Kreative Artikel zum Thema Nähen

Julia näht

Liebe Leserinnen und Leser,

in den kommenden Wochen arbeiten Julia und ich (immer montags) an dem Projekt „Ich nähe einen Rock“.

Meine Tochter hat sehr genaue Vorstellungen von ihrem neuen Kleidungsstück, über das wir uns zurzeit gemeinsam den Kopf zerbrechen.

Gerne dürfen Sie zuschauen und den Werdegang des Rockes, von der Planung bis zur Fertigstellung, Schritt für Schritt verfolgen.

Ein Blick auf die Stoffe und weitere „Zutaten“.

Ein Stoff ist heute noch neu hinzugekommen, wird gerade gewaschen und ist deshalb nicht auf diesem Foto zu sehen. Er ist pink und hat ein kleines Muster.

Julia zeichnete Skizzen, und wir überlegten gemeinsam, wie die Stoffe und Applikationen am besten miteinander kombiniert und angeordnet werden könnten.

Der Rock wird aus 6 Bahnen bestehen und hat einen breiten Saumabschluss. Auf der Vorderseite des Rockes finden 3 Kreis-Applikationen ihren Platz. Im Hintergrund sehen Sie nun den gewaschenen, gebügelten, pink-farbigen Stoff.

Mit Hilfe der V6 veränderten wir ein Kaufmuster und passten es Julias Vorstellungen an. Die äußere Knötchenumrandung wurde bei dem großen Kreis (Durchmesser ca. 13 cm) durch eine Satinumrandung ersetzt.

Diese Abänderung wiederholten wir auch bei dem kleinen Kreis (Durchmesser 8 cm).

Der dritte Kreis misst 10 cm im Durchmesser und ist auf einer Seite mit einem Schriftzug umgeben. Durch die Länge des Grundlinienradius’ bestimmt man die Krümmung des Schriftzuges. Versuch und Irrtum war hier unsere Methode, um einen schönen Bogen zu erhalten. Ausserdem haben wir das Ausrufungszeichen mehr nach rechts geschoben und Strich und Punkt etwas auseinander gezogen, damit es besser zum gesamten Schriftbild passt. Hier soll der bunte Stoff appliziert werden.

Anita gab mir den Rat, die Originalschnitte nicht zu zerschneiden, sondern lieber auf eine Folie zu übertragen.

Nächsten Montag kommt Julia wieder zu uns. Sie wird in der Zwischenzeit am Rock weiter arbeiten, während ich ihre Muster zur Probe sticke. Dann folgt die erste Anprobe und eine Begutachtung der Stickereien. Anschließend entscheiden wir, ob der Plan so eingehalten wird, oder ob wir doch lieber hier und da noch Veränderungen vornehmen.

Liebe Grüße

Susanne

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel

One Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Adelheid

    Hallo,

    ich finde die Anleitung wunderbar um Nähen und Sticken von unserer Bernina zu nützen und ein tragbares Stück herzustellen, herzlichen Dank für all diese Anregungen und Ideen. Adelheid

Liebe Leserin, lieber Leser des BERNINA Blogs,

um Bilder über die Kommentarfunktion zu veröffentlichen, melde Dich im Blog bitte an.Hier geht es zur Anmeldung.

Du hast dich noch nicht für den BERNINA Blog registriert?Hier geht es zur Registrierung.

Herzlichen Dank, Dein BERNINA Blog-Team