Kreative Artikel zum Thema Nähen

Frische Farben für den Frühling – Projekte (10)

Liebe Leserinnen und Leser,

zum Abschluss überraschen uns Gabriela, Herma und Ursula mit ihren tollen Projekten.

Gabrielas Projekt

Gabriela nähte aus ihrem Stoff einen abgefütterten Frühlingsmantel mit einer prächtigen Stickerei auf dem Rücken und eine passende Tasche. Sie schreibt:

Hallo Susanne 

Ganz herzlichen Dank für den wunderschönen Stoff und auch dafür, dass ich so viel davon bekommen habe. Erst wollte ich eine Einkaufstasche daraus zaubern, habe mich dann aber für einen Frühlingsmantel entschieden. Den Schnitt habe ich aus der Burda Style vom März 2012.

Der Pfau auf der Rückseite ist ein Kaufmuster (OESD). Gestickt habe ich den Pfau mit der 830 und dem Jumbo-Stickrahmen. Ich bin eben für gigantische Stickereien.

Aus den Resten hat es noch eine Tasche gegeben. Aus der Bernina Inspiration Nr. 52 habe ich mir die grössere Beuteltasche genäht. Mit dem Kräusler Nr. 86 habe ich die Rüschen erstellt. Der Rest ist ganz einfach mit dem 1D genäht.

Den Reissverschluss habe ich passend zum Futter gewählt. Der Schirm meiner Tochter hat den letzten Sturm nicht überstanden und lieferte dadurch das Futter für die Tasche.

Auf die Träger wollte ich mit dem Fuss 59 Kordeln aufnähen, habe leider keine passenden Kordeln gefunden und schnell selber welche erstellen, liess die Zeit nicht zu. Kurzerhand habe ich mich für ein Ziermuster der Bernina 830 entschieden. Zur Fertigstellung brauchte ich etwas Geschick und Geduld, denn ich wollte die vielen Schichten in einem Arbeitsgang zusammennähen, Tasche verstürzen und die Naht am Futter zunähen und fertig.

Seitenansicht

Nochmals herzlichen Dank für den Stoff und für die Aufbereitung unserer Beiträge. Mir hat‘s riesigen Spass gemacht, und ich werde versuchen, bei einem nächsten Projekt wieder teilzunehmen.

Liebe Grüsse

Gabriela

Hermas Projekt

Herma nähte zauberhafte Körbchen und einen sehr ansprechenden Tischläufer. Sie schreibt:

Hallo Susanne,
also dann – hier sind meine “Werke”: wie schon mal gesagt, ich bin eigentlich eine Patchworkerin, die ab und zu auch mal “andere” Wege geht, um Stoff zu verarbeiten. Deshalb als erstes meine Idee mit den Körben: ein solcher Streifenstoff lässt sich gut in Stoffstreifen mit der Musterrichtung und gegen die Musterrichtung verwenden, und das ergibt dann bei den Körben die vielfältige Musterung. Einer ist oval mit einem niedrigen Rand und der andere rund und etwas höher. Von der Körbchennäherei habe ich das erste Mal vor ca. 7 Jahren erfahren. Eine Engländerin -Helen Deighan- hat das in einem Buch beschrieben: “Textile Coil Pots and Baskets: Easy Ways with Fabric and Cord”. Später gab es dann auch noch 2 dänische Bücher, die sehr schöne Variationen zeigten. Bei Machemer (ich hab dort bis zum letzten Jahr fast 7 Jahre gearbeitet) wurde das dann mal etwas “unter die Leute” gebracht. Das wiederum hat eine Kundin aufgegriffen und eine Anleitung auf ihren Blog gestellt: http://www.scribd.com/doc/34759717
Besser kann man es nicht erklären! Aber wenn irgendjemand weitere Fragen hat, beantworte ich sie gerne – leider/Gott sei Dank wird mir mein Hobby nie zu viel.

 

Der Läufer ist als Tischläufer gedacht (ließ sich aber netter hängend fotografieren als liegend auf einem Tisch) und dieses Design – irgendwo in einem Kaffe Fassett-Buch gesehen – wollte ich schon immer mal nähen.

