Kreative Artikel zum Thema Nähen

Frau Hase

Was war das für ein fantastisches Wochenende! Die Sonne von früh bis spät, Vogelgezwitscher am Morgen, wunderbare Menschen um mich herum und natürlich der erste Flohmarkt.

Wenn auch letzterer nicht den ersehnten Erfolg gebracht hat, so hat alles andere mich mehr als glücklich gemacht und meine kleine schlafende Muse geweckt…

…und das nicht zu spät, schließlich naht Ostern mit großen Schritten und meine kleine Maus darf dann bei Oma wieder den Garten durchforsten, um die Ostereier vor den Ameisen zu finden.

Normalerweise nimmt sie dazu immer ein Körbchen aus meiner Sammlung mit. Aus allen Herrgottsländern bringe ich mir schon immer Körbe mit, und das heißt natürlich, dass hier schon ein kleiner Vorrat aufgebaut würde über die letzten Jährchen.

Aber dieses Jahr wollte ich nicht nur Osterdeko für das Haus sondern auch etwas Schönes für meine Mimi… und was lag näher, als ihr eine Ostertasche zu nähen:

Und einfach nachzunähen ist das Ganze auch:

– Kunstfell oder flauschige Stoffe für die Aussenseite

– Schabrackeneinlage

– bunten Baumwollstoff für die Innenseite

– weissen festen Filz für die Zähne

– einen lustigen Nasenknopf

– ein Schrägband passend zum Baumwollstoff

– wer hat, den Knopflochfuss (bei mir: Bernina 3a)

Das Ganze besteht aus 6 Teilen:

Die Ohren (Henkel), die Backen (Handtaschenklappe), Hauptteil und die zwei Seitenteile.

Ich habe mit dem Hauptteil begonnen und hier die beiden Stoffe an der Seite zusammengenäht (links und dann gewendet). Oben und Unten offen lassen, da führen wir ja später die Schabracke ein.

TIPP: wenn ihr einen Kunstfell und einen Baumwollstoff zusammennäht, dann immer auf der Baumwollseite nähen. Die Kunstfelle sind meist etwas dehnbar und der Stoff verzieht sich sonst unschön. UND ganz wichtig: gut versäumen, damit die Tasche schön lange hält.

Dann habe ich die Taschenklappe skizziert und die passenden Vorderzähne dazu. Zuerst nun die Vorderzähne aus Filz nähen und dann die Taschenklappe, da die Zähne ja mit eingenäht werden.

Danach habe ich das Knopfloch genäht, was, seitdem ich den Fuss 3a habe, wie von selbst geht und immer gelingt.

Die Seitenteile ausmessen und hier wie beim Hauptteil und der Klappe Baumwollstoff mit Fell vernähen.

Die Ohren skizzieren und hier ebenfalls wie die anderen Teile zusammennähen und am besten mit Hilfe eines Kochlöffels wenden.

Nun alle Teile zusammenfügen, Schabracke einführen und festbügeln. Knopf anbringen und Ohren zusammenknoten.

Fertig 🙂

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

5 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Tatjana Hobrlant

    Hallo Stefanie,

    ich finde die Hasentasche sehr süß, vor allem auch die “Ohrenlösung”. Ich finde, es kommt nicht immer darauf an, was uns Erwachsenen richtig erscheint, sondern, was unsere Kinder wollen.
    Ich habe meinem Paul zum Beispiel mal einen Hasen genäht, der hatte keine Arme. Er sollte natürlich welche bekommen, aber ich war einfach noch nicht fertig geworden.
    Paul hat den Hasen vorzeitig entdeckt und sofort adoptiert, die fehlenden Arme waren ihm völlig egal, auf mein Nachfragen, ob ich selbige noch anbringen soll, wurde mir gesagt, dass das nicht nötig sei, Hasi wäre so genau richtig!.

    der Hase wird immer noch geliebt (mit fast 13), auch oder gerade ohne Arme…

    In diesem Sinne alles Liebe
    Tatjana

  • inademmler

    Sei gegrüßt Stefanie,
    mir gefällt dein Hasen- Täschchen, eine witzige Idee!
    Und wenn die Eier vernascht sind, kann man die Ohren ja wieder aufknoten?!
    Dann passt Hasi gut ins Kinderzimmer!
    Schönen Abend!
    …wünscht Ina

    • shildebrandt

      Hallo Ina,

      dankeschön für das Kompliment 🙂 Ja die Ohren sind dazu gedacht sie auch ganz normal runterhängen zu lassen. Dann kann man die Tasche auch zwischen den anderen Kuscheltieren plazieren. Und die Schokolade wird sicherlich nicht lange darin aufbewahrt. Mimi ist ein richtiger Schokoladenstaubsauger 😉

      Ganz liebe Grüsse

      Stefanie

  • gheinz

    hallo stefanie,
    sicher ein nett gemeintes teil. aber als meine kinder so in dem alter 5, 6, 7 … waren, hätten sie sich bitter beschwert bei der vorstellung, dass einem hasen die ohren zusammen geknotet werden, sorry, aber das gefällt mir nicht bei diesem modell. da gäbe es sicher kindgerechtere lösungen.
    beste grüsse
    gudrun

    • shildebrandt

      Hallo Gudrun,

      es tut mir leid dass es dich verletzt. Meiner Tochter hat die Tasche gut gefallen und die Knoten kann man jederzeit aufmachen und stattdessen einen richten Trageriemen einnähen, oder es als Clutsch einsetzen ohne Trageriemen 😉

      Ganz liebe Grüsse

      Stefanie

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team