmen oder aufheizen muss, ist folgendes Utensil sehr hilfreich.

Es fasst ein Glas

oder auch eine Flasche

und man hat zusätzlich die Hände frei um zu klatschen oder um Helau, Kölle Alaaf und Sonstiges mit Winken zu verstärken.

Auf ein Stück Faschingsstoff (12 cm x 28 cm) stickte ich mittig einen mit der BERNINA Software V6 selbst digitalisierten Clown.

An die Oberkante nähte ich ein unifarbenes Stoffstück (12cm x 28 cm), verstärkte das bestickte Teil mit einem aufbügelbaren Vlies und schloss die hintere Naht mit einem Geradstich.

Einen Kreis von 8 cm Durchmesser, der auch mit Vlies verstärkt wurde, erhielt seinen Platz an der Unterseite der entstandenen Röhre.

Damit der Gläserhalter auch von innen schön aussieht, nähte ich eine zweite Röhre aus unifarbenem Stoff. (Zuschnitt: 22cm x 28 cm, Kreis: 8 cm Durchmesser)

Nun stülpte ich die einfarbige Röhre rechts auf rechts über die bestickte Röhre und nähte die beiden an der offenen Oberkante zusammen. Achtung: eine Wendeöffnung lassen!

Diese wurde beim schmalkantigen Abnähen mit dem Schmalkantfuß Nr. 10 der oberen Kante gleich mit verschlossen.

Jetzt musste ich nur noch die obere Kante 1,5 cm nach innen umschlagen und so abnähen, dass ein Tunnel entstand. In diesen wird eine Kordel eingezogen, so dass eine Flasche später ihren Halt findet.

Das Umhängeband fertigte ich wie ein Schrägband aus einem 4 cm x 90 cm Stoffstreifen, den ich mit dem Fuß Nr. 10 zusammennähte.

Den fast fertigen Gläserhalter faltete ich zur Hälfte und befestigte das Umhängeband mit dem Stich Nr.6 der BERNINA 830 auf der Rückseite links und rechts an den äußeren Kanten.

Da man den Halter auch wenden kann, ist er ganzjährig zu gebrauchen z.B. bei Weinfesten, Theateraufführungen unter freiem Himmel, im Kindergarten, bei Wandertagen usw.

Viel Spaß beim Nacharbeiten

wünscht Ihnen

Christine G.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

6 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Katharina

    Hallo Christine,

    super Idee zum Einstieg! Der Gläserhalter hat sich erfolgreich auf dem Faschingszug profiliert und wird bis zur Weinfestsaison für den ganzen Freundeskreis produziert 😉

    Vielen Dank
    Katharina

  • Christine

    Hallo zusammen,
    herzlichen Dank für euere Willkommensgrüße. Es freut mich, jetzt auch auf der “anderen Seite” des Blogs zu sein. Und ich merke schon, meine Gedanken kreisen ständig um neue Projekte. Ich glaube schon, dass es mir viel Spaß bereiten wird.
    Herzliche Grüße
    Christine

  • Lorchen

    Das ist eine tolle Idee für alle Lebenslagen. Ich könnte so etwas sehr gut gebrauchen. Dann brauche ich die Wasserflasche nicht immer in der Hand herumzutragen. Ich habe etwas Ähnliches mal gesehen, aus Neoprene und super teuer. Vielen Dank für die Anleitung!

    Lorchen

  • Ursula Gottschall

    Hallo Christine,
    tolle Idee! Auf Festen hat man ja regelmäßig ein Glas zu viel oder eine Hand zu wenig. Was leider erst recht für Sektpartys u.ä. gilt. Ich bin gespannt auf Utensil 2.0 für Stehempfänge …
    Herzlich willkommen auch von mir und viel Spaß beim Bloggen!

    Viele Grüße
    Ursula

  • Maria

    Hallo Christine,
    ganz neu und dann gleich so einen Knaller als Einstand ;-))!
    Vielen Dank!
    Gruß Maria

  • Susanne Menne

    Hallo Christine,
    herzlich willkommen im BERNINA Blog. 🙂
    Dein Glas- und Flaschenhalter ist eine tolle Idee. Durch die Auswahl der Stoffe, Applikationen oder Stickereien kann man ihn ganz individuell dem Anlass, bzw. (durch die beidseitige Verwendbarkeit) zwei Anlässen anpassen. Super.
    Liebe Grüße
    Susanne

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team