 

Vom Läufer hänge ich ein Detailfoto an. Für eine geübte Patchworkerin (ich mache das mit nicht nachlassender Begeisterung seit über 20 Jahren) ist es kein Hexenwerk und eigentlich auch relativ schnell. “Relativ”, denn schnell geht beim Patchworken eigentlich gar nichts (aber welche Handarbeit ist denn schnell?) Aber so ein Streifenstoff ist einfach toll, denn durch den Zuschnitt in Dreiecke (jedes Quadrat besteht aus 4 gleichen Dreiecken – man erkennt die Nähte) wird das Streifenmuster aufgebrochen und in eine ganz andere Musterordnung gebracht. Gequiltet ist das Ganze dann mit der Maschine.

 

Das Nähen war mir ein Vergnügen, aber eine noch größere Herausforderung, denn ich muss gestehen, dass diese Farben so gar nicht meinem üblichen Geschmack
entsprechen. Ich bin dennoch sehr zufrieden mit den Ergebnissen und schon sehr neugierig, was die anderen Teilnehmerinnen aus dem Stoff gefertigt haben, denn jeder dreht sich doch immer vor allen Dingen in seinem eigenen Kreis, und da ist es sehr interessant und anregend, mal was anderes zu sehen.

Die Näharbeit war schnell erledigt. Das große Problem ist für mich immer das Fotografieren.
Gruß,  Herma

Ursulas Projekt

Ursula nähte sehr schöne Kissenhüllen und einen Tischläufer, der etwas über 3 m lang ist. Sie schreibt:

Hallo Susanne, hier sende ich Dir meine Bilder. Ich stickte, nähte und quiltete 3 Kissenhüllen …

 

 

 

 

und einen Tischläufer, der über 3 m lang ist. Die Stickmuster stammen von der CD „From Tassels to Textures“.

Liebe Grüße, Ursula

Liebe Gabriela, Herma und Ursula,

vielen Dank für Eure Teilnahme am BERNINA Projekt „Frische Farben für den Frühling“.

Gabriela, mit Deinem Frühlingsmantel und der dazu passenden Tasche wirst Du aussehen, wie aus einem Modejournal entstiegen. Die Stickerei auf dem gefütterten Mantel ist prachtvoll und die Tasche mit dem „Regenschirmfutter“ und dem farblich passenden Reißverschluss das i-Tüpfelchen Deiner Kreation.

Herma, Deine Körbchen haben mich total verblüfft. Sie sind wunderhübsch anzusehen. Danke für den Link, der alle Interessierten zur Anleitung führt. Dein Tischläufer zeigt den Streifenstoff in ungeahnter Weise. Streifen – umgeformt in Quadrate und neu arrangiert. Einfach perfekt.

Ursula, Deine Kissenhüllen mit den fantastischen Tassel-Stickereien wirken sehr dekorativ. Die kleinen, angehängten Herzen geben den ganz besonderen Pfiff. Dein schöner Tischläufer hat eine sehr beeindruckende Länge. Ich bewundere Deine Ausdauer beim Quilten. Das Ergebnis ist sehenswert.

Es hat mir sehr viel Freude bereitet, Eure Projekte hier im BERNINA Blog vorstellen zu dürfen. Ich bedanke mich für Eure wundervollen Ideen, Euer großes Engagement und Eure Zuverlässigkeit, die es mir ermöglichten, Eure 29 Projekte termingerecht zu präsentieren. Danke. 🙂

Ein herzliches Dankeschön richte ich, auch im Namen aller Beteiligten, an BERNINA. Erst durch den großzügig geschenkten Stoff ist das Projekt „Frische Farben für den Frühling“ möglich geworden.

Verraten darf ich schon einmal, dass in diesem Jahr noch 2 weitere Gemeinschaftsprojekte folgen werden, eins im Sommer und eins zum Advent.

Jetzt lege ich erst einmal eine Pause ein, mache einen „Blog-Urlaub“ und verabschiede mich für eine Weile. Bis demnächst.

Liebe Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

11 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Wiebke

    Hallo Susanne !
    Das sind wirklich tolle Ergebnisse ! So viele verschiedene Arbeiten von den Teilnehmern – einfach super !!
    Vielen Dank für Deine viele Arbeit mit den Bildern und Beiträgen hier im Block !
    Hab diesen Kommentar schon am Nachmittag geschrieben und reingesetzt – ist aber wieder rausgerutscht ?!?
    Ein schönes Wochenende wünscht Wiebke.

