Kreative Artikel zum Thema Sticken

Valentinstagsworkshop – 10.Teil

Sicherlich wartet Ihr darauf, dass es endlich weitergeht. Nun, heute tut es das. es tut mir leid, dass es etwas länger gedauert hat, aber Ich verspreche Euch, dass wir pünktlich am Dienstag fertig sein werden mit unserem Valentinstags-Stickmotiv.

Ihr ruft Euer Motiv auf, das in etwa so aussehen sollte:

Entgruppiert alles und blendet das bisher erstellte Stickmotiv aus, so dass lediglich die Bildvorlage sichtbar ist:

Nun wenden wir uns dem Rosenstiel zu. Zuerst werden wir das kleine linke Ästchen am Stiel erstellen.

Dazu wähle ich die Stickgarnfarbe Grün aus:

Als Werkzeug entscheide ich mich für Blockdigitalisierer:

Damit kann ich wunderbar leicht durch Setzen von jeweils 2 Punkten den Verlauf einer Füllfläche bestimmen. Setzt am Stiel entlang, oben beginnend, jeweils 2 Punkte durch Anklicken mit der Maus. Wenn Ihr rechts mit der Maus klickt, werden die Punkte Kurvenpunkte, bei einem Linksklick werden es Eckpunkte.

Mit Enter bestätigt sieht der Blütenstiel jetzt so aus.

Hier seht Ihr noch einmal ganz genau, wie das mit dem Klicken der Punkte gemeint ist (wenn Ihr auf das Bild klickt, wird es größer und Ihr erkennt es besser).

Ein rechter Mausklick und Ihr erstellt einen Punkt, der Teil einer Kurve ist, ein linker Klick und genau an dieser Stelle wird eine Ecke sein.

So schaut es nun aus in meinem Beispiel, Ihr könnt gut erkennen, dass am oberen Teil des Objekts Ecken entstanden sind, dort hatte ich links geklickt. An den Stellen, an denen ich mit der Maus rechts geklickt hatte, sind schön geschwungene Rundungen zu erkennen.

Zurück zu unserem Rosenstiel.

Den 2. längeren Stiel klickt Ihr Euch nun auch zurecht. Ihr werdet in erster Linie die Kurvenpunkte klicken, nur am unteren Stielende bieten sich ein paar Eckpunkte an, um das “Spitze” zu verdeutlichen.

Markiert den Stiel und probiert aus, ob Euch als Füllstich ein Satinstich besser gefällt.

Das überlasse ich aber Euch, ich finde beides passend…

…entscheide mich für mein Motiv aber für den Steppstich.

Soweit so gut, da es nun doch etwas eilt bis zum 14.Februar, werden wir morgen gleich weiter arbeiten.

Bis dahin viele liebe Grüße

Eure Tatjana

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

4 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Tatjana Hobrlant

    Jetzt eiß ich, was Du meinst.
    Dazu kommen wir noch, das erkläre ich genau.

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • pralinette

    Wenn die Stange an einigen Stellen gemacht wird, gibt es drei Schichten von Stickereien und es ist sehr dick. Ich habe gelernt, dass Sie auf das Symbol “remove overlap”, um die überflüssigen entfernen verwenden.
    Mein programm ist in englisch und ich spreche französich… Cool !

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Pralinette,

    ich verstehe die Frage nicht ganz, was für ein Loch meinst du, was du nicht machen kannst?

    Liebe Grüße
    Tatjana

  • pralinette

    Hallo!
    Schon gemacht! Aber, habe ich eine Frage: Zwischen Herz und Schleife kann ich nicht das Loch machen..
    Ist es eine Folge der aplication?
    Vielen Dank Bis bald

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team