  • Wiebke

    Hallo Susanne !
    Toll !!! Was da alles zusammengekommen ist !!!
    Bin grade zurück aus dem Urlaub und schaue mir mit Begeisterung die vielen Frühjahrsprojekte an.
    Vielen Dank für Deine Mühe mit all den Bildern und Berichten !!
    Ein schönes Wochenende wünscht Wiekbe

  • Erika B.

    Habe mir alle Projekte nochmals angesehen, einfach super!
    Es sind so viele Ideen, die jetzt in meinem Kopf herumschwirren.
    Nochmals Danke an Susanne und Bernina.
    Liebe Grüße
    Erika B.

  • Gabriela Arnold

    Hallo alle zusammen
    Nachdem sicher alle schon alle Projekte, wahrscheinlich mehrmals angesehen haben, wird es sicher vielen wie mir gehen: Im Kopf stapeln sich die Projekte, die verwirklicht werden möchten. Einziger Wermutstropfen: Wir haben alle zu wenig Zeit dafür. Aber abgesehen davon, ich bin einfach begeistert wie viele Ideen hier zusammen gekommen sind und welche verschiedenen Techniken angewendet wurden. Einfach super toll. Kleider, Deko für Haus und Garten, besser als jedes Buch über Projekte. Hoffentlich werden weitere Mitmach-Themen ebenfalls mit solch einer Freude umgesetzt. Denn eines weiss ich bestimmt. Die Arbeit, die Susanne und alle anderen mit der Aufbereitung der Blogbeiträge haben, ist immens. Nochmals herzlichen Dank auch an Susanne.
    LG Gabriela

  • Nicole

    Ich bin ganz hin und weg von den vielen schönen Sachen,die ich hier gesehen habe. Auf die Idee einen Mantel aus Streifenstofzu machen,wäre ich nie gekommen. Er sieht ganz toll aus. Die Herzchenanhänger von Ursulas Kissen sind das Tüpfelchen auf dem “i”. Bei Hermas Körbchen muss ich gleich mal nach der Anleitiung stöbern gehen.
    Mein absoluter Favorit ist Hermas Tischläufer! Das ist genau mein Geschmack und der Läuferwürdesich auch auf meinem Tisch prima machen 😉

    Liebe Grüße
    Nicole

  • elfriede

    da wir jetzt alle projekte gesehen haben, möchte ich mich als teilnehmerin, die zum ersten mal dabei war, ausdrücklich bei susanne dafür bedanken, dass sie das gesamte projekt so perfekt organisiert und sorgfältig betreut hat. herzlichen dank auch an bernina für den wunderbaren stoff, der alle teilnehmer/innen zu so unterschiedlichen projekten inspiriert hat. bei dieser vielfalt sieht man erst, welches ideen-potential in den menschen steckt! kompliment an alle! besonders hat mir gefallen, dass auch näh-anfänger mitgemacht haben, die sich mit ihren arbeiten wahrlich nicht verstecken müssen! so etwas motiviert zum weitermachen. auch die “alten hasen” profitieren von dem ideen-austausch, weil man nie auslernt und sich immer etwas abgucken kann. Ich wünsche allen weiterhin viel näh-spaß und vielleicht treffen wir uns wieder mal bei einem projekt.

    lg an alle von elfi

  • Anka

    Hallo Susanne,
    Ich möchte mich recht herzlich bei dir für die viele Arbeit, bei Bernina für den tollen Stoff und bei allen Mitwirkenden für die kreativen Ideen bedanken. Es freut mich, dass diesesmal so viele mitgemacht haben. Alle Werke waren einfach nur schön.
    Liebe Grüße, Anka

  • MariaN

    Hallo Gabriela, Herma und Ursula,

    euere Projekte sind wunderschön, liebevoll und aufwendig gemacht.
    Der Patchwork-Läufer ist ein Traum!
    Herzliche Grüsse und schöne Ostern, Maria

  • Andrea M.

    Hallo,alle Sachen sind wieder mal wunderschön geworden.
    Die Technik mit den Körben find ich ja super.

    LG Andrea

  • roesmart

    Hallo, das Stoffkörbchen und der Quilt von Herma treffen voll meinen Geschmack.
    Einfach wunderschön was man aus ein bisschen Stoff alles zaubern kann.
    Mit freundlichem Gruß
    roesmart

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team